FWU-Logo  © 2007-08 FWU
info@fwu.de
Schnellsuche

suchen nach: 
Jahr  
Titel  

Internet / 2006-02
Ehrgeizige Projekte wie das von Prof. Wolfgang Edelstein mit initiierte BLK-Modellprogramm “Demokratie lernen und leben” durchlaufen gelegentlich unerwartete Entwicklungspfade und nutzen sich zuweilen auch in den Mühlen des Alltags ab. Welche Lehren daraus gezogen werden müssen, erläutert der ehemalige Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in einer vorläufigen Bestandsaufnahme.


Internet / 2007-04
Nach fünf Jahren Laufzeit ist das Programm „Demokratie lernen und leben“ der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) zu Ende gegangen. Der vorliegende Artikel enthält ein Interview mit Professor Dr. Gerhard de Haan. Er ist seit 1991 Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaft/Umweltbildung an der Freien Universität Berlin. Darüber hinaus leitete er von 2002 bis 2007 das BLK-Programm „Demokratie lernen und leben“ und das BLK-Programm „Transfer-21, das bis 2008 läuft. In diesem Interview nimmt er unter anderem Stellung zu den Ergebnissen des Programms, der Partizipationsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler sowie dem Erlernen demokratischer Handlungskompetenz an Schulen nach Ende des Programms.


Internet / 2006-02
Ein Bildungsziel wie „Erwerb von Zivilcourage“ ließe sich schwer im Lehrplan unterbringen, ganz zu schweigen von der Methodik. Dazugehörige Eigenschaften wie Eigenverantwortlichkeit, aktive Teilnahme, Kreativität und Mut können aber als Werte transportiert, gelebt und verinnerlicht werden. Das ist das Ziel des bundesweiten Projektes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, das im vergangenen Jahr zehnjähriges Jubiläum feierte.


Internet / 2005-11
Comics beflügeln die Fantasie und fördern die Freude am Lesen - nicht nur bei Kindern und Jugendlichen. In den letzten drei Jahrzehnten hat die „grafische Literatur“ an künstlerischer Qualität und Vielfalt gewonnen. Dennoch gibt es immer noch Vorbehalte gegenüber der Literaturgattung Comic. Heidtmanns Studie untersucht, wie öffentliche Bibliotheken auf das veränderte Marktangebot und die sich wandelnde Mediennutzung vor allem jüngerer BibliotheksbenutzerInnen reagieren. Dr. Horst Heidtmann war Professor an der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen, jetzt Hochschule der Medien, in Stuttgart und geschäftsführender Leiter des Instituts für angewandte Kindermedienforschung (IfaK) sowie wissenschaftlicher Leiter des AV-Medienzentrums der Hochschule für Medien.


Internet / 2007-04
Die Mädchen-Online-Community ´´LizzyNet´´ ist ein Lese- und Rezensionsforum für junge Leserinnen. ´´Lesen in Deutschland´´ stellt in diesem Artikel die Buchempfehlung ´´Brillante Bilanzen´´ von Magdalene Köster, der 17-jährigen LizzyNet-Userin Aalexil, vor.


Internet /
Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ruft die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 aller Schularten zur Teilnahme beim bundesweiten Wettbewerb „Bio find ich Kuh-l“ auf. Die Kinder und Jugendlichen sind dazu eingeladen, sich mit dem ökologischen Landbau und Bio-Produkten auseinanderzusetzen und kreative Beiträge einzusenden. Einsendeschluss ist der 9. April 2008.


Internet / 2005-02
Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde die Studie „Viele Welten leben“ erstellt, in der die Lebenslagen von Mädchen und jungen Frauen mit griechischem, italienischem, jugoslawischen, türkischem und Aussiedlerhintergrund ermittelt wurden. Bildung PLUS sprach mit Marieluise Beck, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration über die Bedeutung hoher Bildungsabschlüsse für junge Migrantinnen.


Internet / 2005-02
Alexandru Dafinca aus Rumänien ist nur einer von vielen Jugendlichen mit Migrationshintergrund, die bei nationalen und internationalen Jugendwettbewerben erfolgreich sind. Bildung PLUS sprach mit ihm über seinen bisherigen Lebensweg und wie es ihm gelungen ist, so erfolgreich zu sein.


Internet /
„alle anders – alle gleich“ ist eine Jugendkampagne des Europarates. Jugendliche in 49 Ländern sind aufgerufen, mit Aktionen und Projekten für Toleranz und Menschenrechte einzutreten. In Deutschland hat das Deutsche Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit (DNK) die Koordination der Kampagne übernommen. Unterstützt werden die deutschen Aktivitäten von Schirmfrau Dr. Ursula von der Leyen und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


Internet / 2007-11
Anfang Oktober 2007 fand das große Abschlussevent der europäischen Jugendkampagne „alle anders - alle gleich“ in Malmö/Schweden statt. Jugendliche aus 42 Ländern hatten sich in den vergangenen eineinhalb Jahren in vielfältigen Aktionen und Projekten für die Themen Vielfalt, Menschenrechte und Partizipation stark gemacht.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2004-07
Als Begleitmaterial zum Sprach- und Lesebuch ``wortstark`` ermöglicht die Software einen flexiblen und handlungsorientierten Unterricht. Die Unterrichtssoftware bietet zu allen Lerninhalten des ``wortstark``-Schülerbandes ergänzende Aufgabenstellungen. Zu finden sind beispielsweise Übungen, multimediale Handlungsanregungen mit Texten, Bilder, Toneinspielungen, Videos oder Schreibanregungen. (Kl. 5-10)


Projekt / Internet / 2006-03
Ausgehend von Händels Wassermusik zeigt das Projekt des Medienzentrums München, wie das Thema „Wasser“ akustisch und visuell umgesetzt werden kann: Mit digitalen Fotokameras, Mikrofon und Kassettenrekorder fangen die Schüler Bilder und Töne zum Thema ein – das Rauschen des Wasserhahns ebenso wie den „Originalton“ der Isar. Das gesammelte Bild- und Tonmaterial wird dann am Computer neu arrangiert: Mithilfe des Autorenprogramms Mediator können sich die Schüler ihre eigene ``Wassermusik`` zusammenstellen.


Internet / 2001-11
Wie überwintern die verschiedenen Tiere? Die Website der Ulrich-Schiegg-Grundschule gibt Auskunft: Über die Gewohnheiten von Fuchs und Dachs, Schwalbe und Storch, Libelle, Zitronenfalter u.v.a. Entstanden ist die Website als Beitrag zum Internet-Wettbewerb uni@schule 2001 in Kooperation mit der Universität Tübingen.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2004-02
Dieses Hypertext-Projekt entstand im Schuljahr 2003. Es verdeutlicht die Möglichkeiten, die die Erstellung einer Website für die Lyrikarbeit bieten kann. Die Klasse wurde durch die unterrichtliche Behandlung des Songs `There Were Roses` von Tom Sands (Green Line 5) dazu angeregt, eine eigene Geschichte zu schreiben und diese durch Tagebucheinträge der weiblichen Hauptperson reflektieren zu lassen. Sie entschlossen sich dazu, die neuen Medien zur Informationssuche und zur Präsentation ihrer Geschichte zu nutzen. Die Umsetzung des Projekts und das Ergebnis werden hier vorgestellt. Material steht zum Download zur Verfügung.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2004-07
``Tell me More Pro`` ist eine vom französischen Verlag ``Auralog`` entwickelte Software für das Sprachlernen. Sie stellt ein auf Netzwerksysteme zugeschnittenes Paket von Anwendungen für Lernende und Lehrende bereit. Für den berufsbezogenen Englischunterricht im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung ist insbesondere die Produktgruppe `Business` geeignet, die die Produkte Business, Business+ und Business++ umfasst.


Internet / 2003-10
Die Publikation (85 S.) berichtet über den Stand des ``BLK- Modellversuchsprogramms `Steigerung der Effizienz des mathematisch- naturwissenschaftlichen Unterrichts ( SINUS)`. SINUS wurde 1998 vornehmlich als Reaktion auf die TIMS-Studie eingerichtet. Anders als bei früheren Modellversuchen ging es bei SINUS nicht um die Erprobung und anschließende Implementation neuer Unterrichtsansätze, sondern um eine Weiterentwicklung des Unterrichts durch die Lehrkräfte an der Basis und um eine dauerhafte Etablierung von Qualitätsentwicklungsverfahren in den Fachgruppen der Schulen. Damit ist eine neue Modellversuchsphilosophie verbunden, die auf Basisorientierung, Nachhaltigkeit und Breitenwirkung ausgelegt ist. Aktive, selbstverantwortliche und kooperative Professionalisierung der Lehrkräfte vor Ort sind die Leitlinien des Programms und der Ausgangspunkt für eine kontinuierliche schulinterne Fortbildung.`` Der erste Teil nimmt eine Kurzdarstellung des Modellversuchsprogramms vor. Er stellt Problemstellung und Programmansatz vor und nennt die Aufgabenbereiche der wissenschaftlichen Begleitung. Der zweiteTeil stellt den erreichten Stand bezüglich der Ziele des Programms dar. Dazu gehören die Implementation des Qualitätsentwicklungsansatzes, die fachdidaktischen Entwicklungen und die länderspezifischen Schwerpunkte. Im dritten Teil werden Transfer und Verstetigung der Programmergebnisse thematisiert. Es werden Transfer- und Disseminationskonzepte vorgestellt, die Planungen zur langfristigen Nutzung der Ergebnisse sowie zu den Veröffentlichungen zum Modellvorhaben. Im Anhang finden sich eine Liste der beteiligten Schulen sowie Informationen zur Organisation und Kommunkation sowie zu Publikations- und Veranstaltungsaktivitäten im Rahmen des Projekts. ( DIPF/Orig.)


Internet / 2004-05
Diese Publikation behandelt das Projekt ´´Spurensuche im Rahmen des Geschichtsunterrichts´´ der Regionalen Schule Gelbensande am Beispiel des Lazarettfriedhofes Gelbensande. Die Publikation entstand mit freundlicher Untersützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und wird vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. herausgegeben.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2003-06
Die beliebte Quizshow `Wer wird Millionär?` wird in dieser Unterrichtseinheit in einer Power-Point Präsentation simuliert. Der Weg zum Millionär führt über 15 Fragen zum Themenfeld Frankreich. Die Simulation kann mit Inhalten gefüllt werden und so auf den Unterricht zugeschnitten werden. Die SchülerInnen sollen in dieser Unterrichtseinheit auf spielerische Art und Weise ihr landeskundliches Wissen zu Frankreich, insbesondere zu Paris, vertiefen. Sie entwickeln neue Fragen und gestalten so die Präsentation um. Sie erweitern ihre Lesekompetenz, indem sie Fragen und Antworten lesen und verstehen. Material steht zum Download zur Verfügung.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2004-03
Wie komme ich an meine neue Schule? Diese Frage stellen sich wohl die meisten Fünftklässler, wenn sie den Wechsel von der Grundschule an eine weiterführende Schule vollziehen. Eine spannende Möglichkeit der Beantwortung bietet GIS. Material steht zum Download zur Verfügung.


Internet / 2005-03
Das Online-Journal und Internetportal „Lesen in Deutschland“ wird realisiert und betrieben im Auftrag der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung und gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Redaktion und Datenrecherche verantworten der Deutsche Bildungsserver und Bildung PLUS. Das Informationssystem bietet Lesetipps für Kinder und Jugendliche, Leseempfehlungen für Eltern und Multiplikatoren, Forschungsergebnisse zum Thema Lesen sowie Informationen über Aktivitäten, die einzelne Bundesländer zur Förderung der Lesekultur durchführen. Zugriff auf die Datenbanken ``Materialien``(online verfügbare Fachbeiträge und Arbeitsmaterialien aus Forschung und Politik. Ratgeber für die praktische Arbeit vor Ort), ``Akteure`` (Kurzbeschreibung wichtiger Organisationen, Gremien, Vereine...) und Veranstaltungen. Suchhilfe über alle Datenbanken. Kostenfreier Newsletter.


Projekt / Internet / 2006-04
Die Seite stellt nicht nur die bekanntesten Staufer und ihren Familienstammbaum vor. Weitere Themen sind: Ritter und Ritterburgen, das Leben der Bauern auf den Dörfern, Kleidung, Essen & Trinken, Lesen & Schreiben. Neben den Texten der Kinder gibt es Photos der selbstgebauten Ritterburg, Rezepte zu typischen Gerichten wie Kürbissuppe und Hirsebrei und ein Quiz, in dem man das neu erworbene Wissen testen kann.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2004-03
In einer actividad de poslectura erstellen Schülerinnen und Schüler einen sitio web zur Kurzgeschichte `La lengua de las mariposas` von Manuel Rivas. Sie setzen sich auf diese Weise mit Fragen nach Freundschaft, Verrat, Schuld, persönlicher Verantwortung sowie politischer und religiöser Überzeugung auseinander. Diese Fragen wirft die Kurzgeschichte auf, die den Ausbruch des spanischen Bürgerkriegs aus der Sicht eines galizischen Schuljungen schildert. Es sind aber auch Fragen, die die spanische Gesellschaft bis heute prägen und die vom zeitgenössischen Autor Manuel Rivas an die Schülerinnen und Schüler herangetragen werden. Material steht zum Download zur Verfügung.


Internet / 2005-05
Tipps zum Umgang mit persönlichen Daten, zum Mailen, Chatten u.v.a.m.


Internet / 2006-04
Linktipps zu Buddhismus, Christentum, Islam und Judentum, sowie Buch- und Filmtipps zum Thema.


Internet / 2006-04
Die Website der Astrid-Lindgren-Grundschule bietet ein virtuelles Lexikon von Kindern für Kinder. Die Beiträge reichen von A wie Apfel bis Z wie Zwergkaninchen und enthalten neben den Erklärungstexten auch selbst gemalte Bilder, Fotos und Landkarten.


Projekt / Internet / 2007-02
Die Projektseite enthält einen ``KinderKunstKatalog`` mit berühmten Malern der Moderne von Chagall bis Toulouse-Lautrec, außerdem ein ``KinderKunstMalbuch`` mit berühmten Kunstwerken zum Ausmalen.


Internet / 2007-04
Mats Wahl, geboren 1945 auf der Insel Gorland, ist Dozent für Pädagogik und Psychologie an einer stockholmer Universität. Lesen-in-Deutschland stellt seinen Krimi ´´Kill´´ vor. Wahl, der viele Jahre als Lehrer für schwer erziehbare Jugendliche gearbeitet hat, thematisiert in seinen Büchern vor allem Gewalt an Schulen – scheinbar harmlose Beleidigungen, kleine Quälereien bis hin zu jenem Amoklauf, der die Polizei auf den Plan ruft.


Internet / 2007-05
Das Aachener Modellprojekt ``Kids und Knete`` will Kinder im Grundschulalter, Eltern und pädagogisches Fachpersonal für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Konsumwünschen und Geld sensibilisieren. Curricula und Unterrichtsmaterialien wurden gemeinsam mit Kindern, Eltern, Lehrer/-innen und Erzieher/-innen konzipiert. Zu den Themen ``Bedürfnisse und Wünsche``, ``Mein Taschengeld``, ``Der Kreislauf des Geldes`` und ``Die Werbung`` erproben die Kinder, unter pädagogischer Anleitung, verschiedene kreative Zugänge zum Thema Geld und Konsum. Auf der Website stehen die Arbeitsmaterialien zum Download zur Verfügung.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2004-02
Die Welt am Jahresende besteht nicht nur aus Kartoffelsalat mit Würstchen, Weihnachtsgänsen, Christmas Pudding und Dickens` ``A Christmas Carol``. So werden beispielsweise im japanischen Fernsehen zu Weihnachten nationale Singwettbewerbe ausgetragen. In dieser Unterrichtseinheit sollen Lernende Sitten und Bräuche zum Jahreswechsel in unterschiedlichen Ländern und Kulturen kennen lernen, Informationen zu deren kulturgeschichtlichem und religiösem Hintergrund sammeln und über Vergleiche mit unseren Weihnachtsbräuchen Gemeinsamkeiten erkennen und Unterschiede herausstellen. Material steht zum Download zur Verfügung.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2004-09
Lehrkräfte wählen das 1774 entstandene Goethe-Drama `Götz von Berlichingen` immer noch gerne als Lektüre im Deutschunterricht. Schließlich lassen sich an ihm die wichtigsten Aspekte zur Epoche des Sturm und Drang herausarbeiten - jetzt auch mithilfe einer CD-ROM. Die CD-ROM `Götz von Berlichingen. Multimediale Materialien für den Deutschunterricht` hat den Förderpreis Medienpädagogik in der Kategorie `Lernsoftware / Lernmittel` gewonnen, da es ihr gelingt, den klassischen Text auf witzige und gekonnte Weise neu darzubieten. (Kl. 5-13)


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet; Printmedium / 2004-03
Der Volksbund will Partner in der Friedenserziehung sein. Der Bundeselternrat und die Ständigen Konferenzen der Kultusminister der Bundesländer unterstützen diese Arbeit. Diese Publikation gibt Schlaglichter auf die Zusammenarbeit zwischen Schule und Volksbund und enthält vielfältige Anregungen für Schulprojekte in der Friedenserziehung.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2003-07
Der Flyer gehört zu den wichtigsten Medien der Informationsvermittlung heutiger Jugendkulturen. Die Gestaltung eines Flyers ist an der Schnittstelle zwischen Design und Kunst angesiedelt und für SchülerInnen ab der Mittelstufe eine anspruchsvolle, aber reizvolle Aufgabe. Das Projekt verbindet die traditionelle Gestaltungsweise der Collagetechnik mit computergestützter Schrifterstellung. Die SchülerInnen lernen die Grundlagen der mediengestützten Bildbearbeitung kennen. Die Flyer werden mit einem pixelorientierten Bildbearbeitungsprogramm erstellt. Material steht zum Download zur Vergügung.


Internet / 2004-08
Der beschriebene Unterrichtsentwurf beinhaltet das Experimentieren und Improvisieren mit dem eigenen Körperschatten, die rhythmische Bewegung zur Musik sowie die Selbst- und Gruppendarstellung in Verbindung mit Rhythmus, Musik und Bewegung.


Internet / 1997-04
Der Beitrag berichtet ``über ein laufendes Forschungsprojekt zur jüdischen Freischule in Berlin. Zwei Gesichtspunkte stehen im Vordergrund der Untersuchungen: Zum einen soll in der Diskussion um interkulturelle Bildung und Beschulung von Minoritäten unter Integrationsdruck mit der Hinzunahme der historischen Dimension eine erweiterte Perspektive gewonnen werden. ... Zum anderen gibt die überaus produktive Verbindung, die Juden zur Überwindung ihrer Diskriminierung mit der Mehrheitskultur eingingen, Anlaß, die Fragestellungen gegenüber etablierten Untersuchungsperspektiven umzukehren. Die Autoren wollen nicht nur fragen, wie sich die jüdische Erziehung unter dem Einfluß der Majoritätskultur veränderte, sondern ebenso danach, ob gerade in den Anfängen des Integrationsprozesses auch spezifische Elemente der jüdischen Tradition in die Kultur der Mehrheitsgesellschaft, vor allem in die Entwicklung von Philanthropismus und Neuhumanismus aufgenommen worden sind.``


Internet / 2007-03
Das Drehbuch-Reading der KameraKinderKöln auf der lit.kid.Cologne 2006 stand ganz im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft 2006. Der Bericht von ``Lesen in Deutschland`` gibt einen Einblick, wie Kinder und Jugendliche einen kulturellen Beitrag zur Fußball WM 2006 leisten und ihren bewussten Umgang mit den Medien unter Beweis stellen.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2003-06
New York symbolisiert urbane Faszination und Entsetzen, Leidenschaft und Fassungslosigkeit wie kaum eine andere Stadt des Globus. In dieser Unterrichtseinheit sollen SchülerInnen die Stadt New York besser kennen lernen, die insbesondere nach den Terroranschlägen in das Interesse der Presse gerückt ist. Sie sollen ein eigenes Bild der Stadt entwickeln und ihre Kenntnisse und Eindrücke austauschen. Mithilfe der Internetadressen werden Informationen über New York recherchiert und Kontakte zu Schulen vor Ort aufgenommen. Gegebenfalls kann ein Austauschprogramm folgen. Material steht zum Download zur Verfügung.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2006-02
Diese Unterrichtseinheit beschäftigt sich mit den Einsatzmöglichkeiten der französischen bande-annonce zum Film `The Island` im Französischunterricht einer 10. Gymnasialklasse. Die Beschäftigung mit dem authentischen audiovisuellen Dokument eröffnet zahlreiche Möglichkeiten der Auseinandersetzung und wird durch die Forderungen und Anregungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen in zentralen Kompetenzbereichen gestützt. Material steht zum Download zur Verfügung.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2007-08
Die liebevoll gestaltete Lernsoftware für den frühen Englischunterricht ist Lehrwerk begleitend oder auch als unabhängiges Übungsmaterial eine motivierende Ergänzung zur Individualisierung im Unterrichtsgeschehen. (kl.1-4)


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2004-07
Moderne Medien und lebendige Archäologie ergänzen sich bei der Behandlung des Themas `Sport in der Antike` in idealer Weise. Die unterrichtlich thematisierte Symbiose zweier so verschiedener Fächer wie Latein und Sport lässt unsere sportliche Vergangenheit plastisch erscheinen und macht das Weiterleben mancher antiker Sportart begreifbar. Material steht zum Download zur Verfügung.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2004-12
Verbrechen, Liebe, Macht und Machenschaften - der Roman `Schlafes Bruder` von Robert Schneider liefert idealen Stoff für eine literarische Zeitung. In Adaptionsprozessen kreativen Schreibens finden im Deutschunterricht der Oberstufe vielfältige Auseinandersetzungen mit dem literarischen Gegenstand statt. Das Erstellen literarischer Zeitungen verbindet die interpretatorische Aneignung des literarischen Gegenstandes mit der Einübung des journalistischen Schreibens. Material steht zum Download zur Verfügung.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2005-04
Immer wieder steht der Rechtsextremismus im Brennpunkt der öffentlichen Diskussion. Das Internet bildet für die rechtsextreme Szene eine der bedeutendsten Plattformen zur Verbreitung ihrer rassistischen und antidemokratischen Ideen, aber auch zur Rekrutierung neuer Anhänger, wie die CD-ROM verdeutlicht. Sie eignet sich zur eigenen Information, als Grundlage für die Arbeit mit Jugendlichen im Unterricht oder zur Vorbereitung und Durchführung von Multiplikatorenschulungen. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass die CD-ROM nicht gedacht ist für die Arbeit mit rechtsextremen Jugendlichen oder rechten Jugendcliquen. (Kl. 7-13)


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2005-05
Die multimediale CD-ROM ermöglicht eine umfassende und systematische Auseinandersetzung mit dem Thema Nationalsozialismus. Die thematische Gliederung folgt bewusst den `klassischen` Inhalten der Geschichtscurricula. Die CD-ROM bietet Materialien zum Aufstieg der NSDAP, zur Machtergreifung, NS-Ideologie, Expansion bis 1939 und zum Zweiten Weltkrieg. Selbstverständlich werden die Verfolgung der Juden, der Widerstand gegen den Nationalsozialismus und der Alltag im Dritten Reich ausführlich dokumentiert. Drei Exkurse zum Faschismus in Europa, zu Legenden und Lügen und zur Ideologie der radikalen Rechten heute ergänzen das Angebot. (Kl. 9-13)


Internet / 2005-02
Hauptrubriken dieses Teilbereichs des Brandenburgischen Bildungsservers sind: Audiovisuelle Medien; Printmedien; Software; Stichwort: Medienkompetenz


Internet / 2005-02
Das Portal des Landesbildungsservers in Sachsen-Anhalt bietet Informationen zur medienpädagogischen und medienkulturellen Arbeit im Lande, stellt Projekte und Wettbewerbe vor und gibt Empfehlungen zu Medien und Materialien für die Arbeit in der Schule.


Internet / 2005-02
Neben Verweisen auf die baden-württembergischen Projekte `Medi@Culture` und `Medienoffensive Schule II` enthält dieser Bereich insbesondere `Unterrichtsbausteine`, `Hinweise und Materialien`.


Internet / 2005-02
Der Arbeitsbereich bietet einen umfassenden Einstieg in alle Fragen der Vermittlung von Medienkompetenz. In einer Mediothek finden sich ausführliche Darstellungen zum pädagogischen Konzept schulischer Medienbildung und Empfehlungen zu ihrer Umsetzung, viele Beispiele und Erfahrungsberichte aus der Schulpraxis sowie eine kommentierte Zusammenstellung von über 400 Unterrichtsbeispielen aus der Literatur und Hinweise auf Projekte, Materialien u.a.m.


Internet / 2005-02
Umfassendes Einstiegsportal zur Medienbildung mit vielfältigen Informationen: zur Medienarbeit, Projektdarstellungen, Links zu Medieneinrichtungen des Landes und diversen Serviceangeboten.


Internet / 2005-08
Publikation von Sabine Egger über den imagologischen Ansatz im Literatur- und Fremdsprachenunterricht.


Internet / 2005-05
Informationen und Bestellmöglichkeiten zu den interkulturellen Lernmaterialien`Das bin ich` (für Kinder von 4-8 Jahren) und `Das sind wir` (Altersgruppe 9-12 Jahre). Das von der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft und dem Anne Frank Zentrum herausgegebene multimediale Materialpaket ist ein transnational entstandenes Lernmaterial. An der Entwicklung waren pädagogische Institute und Ministerien aus Deutschland, Dänemark, Luxemburg und den Niederlanden beteiligt.


Lehr-Lernmittel/Aufgabensammlung / Internet / 2005-09
Die CD-ROM `Bewerben und Orientieren` ist eine gute Ergänzung für die Berufsorientierung und das Bewerbungstraining im Unterricht. Für Schulabgänger/innen sind die Themen Berufsorientierung und Arbeitsmarkt brandaktuell und stellen häufig einen unbekannten Dschungel dar. Die CD-ROM hilft dabei, dieses breite Spektrum zu strukturieren und sich zu orientieren. Der Kurs bietet umfassende aktuelle und praxisnahe Informationen zu allen jobrelevanten Themen. Da sie gut strukturiert und medial aufbereitet ist, kann sie motivierend im Unterricht eingesetzt werden. (Kl. 10-13)