Die Alpen
Bild / image/jpeg / (29,2 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / JPEG-Datei / Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (32,3 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


16. Stunde der Berufsorientierungsmappe 7. Schulstufe
PDF-Datei / Deutsch / 2007 /
• die Struktur des österreichischen Bildungssystems kennen
• über unterschiedliche Ausbildungsmöglichkeiten nach der HS Bescheid wissen
• über die duale Ausbildung und ihre Möglichkeiten informiert werden


Österreichs Landeshauptstädte
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
Mittels drag and drop sollen die Namen der Landeshauptstädte an die richtige Position gezogen werden. Bei richtiger Zuordnung wird der Name der Landeshauptstadt bei Annäherung an das Eingabefeld automatisch ganz in das Feld gezogen. Am Ende gibt es eine Erfolgsmeldung.


Ö-Puzzle
HTML-Datei / Deutsch / 2003 /
Mittels drag and drop sollen die Bundesländer an die richtige Position gezogen werden. Ist das Ergebnis richtig, werden am Ende alle Bundesländer automatisch richtig beschriftet.


ZIP-Datei / Deutsch / 2005 /
Die SchülerInnen sollen mit Hilfe eines Kreuzworträtsels , eines Lückentextes und mit Hilfe einer Österreichkarte spielerisch Begriffe zuteilen und erkennen / ergänzen und selbstständig erarbeiten. PartnerInnen- bzw. Einzelarbeit am PC.
Durch die Möglichkeit der Selbstüberprüfung wird das selbstständige Arbeiten gefördert und die sofortige Fehlerverbesserung ermöglicht.
Vorteile sind:
Speicherung wichtiger geographischer Begriffe mit Hilfe des Kreuzworträtsels.
Beschriftung der österreichischen Bundesländer auf eine stumme Karte und sofortige Rückmeldung der Richtigkeit.

Hinweis: Die Dateien liegen im gezippten (komprimierten) Dateiformat vor und müssen nach dem Download zuerst entpackt werden


Erdöl und Erdgas. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Daten / application/pdf / (63,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Tabelle zu den Erdöl- und Erdgasreserven einzelner Länder 2002.


Erzeugnisse aus Europa
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
In einem interaktiven Blatt erfährt man über die Ölpflanzen wie Raps und Sonnenblumen, deren Nebenprodukte und die Nutzung . Es gibt einen kurzen Hinweis auf Damals und Anderswo.
Raps ist eine Kreuzung aus Kohl und einer Steckrübe.
Rapspflanzen kann man an ihren Blüten mit den vier kreuzförmig angeordneten Blütenblättern erkennen.
Nach der Aussaat im Herbst verbringt der Raps den Winter als kleines Pflänzchen. Er benötigt diese Kälteperiode, um im Frühling gut wachsen zu können.
Sobald es im Frühling wärmer wird, wächst der Stängel und die Blüten bilden sich. Rapsfelder kann man leicht an ihrer leuchtend gelben Farbe erkennen.
Raps ist auch bei Bienen sehr beliebt, die aus dessen Nektar Honig machen.


Erdöl und Erdgas. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild / application/pdf / (64,4 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schematische Darstellung


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Arbeitsblatt / (37,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösungsvorschlag zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Arbeitsblatt / application/pdf / (30,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zu Ökosystem und Artenvielfalt im tropischen Regenwald.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (24,6 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Braunkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Text / application/pdf / (1.839,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Illustrierte Informationsbroschüre der RWE Power Aktiengesellschaft.


Die Alpen
Bild; Karte / image/jpeg / (23,1 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Ägypten - Land am Nil
Arbeitsblatt / application/pdf / (307,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Ägypten - Land am Nil
Arbeitsblatt / application/pdf / (237,6 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zur Bewässerung der Felder in einer Oase und zur Lage der Ortschaft.


Ägypten - Land am Nil
Arbeitsblatt / application/pdf / (160,6 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Ägypten - Land am Nil
Arbeitsblatt / application/pdf / (143,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lückentext zur bevorzugten Lage von Ägypten.


Ägypten - Land am Nil
Anderer Typ / application/pdf / (83,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Kommentierte Webadressen zum Thema "Ägypten - Land am Nil"


Ägypten
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Präsentation gibt zu den Themen 'Das Alte Ägypten', 'Nilreise', 'Pyramiden', 'Mumien' und 'Hieroglyphen' Informationen. Das Wissen kann in Übungen gefestigt werden.
Die Präsentation thematisiert die geschichtlichen Entwicklungen des Alten Ägypten und der Frühzeit sowie die Funktionen der Schreiber, die Gesellschaftsstruktur und religiöse Aspekte. Mit Hilfe der Basistexte und den entsprechenden Recherchen auf den genannten Internet-Seiten können die Schülerinnen und Schüler verschiedene Arbeitsaufträge lösen. Diese beziehen sich auf berühmte Orte, Hieroglyphen, Mumien und die Pyramiden. Es gibt ein Quiz, welches das erarbeitete Wissen abfragt. Zusätzlich bietet das Modul viele Informationen zu dem Programm Hot Potatoes. Das Modul kann hervorrragend beim Lernen an Stationen oder freien Arbeiten, bei der Wochenplanarbeit, im Projektunterricht etc. eingesetzt werden. Das selbsttätige und eigenverantwortliche Lernen steht im Vordergrund.


4-Takt-Motor
text/html;charset=UTF-8 / (28,2 kB) /Deutsch / 2004 /
Die Volkswagenwerke haben eine eigene Website für Kinder eingerichtet, in der der gesamte Produktionsablauf in einfachen Worten bildunterstützt dargestellt wird. Einige Online Animationen bzw. Spiele unterstützen ihre unterrichtlichen Absichten. Es wird die Wirkungsweise aller wichtiger Motorenteile anschaulich erläutert.


Chemische Bindungen II: Moleküle
Arbeitsblatt / (88,4 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Chemische Bindungen II: Moleküle
Arbeitsblatt / application/pdf / (80,2 kB) /Deutschland / Deutsch /


Chemische Bindungen II: Moleküle
Arbeitsblatt / application/pdf / (86,4 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Chemische Bindungen II: Moleküle
Arbeitsblatt / application/pdf / (80,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lückentext zum Thema Zwischenmolekulare Bindungen.


Chemische Bindungen II: Moleküle
Bild; Daten / application/pdf / (207,4 kB) /Deutschland / Deutsch /


Eine interaktive Lernsequenz in sieben Modulen zur historischen Entwicklung 1918-39
Text-Datei / Deutsch / 2005 /
Das AutorInnenenteam Heimerl, Staudinger und Leitl stellt in dieser großen Lernsequenz sieben Teilaspekte der Zwischenkriegszeit vor. Lernende erhalten neben fundierten Hintergrundinformationen, Daten und Zeittafeln gutes Kartenmaterial, ein umfangreiches Glossar sowie interaktive Wissentest nach jedem Teilkapitel, die den SchülerInnen schon während des Erarbeitens Gelegenheit zum Wiederholen geben.
Die Sequenz umfasst folgende Unterkapitel, die in sich abgeschlossen sind:

-Europa nach 1918
-Der Völkerbund
-Die USA-neue Weltwirtschaftsmacht
-Der spanische Bürgerkrieg
-Innen- und Außenarchitektur,Wohnung und Design
-Neue Unterhaltungsmedien: Film und Rundfunk
-Tanz und Musik. (Media Player und Soundkarte sind notwendig)

Achtung: Um sich das Modul ansehen zu können, muss man von der Startseite (unten angegebener Link) unter
'hier' in den Lernraum
mit 'demo', 'demo' einloggen und dann auf
'Klassenzimmer' im Menü oben klicken.
Dann auf 'Lerninhalte' klicken. Bei 'Zwischenkriegszeit' + anklicken und los geht´s.


Jesusgeschichten
Arbeitsblatt / application/pdf / (97,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Jesusgeschichten
Arbeitsblatt / application/pdf / (93,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lückentext mit vorgegebenen Begriffen zur Biografie Ulrich Zwinglis.


Zwillinge
text/html; charset=utf-8 / (38,6 kB) /Deutsch / 2007 /
Flashanimation - Memoryspiel zum Thema Zwillinge - Wissensbits aus der Zwillingsforschung mit Infos zur Genetik, zu Eigenschaften und Häufigkeiten von Zwillingen


Entstehung von Zwillingen
text/html;charset=UTF-8 / Deutsch / 2007 /
Flashanimation - Flashanimation zur Entstehung von Zwillingen im Mutterleib


Gemüse
Bild / image/jpeg / (244,7 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Obst
Bild / image/jpeg / (117,2 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Insekten - Bau und Entwicklung
Bild; Text / (181,1 kB) /Deutschland / Deutsch /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (42,5 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Zweiflügler
text/html / Deutsch / 2004 /
Besonders für Unterstufe und 3.4. Klasse Grundschule ausgezeichnete Seiten zum Recherchieren - alle wichtigen Zweiflügler (Schwebefliegen), denen Kindern auch begegnen können sind hier mit Lebensweisen, Merkmalen und entsprechenden Fotos vertreten.

Erzschwebfliege, Korbblütler (Cheilosia canicularis) Fam. Schwebfliegen (Syrphidae)
Keulenschwebfliege (Syritta pipiens) Fam. Schwebfliegen (Syrphidae)
Langbauchschwebfliege (Sphaerophoria scripta) Fam. Schwebfliegen (Syrphidae)
Mistbiene (Eristalis tenax) Fam. Schwebfliegen (Syrphidae)
Sumpfschwebfliege, Gemeine (Helophilus pendulus) Fam. Schwebfliegen (Syrphidae)
Totenkopfschwebfliege (Myathropa florea) Fam. Schwebfliegen (Syrphidae)
Waldschwebfliege (Volucella pellucens) Fam. Schwebfliegen (Syrphidae)
Winterschwebfliege (Episyrphus balteatus) Fam. Schwebfliegen (Syrphidae)


Rechtschreibkapitel ergänzt um interaktive Übungen
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Interaktive Übungen zum Zusammentreffen dreier Konsonanten in Verbindung mit dem Regelwerk.


Java Applet
text/html; charset=UTF-8 / (0,0 kB) /Deutsch / 2004 /
Drückt man auf einen Tischtennisball, dann rollt er mit einer bestimmten Geschwindigkeit weg. Da er aber auch eine Eigendrehung besitzt, überlagern sich diese beiden Bewegungen und der Ball rollt nach einiger Zeit wieder zurück. Diesen Vorgang zeigt das vorliegende Applet.


Gitarre, Klavier, Violine
text/html; charset=UTF-8 / (22,8 kB) /Deutsch / 2005 /
Hotpotatoes Übung mit jeweils 8-12 Fragen zur Gitarre, der Violine und Tasteninstrumenten in Form eines Kreuzworträtsels. Hinweis: über den Pfeil in der Navigationsleiste kommen Sie zu den anderen Übungen.


tenses - negations - names
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Javabasierte Zuordnungsübung für das Finden richtiger englischer Zeitennamen und entsprechender engl. negativer Sätze, geeignet zum Wiederholen und Üben


tenses - questions - names
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Javabasierte Zuordnungsübung für das Finden richtiger englischer Zeitennamen und entsprechender engl. Fragesätze, geeignet zum Wiederholen und Üben


tenses - sentences - names
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Javabasierte Zuordnungsübung für das Finden richtiger englischer Zeitennamen und entsprechender Beispielsätze, geeignet zum Wiederholen und Üben


Zahlengerade und Bruch - Zuordnung
text/html / (4,5 kB) /Deutsch / 2005 /
Das Javapplet ermöglicht durch Drag and Drop das Zuordnen von Brüchen auf einer Zahlengerade, und zwar mehrfach, da verschiedene Zähler und Nenner verwendet werden. Eine Highscoreliste speichert die Ergebnisse, falls man daran interessiert ist. Natürlich ist die Überprüfung der Richtigkeit online sofort möglich. Hilfetexte erleichtern die Berechnungen.

Die Aufgabe ist etwas komplexer und sollte vielleicht am Beamer erklärt werden, da anfangs nicht ganz klar ist, wie die Aufgabe zu bewältigen ist.


Zuordnung der Elementsymbole zu den Hauptgruppen
application/x-shockwave-flash / (87,5 kB) /Deutsch / 2007 /
PSE Hauptgruppen u. Gesamtansicht; den leeren Feldern im PSE müssen dei Elemntsymbole zugeordnet werden


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (25,4 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Eiszeit
Bild; Foto / application/pdf / (201,2 kB) /Deutschland / Deutsch /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (22,3 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (25,4 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Eiszeit
Bild; Foto / application/pdf / (194,6 kB) /Deutschland / Deutsch /


Körper
Bild / image/jpeg / (163,1 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Sieger und Besiegte im Nachkriegsdeutschland 1945-1962
Arbeitsblatt / application/pdf / (164,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Kritische Auseinandersetzung mit einem Zeitungsbericht von 1952 über den Reecucation-Film "Frischer Wind in alten Gassen".


Islam
Arbeitsblatt / application/pdf / (297,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Gespräch zwischen christlichen und muslimischen Freundinnen über das Tragen eines Kopftuchs. Mit Fragen zum Text.


Unterrichtseinheit
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Schülerinnen und Schüler einer Hauptschulklasse entwickeln eine Geschichte für ein szenisches Spiel und programmieren hierfür eine interaktive Umgebung: Ein Themenfeld, das die Fächer Kunst, Darstellendes Spiel und Informatik verbindet. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Materialien aus dem Projekt Join In
Text; Übung / MS-WORD-Datei / Deutsch / 2007 /
Materialien aus dem Projekt Join In für den Bereich Berufsorientierung

Ein Arbeitspapier zur Erforschung und Benennung der eigenen Wünsche, Ideen, Ziele in Bezug auf private und berufliche Zukunft.


Materialien aus dem Projekt Join In
Text; Übung / application/msword / (26,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Materialien aus dem Projekt Join In für den Bereich Berufsorientierung

Eine kleine Geschichte dient als Anlass, um Zuhören, die eigene Wahrnehmung und die Weitergabe von Informationen zu trainieren.


Unterrichtseinheit
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Wie bereitet man Ausstellungsbesuche zur modernen Kunst vor und nach? Diese Unterrichtseinheit gibt Beispiele für den Besuch der Ausstellung 'The Guggenheim Collection' in der Kunst- und Ausstellungshalle Bonn vom 21. Juli 2006 bis zum 7. Januar 2007. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Text-Datei / Deutsch / 2005 /
Hotpotatoesübung: Verschiedene Übungen zumThema Zugvögel. Merktext, allg. Fragen, Zuordnungsübungen, Kreuzworträtsel und Lückentext. Hinweis: Es können je nach Bedarf bzw. Zeiteinteilung auch einzelne Teile des Paketes durchgenommen werden.


Die Alpen
Bild / JPEG-Datei / Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (12,1 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Klima der Erde: Das Kontinentalklima in Asien - Von Sibirien zum Aralsee
Bild; Foto / application/pdf / (100,5 kB) /Deutschland / Deutsch /


ARBEITSBLATT 5: EIN QUIZ RUND UM DIE TOLLE KNOLLE
PDF-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Lerneinheit bietet verschiedene Möglichkeiten für die selbständige, entdeckende, aber auch spielerische Beschäftigung der Schüler mit dem Thema Zuckerrüben und Kartoffeln.


ARBEITSBLATT 3: AGRARPRODUKTION UND REGION
PDF-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Lerneinheit bietet verschiedene Möglichkeiten für die selbständige, entdeckende, aber auch spielerische Beschäftigung der Schüler mit dem Thema Zuckerrüben und Kartoffeln.


ARBEITSBLATT 2: VERSUCHE ES SELBST - ZUCKERGEWINNUNG
PDF-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Lerneinheit bietet verschiedene Möglichkeiten für die selbständige, entdeckende, aber auch spielerische Beschäftigung der Schüler mit dem Thema Zuckerrüben und Kartoffeln.


ARBEITSBLATT 4: KARTOFFELARTIGES: POMMES, KLOß & CO.
PDF-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Lerneinheit bietet verschiedene Möglichkeiten für die selbständige, entdeckende, aber auch spielerische Beschäftigung der Schüler mit dem Thema Zuckerrüben und Kartoffeln.


ARBEITSBLATT 1: ZUCKER - SÜßES VON DEUTSCHEN FELDERN
PDF-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Lerneinheit bietet verschiedene Möglichkeiten für die selbständige, entdeckende, aber auch spielerische Beschäftigung der Schüler mit dem Thema Zuckerrüben und Kartoffeln.


Lehrerheft, Didaktisch-Methodische Hinweise und Lösungen
PDF-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Lerneinheit bietet verschiedene Möglichkeiten für die selbständige, entdeckende, aber auch spielerische Beschäftigung der Schüler mit dem Thema Zuckerrüben und Kartoffeln.


Erzeugnisse aus Europa
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
In einem interaktiven Blatt erfährt man in kurzen, prägnanten Texten über die Zuckerrübe, die Pflanze, den Anbau, ...


Erzeugnisse aus Europa
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
In einem interaktiven Blatt erfährt man über den Zucker, die Zuckerrübe, den Anbau und die Pflanze. Es gibt einen kurzen Hinweis auf Damals und Anderswo.
Die Tätigkeiten sind sehr unterschiedlich, da die Landwirte verschiedenste Pflanzen anbauen : Weizen, Raps, Rüben...
Zuckerrüben werden im Frühjahr gesät, Weizen und Gerste im Herbst.
Die Landwirte müssen stets auf die richtige Düngermenge achten und sie an die jeweilige Wachstumsphase anpassen.


Süßigkeiten
Bild / image/jpeg / (187,2 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Die Kinder haben sich intensiv mit den Tieren, die im Zoo leben, beschäftigt.
application/x-zip-compressed / (7.553,9 kB) /Deutsch / 2005 /
Kinder lernen den ursprünglichen Lebensraum der Tiere kennen
Kinder erstellen einen Steckbrief zu einem Zootier
Kinder sammeln Erfahrungen bei einem Zoobesuch
Kinder arbeiten zum Thema fächerübergreifend (E, BE, ME)
Kinder der Grundstufe
Präsentationssoftware; Bildverarbeitung; Web-Editor; Digitale Kamera; Kinder -Lexika
CD - Roms (Leximan - Die Welt der Tiere
Video: Die lustige Welt der Tiere
Informationsabend für die Eltern
Vorbereitung des Lehrausganges in den Tiergarten Schönbrunn
Informationssuche
Diskussion
Gruppeneinteilung - Gruppenarbeit
Gemeinschaftsarbeiten
Lehrausgang
Film
Präsentation
Gemeinsamer Beginn
Gruppenarbeit
Gemeinschaftsarbeit
Reflexion des Tages, Kinder arbeiten sehr intensiv, wenn sie ihren Bereich selbst wählen dürfen.
Kinder können auch zwischen den Zeilen lesen.
Kinder wissen rasch Informationen zu beschaffen.
Dauer: Zwei Wochen

Die Dateien liegen im gezippten (komprimierten) Dateiformat vor und müssen nach dem Download zuerst entpackt werden.


interaktive Seite für GründschülerInnen
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Zoo4kids nennt sich die die 'Zoomunity' von Tiergarten Schönbrunn, Confetti TiVi und Stars4kids. Auf der umfangreichen Webseite werden Grundinformationen zu einer Vielzahl von Haus- und Wildtieren angeboten. Das Spektrum reicht von
-Haustieren
-Tieren auf dem Bauernhof
-Tieren im Winter
-Tieren im Zoo
-Tieren in Wald, Wiese, bis zu
-Tieren am/im Wasser.
Jedes der Tiere wird in seinem Verhalten, Aussehen und seinem Lebensumfeld kindgerecht erklärt.
Jedes Kapitel enthält ein interaktives Quiz für SchülerInnen zur Selbstkontrolle.
Für den Unterricht lassen sich zusätzlich liebevoll gestaltete Arbeitsblätter (.pdf-Format) herunterladen, die auch unabhängig von der Webseite im Unterricht verwendet werden können.
Darüber hinaus können Kinder an der sogenannten 'Zoomunity' teilnehmen, indem sie an Chats und Foren teilnehmen und ihre Geschichten über Tiere verbreiten können.


Easy Stories
Text / application/pdf / (538,6 kB) /Deutschland / Englisch /
Englischer Reim mit den Zahlen von eins bis zehn und Tieren aus dem Zoo. Mit farbiger Illustration.


Obst
Bild / image/jpeg / (267,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Obst
Bild / image/jpeg / (128,5 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (34,8 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Chemische Bindungen I: Metalle und Salz
Bild; Text / application/pdf / (18,5 kB) /Deutschland / Deutsch /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (22,6 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (43,8 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Verkehrssicherheitsarbeit mit jungen Erwachsenen
Daten / application/pdf / (122,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Analyse verschiedener Typen hinsichtlich Freizeitverhalten und Alkoholmissbrauch, Geschlecht, Bildung, Berufswahl und Fahrverhalten


Sieger und Besiegte im Nachkriegsdeutschland 1945-1954
Arbeitsblatt / application/pdf / (164,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zur Bestrafung Deutschlands als wichtiges Motiv der alliierten Deutschlandpolitik.


Wie Tiere auf dem Bauernhof leben
Arbeitsblatt / application/pdf / (305,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Drei Zeichnungen sollen mit den richtigen Bezeichnungen für weibliche und männliche Tier sowie für Jungtiere bezeichnet werden.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Zidanes Kopfstoß gegen den Italiener Materazzi während des WM-Finales schockierte die Welt. Anhand dieses Ereignisses sollen die Schülerinnen und Schüler im Französischunterricht lernen, eine eigene Position zu beziehen: Ist Zidane ein Held? Oder hat er mit einem Ausbruch an Gewalt seine Mannschaft und seine Nation verraten? Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Bild; Foto / application/pdf / (258,4 kB) /Deutschland / Deutsch /
Fünf Fotos


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Bild / application/pdf / (25,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schaubild zum Grad der Zerstörung des tropischen Regenwaldes in einzelnen Gebieten und weltweit. Stand 2002.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Bild / application/pdf / (82,6 kB) /Deutschland / Deutsch /
Weltkarte. Gekennzeichnet sind die Verbreitung der tropischen Regenwälder und gerodete Flächen.


Friedrich von Schiller
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2005 /
Alle Eigenschaften der Dinge, wodurch sie ästhetisch werden können, lassen sich unter viererlei Klassen bringen, die sowohl nach ihrer objektiven Verschiedenheit, als nach ihrer verschiedenen subjektiven Beziehung, auf unser leidendes oder thätiges Vermögen ein nicht bloß der Stärke, sondern auch dem Werth nach verschiedenes Wohlgefallen wirken und für den Zweck der schönen Künste auch von ungleicher Brauchbarkeit sind; nämlich das Angenehme, das Gute, das Erhabene und das Schöne. Unter diesen ist das Erhabene und Schöne allein der Kunst eigen. Das Angenehme ist ihrer nicht würdig, und das Gute ist wenigstens nicht ihr Zweck; denn der Zweck der Kunst ist, zu vergnügen, und das Gute, sei es theoretisch oder praktisch, kann und darf der Sinnlichkeit nicht als Mittel dienen.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (37,3 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Freude an Mathematik
text/html / (6,7 kB) /Deutsch / 2004 /
Diese offenen Beispiele animieren nach meiner Erfahrung zur Jagd nach eigenständigen, interessanten Lösungen. Sie helfen durch freudvolle Übung die Orientierung im Zahlenraum zu verbessern.

Auch durch die geometrische Deutung der arithmetischen Lösung wird die Orientierung verbessert und damit die Behaltensleistung wesentlich gefördert. Mit Beispielen dieser Art lassen sich Kenntnisse und Fertigkeiten über Zahlzusammenhänge (z.B. Vielfache) verbessern und üben. In lustvoller Form wird die Festigung von Rechenregeln erreicht.


Basiswissen Chemie
Bild / application/pdf / (36,9 kB) /Deutschland / Deutsch /


Basiswissen Chemie
Bild / application/pdf / (38,0 kB) /Deutschland / Deutsch /


Jesusgeschichten
Arbeitsblatt / application/pdf / (78,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Zusammenstellung von Bibelstellen, die zur Begründung der Reformation führten. Fragen zum Text. Weiterführende Fragen mit Auftrag zur Internetrecherche.


Die Alpen
Bild / JPEG-Datei / Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Arbeitsblatt / application/pdf / (32,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Arbeitsblatt / application/pdf / (31,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Mithilfe einer grafischen Darstellung soll die Entstehung von Zinitalregen erklärt werden. Hierzu müssen vorgegeben Sätze in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Weiterführende Fragen.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Bild / application/pdf / (71,4 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schematische Darstellung.


Schulen des Buddhismus
Text / application/pdf / (116,0 kB) /Deutschland / Deutsch /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (22,3 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (33,6 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Weihnachten
Text / application/pdf / (8,5 kB) /Deutschland / Deutsch /


Weihnachten
Text / (8,6 kB) /Deutschland / Deutsch /


Weihnachten
Text / application/pdf / (12,3 kB) /Deutschland / Deutsch /


Webquest
PDF-Datei / Deutsch / 2003 /
Arbeitsblatt mit Arbeitsanweisungen, das sowohl den Erwerb von Faktenwissen zum österreichischen Printmedienmarkt als auch die Suchkompetenz der Lernenden im Internet trainieren will. Zentrales Faktenwissen sind die Unterschiede zwischen den österreichischen Tageszeitungen. Mit größerem Zeitauwand kann die Web-Suche auch auf die deutschen Tageszeitungen ausgedehnt werden.
Im Anhang findet sich ein Auswertungsblatt für die Gruppenarbeitsabläufe.
Das Konzept integriert Arbeit mit Zeitungen selber und Suche im Internet.


Arbeitsblatt zur Herstellung eines Zeitungsberichts
PDF-Datei / Deutsch / 2004 /
Mit diesem Arbeitsblatt von Lorenz Derungs aus seiner umfangreichen Seite mit Deutsch-Materialien lassen sich im Stil eines klassischen Lückentextes wesentliche Elemente eines Berichts vom Schüler selbstständig erarbeiten.
Für die wesentlichen Informationen stehen den Schülern Ausdrücke und Informationen zur Auswahl zur Verfügung. Die Auswahlelemente berücksichtigen die verschiedenen Möglichkeiten, Berichte sprachlich zu gestalten - von streng sachlicher bis hin zu meinungsbetonter Berichterstattung.


Franziskus. Ein Heiliger geht zum Film
Daten / application/pdf / (46,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Gegenübergestellt sind Jahreszahlen aus dem Leben des Heiligen Franz von Assisi und historische Ereignisse der Profan- und Kirchengeschichte.


5. Stunde der Berufsorientierungsmappe 7. Schulstufe
PDF-Datei / Deutsch / 2007 /
• sich mit der eigenen Lebensgeschichte auseinander setzen
• Stationen des bisherigen Lebens beschreiben
• Verbindung zwischen Berufsplanung und Lebensplanung herstellen


Zeitmaße
text/html; charset=UTF-8 / (22,4 kB) /Deutsch / 2005 /
Interaktive Übungen zu Zeitmaßen , 1. HS oder AHS, 4. Klasse Grundschule; Wochen und Tage in Tage umwandeln


Schulen des Buddhismus
Text / application/pdf / (106,8 kB) /Deutschland / Deutsch /


Schulen des Buddhismus
Text / application/pdf / (111,3 kB) /Deutschland / Deutsch /


Schulen des Buddhismus
Text / application/pdf / (123,1 kB) /Deutschland / Deutsch /


Schulen des Buddhismus
Text / application/pdf / (111,6 kB) /Deutschland / Deutsch /


Der Erste Weltkrieg. Ursachen - Verlauf - Folgen
Arbeitsblatt / application/pdf / (149,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Auszug aus einer Einordnung der Kriegsursachen durch den Geschichtsprofessors Erich Brandenburg 1925. Fragen zum Text.


Der Erste Weltkrieg. Ursachen - Verlauf - Folgen
Arbeitsblatt / application/pdf / (140,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Auszug aus einer Einordnung der Kriegsursachen durch den Geschichtsprofessors Erich Brandenburg 1925. Fragen zum Text.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Zur Vermittlung einer zeitgemäßen Atomvorstellung wird in dieser Unterrichtseinheit, in der Animationen und interaktive Darstellungen zum Einsatz kommen, das Elektronium-Modell verwendet. In diesem Modell wird das Elektron als Fluidum beschrieben, das eine Dichte hat und strömen kann. Mit einer solchen stofflichen Vorstellung können Schülerinnen und Schüler an alltägliche Erfahrungen anknüpfen. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Einstein-Basics: Die Spezielle Relativitätstheorie
Text / application/pdf / (34,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Info-Text


Einsteins Welt. Eine WissensGeschichte
Arbeitsblatt / application/pdf / (65,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Die "Lichtuhr". Arbeitsblatt zu Einsteins These, dass bewegte Uhren langsamer gehen. Weiterführende Frage zum Verbot der "Überlichtgeschwindigkeit".


Kinematische Grundgrößen
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Zeit, Ort, Geschwindigkeit, Beschleunigung

Aufgaben - Versuche - Ausblicke:
Diagramme, Direkte Proportionalität, Einheitenumrechnung, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Musteraufgaben, Geschwindigkeitsmessung, Geschwindigkeit einer Autofahrt, Schallgeschwindigkeit, Längenmessung, Messschieber, Längenmessung, Geschwindkeitsbeispiele, Beschleunigungsbeispiele, Längeneinheit, Zeitmessung, Geschwindigkeitsmessung, Anhalteweg, Galilei, Fahrtenschreiber, Der freie Fall

kleine Website zum Thema Kinematik mit Erläuterungen, Versuchsbeschreibungen, Fragen und Lösungen für die Oberstufe (Sinus etc. muss bekannt sein)


Themenmappe mit ca. 14 Lektionen
application/zip / (1.117,2 kB) /Deutsch / 2006 /
Jahreszeiten, Monate, Wochentage, Uhr


Uhren und Zeitmessung
text/html; charset=utf-8 / (70,1 kB) /Deutsch / 2004 /
Wissen.de bietet einen gute javabasierte Beschreibung der Zeitmessung heute an. Pendeluhren werden ebenso beschrieben wie Atom - und Quarzuhren.


Freude an Mathematik
text/html / (4,8 kB) /Deutsch / 2004 /
Komplexe Figuren sind für SchülerInnen mit geringem Vorstellungsvermögen schwierig zu erfassen. Hilfestellung kann durch die Vorgabe eines Rasters gegeben werden.

Bei leistungsfähigeren Schüler/innen kann auf die eine oder andere / jegliche Hilfe verzichtet werden. Durch das Zerschneiden der Figur in Einzelteile können neue Figuren zusammengesetzt und konstruiert werden.
Dieses Beispiel eignet sich auch für Flächenberechnungen in der 4. Klasse (Kreis).


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (36,2 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Steinkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild; Foto / application/pdf / (101,9 kB) /Deutschland / Deutsch /


Gegenstände
Bild / image/jpeg / (100,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Gegenstände
Bild / image/jpeg / (122,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Gegenstände
Bild / JPEG-Datei / Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Gegenstände
Bild / JPEG-Datei / Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Körper
Bild / image/jpeg / (253,2 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Figuren
Bild / image/jpeg / (127,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Körper
Bild / image/jpeg / (82,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Vom Tauschmittel zum Buchgeld
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Das Bezahlen mit Bargeld, die Überweisung von Konto zu Konto oder das Einkaufen mit der Kreditkarte - dies alles ist in Europa Alltag. Und auch der Euro ist inzwischen zur Normalität geworden.

Doch wie haben die Menschen früher bezahlt? Welche Stationen hat die Geldgeschichte schon passiert? Geld hat sein Gesicht im Laufe der Geschichte mehrmals geändert. Seine grundlegenden, gesellschaftlich notwendigen Funktionen sind dagegen weitgehend gleich geblieben. Geld ist ein Mittel zum Tausch, das Werte bewahren soll und gleichzeitig als Recheneinheit dient - so die Definition von Geld.

Unter schulbank.de ist eine Vielfalt von Infos zum Geld zu finden.
zB Die Entwicklung des Geldes, der Umgang mit Geld, ein Geldtest, Zahlungsverkehr, Kredite, Sparformen, Zinsrechner... um nur einige Bereiche aufzuzählen.
Allemal wert ein wenig zu schmökern.


Geld regiert die Welt
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
'Geld regiert die Welt' ist ein Sprichwort das wohl jeder kennt.
Deshalb sollten wir uns möglichst viel Wissen im Zusammenhang mit Geld aneignen.

Das Internet-Portal für Wirtschaft/Recht von wr-unterricht.de hat eine umfangreiche Sammlung zu diesem Thema zusammengestellt. Unter diesem Link können Sie sich umfassend informieren und Materialien für den Unterricht sammeln..


Zahlungsverkehr
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Unter Lehrer Online finden Sie verschiedenste Unterrichtsmaterialien zum Themenbereich Zahlungsmittel, Zahlungsverkehr. Zu folgenden Themen werden Materialien angeboten:

Sicherheitsmerkmale des Euros
Der Falschgeldanfall in Deutschland hat in den letzten Jahren zugenommen. Diese Tatsache erfordert eine Thematisierung im Unterricht für Bankkaufleute.

Electronic Cash und POZ
Maestro Card und das POZ-Verfahren als moderne Instrumente des Zahlungsverkehrs.

Online-Banking
Eine Einführung in die Grundlagen des Online-Bankings, Analyse der Nutzerzahlen und Bewertung der Chancen und Risiken.

Internet-Banking
Schülerinnen und Schüler führen eine Online-Überweisung praktisch durch und beschäftigen sich mit den weiteren Möglichkeiten des Internet-Bankings.

E-Payment
Hier werden die Vorteile des E-Payment als Form des elektronischen Zahlungsverkehrs thematisiert.

Wissensspiel zum Thema Zahlungsverkehr
Eine 'magische Wand' bildet Spielbasis und Kulisse für eine Wiederholung des Unterrichtsstoffs aus dem Bereich Zahlungsverkehr.

Phishing verhindern
Als Phishing wird der Trick bezeichnet, mithilfe gefälschter E-Mails an vertrauliche, persönliche Daten zu gelangen. Konkret geht es hier um das Online-Banking.


Zahlungsverkehr
HTML-Datei / Deutsch / 2005 /
Eine Foliensammlung zum Zahlungsverkehr (Geschichte des Zahlungsverkehrs, Zahlungsarten, Überweisung,Kreditkarte, Wechsel,...) mit kurzen Erklärungen.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Mit Zahlenmauern auf Entdeckungsreise gehen und Mathematik als Wissenschaft erleben: Diese kleine 'Lernumgebung' zeigt einen Unterrichtseinsatz der Software 'Zahlenforscher 1 - Zahlenmauern' in einer dritten Grundschulklasse. Dies regt die Schülerinnen und Schüler an, die Gesetzmäßigkeiten von Zahlenmauern zu entdecken, zu beschreiben und zu erforschen, um auf diese Weise Einblicke in grundlegende mathematische Muster und Strukturen zu gewinnen. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


MATHE IM NETZ
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Aufgaben auf Mathe im Netz fordern und fördern flexibles mathematisches Denken. Es sind keine klassischen Rechenaufgaben. Die Übungen verlangen in Spielform und in mehrstufigen Aufgabenstellungen das Anwenden der erworbenen mathematischen Kompetenzen.


MATHE IM NETZ
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Aufgaben auf Mathe im Netz fordern und fördern flexibles mathematisches Denken. Es sind keine klassischen Rechenaufgaben. Die Übungen verlangen in Spielform und in mehrstufigen Aufgabenstellungen das Anwenden der erworbenen mathematischen Kompetenzen.


MATHE IM NETZ
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Aufgaben auf Mathe im Netz fordern und fördern flexibles mathematisches Denken. Es sind keine klassischen Rechenaufgaben. Die Übungen verlangen in Spielform und in mehrstufigen Aufgabenstellungen das Anwenden der erworbenen mathematischen Kompetenzen.


MATHE IM NETZ
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Aufgaben auf Mathe im Netz fordern und fördern flexibles mathematisches Denken. Es sind keine klassischen Rechenaufgaben. Die Übungen verlangen in Spielform und in mehrstufigen Aufgabenstellungen das Anwenden der erworbenen mathematischen Kompetenzen.


Eiszeit
Bild / application/pdf / (63,1 kB) /Deutschland / Deutsch /


Übungstext Karlskirche
Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Auf dieser Seite finden Sie einen kurzen Übungstext (geographische Lage, Geschichte, Gründer, wichtige Informationen zur Ausstattung) über die Karlskirche in Volders mit Überprüfungsteil (interaktiver Lückentext).


Übungstext Kuppelfresko Karlskirche
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Auf dieser Seite finden Sie einen kurzen Übungstext über das Kuppelfresko der Karlskirche in Volders mit Überprüfungsteil (interaktiver Lückentext).


Übungsfirma
text/html / (10,6 kB) /Deutsch / 2004 /
Mit den von der 'Servicestelle der österreichischen Übungsfirmen' zur Verfügung gestellten Möglichkeiten können die Schüler das kaufmännische Wissen gleich in der betrieblichen Praxis testen.
Die Übungsfirma ist das Modell eines tatsächlich bestehenden Unternehmens. Das Modell erlaubt es, die Abläufe in einem realen Wirtschaftsbetrieb mit unterschiedlichem Komplexitätsgrad nachzubilden und sie so für Lernprozesse transparent zu machen.


Übungsfirma
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Eine Seite mit praktischen Übungen für den betriebswirtschaftlichen Unterricht und den Schriftverkehr im Betrieb.
Gute Tipps zur Einrichtung und dem Aufbau einer Übungsfirma.


Physikalische Übungsaufgaben
HTML-Datei / Deutsch / 2003 /
Auf dieser Seite kann man sich Übungen zur Schallausbreitung und Schallentstehung sehr individuell zusammen stellen. Es ist möglich, die Aufgaben mit und ohne Lösung auszudrucken, es gibt auch die Möglichkeit einen eigenen Druckkopf zu gestalten.


Physikalische Übungen
HTML-Datei / Deutsch / 2003 /
Auf dieser Seite kann man sich Übungen zur Mechanik sehr individuell zusammen stellen. Es ist möglich, die Aufgaben mit und ohne Lösung auszudrucken, es gibt auch die Möglichkeit einen eigenen Druckkopf zu gestalten.


Physikalische Übungen
HTML-Datei / Deutsch / 2003 /
Auf diesen Seiten kann man sich Übungen zur Wärmelehre sehr individuell zusammenstellen. Es ist möglich, die Aufgaben mit oder ohne Lösung auszudrucken, es gibt auch die Möglichkeit einen eigenen Druckkopf zu gestalten.


Physikalische Übungen
HTML-Datei / Deutsch / 2003 /
Auf dieser Seite kann man sich Übungen zum Magnetismus sehr individuell zusammen stellen. Es ist möglich, die Aufgaben mit und ohne Lösung auszudrucken, es gibt auch die Möglichkeit einen eigenen Druckkopf zu gestalten.


Physikalische Übungen
HTML-Datei / Deutsch / 2003 /
Auf dieser Seite kann man sich Übungen zum Schall als Schwingungsform sehr individuell zusammen stellen. Es ist möglich, die Aufgaben mit und ohne Lösung auszudrucken, es gibt auch die Möglichkeit einen eigenen Druckkopf zu gestalten.


Onlineübungen zur wörtlichen Rede - Satzzeichen richtig setzen
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Zielgruppe 3. Klasse und 4. Klasse

Die Kinder müssen die richtigen Satzzeichen anklicken.
Zu jeder Übung gibt es auch noch ein Arbeitsblatt.
Viel Spaß mit dieser Übung!


Namenwörter - Zeitwörter - Eigenschaftswörter
HTML-Datei / Deutsch / 2005 /
Übungen zu verschiedenen Wortarten
In diesen Onlineübungen sollen die Kinder Namenwörter, Zeitwörter und Eigenschaftswörter erkennen und die betreffenden Wörter auch in der Rechtschreibung sichern.
Sinnerfassendes Lesen ist bei diesen Übungen ebenfalls erforderlich.
Jede Übung schließt mit einem kleinen Puzzle ab.
Zielgruppe: 3. Klasse zum Schulbeginn


to be - explanations and exercises
text/html / Deutsch / 2004 /
englische Übung zum Verb "to be", online auszufüllen nach Textverständnis mit Erläuterungen, einfaches Vokabular


tenses and time indicators
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Javabasierte Schreibübung für das Finden richtiger Verbformen in verschiedenen englischen Zeiten, geeignet zum Wiederholen und Üben


present continuous tense - Frage und Verneinung
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Javabasierte Schreibübung für die Verlaufsform der Gegenwart (present progressive tense - negation and question), geeignet zum Wiederholen und Üben


present perfect tense - Frage und Verneinung
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Javabasierte Schreibübung für die Vergangenheit (present prefect tense - negation and question), geeignet zum Wiederholen und Üben


simple past tense - Frage und Verneinung
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Javabasierte Schreibübung für die Mitvergangenheit (simple past tense - negation and question), geeignet zum Wiederholen und Üben


simple present tense - Frage und Verneinung
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Javabasierte Schreibübung für die simple present tense (negation and question), geeignet zum Wiederholen und Üben


tenses - negations
text/html / Deutsch / 2004 /
Javabasierte Schreibübung für Negations, also Verneinungen, geeignet zum Wiederholen und Üben


Übung zum galvanischen Element
application/x-shockwave-flash / Deutsch / 2007 /
Interaktiv müssen einer Versuchsapparatur Begriffe zugeordnet werden. Die Fehlerüberprüfung erfolgt auf der Stelle.


Erdöl und Erdgas. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild / application/pdf / (102,0 kB) /Deutschland / Deutsch /
Karte.


Erdöl und Erdgas. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild / application/pdf / (97,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Karte.


Werkstoffe in Metall- und Elektroberufen
Daten; Bild / application/pdf / (129,4 kB) /Deutschland / Deutsch /
Einteilung der Werkstoffe: Metalle, Nichtmetalle und Verbundwerkstoffe


Unterrichtseinheit
text/html; charset=utf-8 / (28,5 kB) /Deutsch / 2007-04


Die Alpen
Bild; Daten / image/jpeg / (26,4 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild; Daten / image/jpeg / (26,0 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


text/html / (8,0 kB) /Deutsch / 2004 /
Hier finden sie Arbeitsblätter und Anleitungen zu den Grundversuchen zum Thema sich überlagernde Magnetfelder.
Verschiedene Folien und Arbeitsblätter unterstützen sie dabei in der Unterrichtsvorbereitung.


Themenmappe mit ca. 12 Lektionen
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Das Kino kommt ins Haus! Von den Römern zum Super-Computer, Die Zukunft der Medien steht in den Sternen, Web-Adressen, Pro und Kontra Computer, Vergleich zwischen Brief und E-Mail, Sprichst du Computer- und Internet-Fachchinesisch? In die Röhre gucken ...Vom amerikanischen Militär zum weltweiten Geplauder, Kidz-TV: Angucken oder besser abschalten? Leseratten ..., Medientagebuch


Friedrich von Schiller
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2005 /
Es gibt Augenblicke in unserm Leben, wo wir der Natur in Pflanzen, Mineralien, Thieren, Landschaften, so wie der menschlichen Natur in Kindern, in den Sitten des Landvolks und der Urwelt, nicht weil sie unsern Sinnen wohlthut, auch nicht, weil sie unsern Verstand oder Geschmack befriedigt (von beiden kann oft das Gegentheil statt finden), sondern bloß weil sie Natur ist, eine Art von Liebe und von rührender Achtung widmen. Jeder feinere Mensch, dem es nicht ganz und gar an Empfindung fehlt, erfährt dieses, wenn er im Freien wandelt, wenn er auf dem Lande lebt oder sich bei den Denkmälern der alten Zeiten verweilet, kurz, wenn er in künstlichen Verhältnissen und Situationen mit dem Anblick der einfältigen Natur überrascht wird. Dieses nicht selten zum Bedürfniß erhöhte Interesse ist es, was vielen unserer Liebhabereien für Blumen und Thiere, für einfache Gärten, für Spaziergänge, für das Land und seine Bewohner, für manche Produkte des fernen Alterthums u. dgl. zum Grunde liegt; Vorausgesetzt, daß weder Affektation, noch sonst ein zufälliges Interesse dabei im Spiele sei.


Newtons Axiome
text/html / (0,7 kB) /Deutsch / 2003 /
In diesen Seiten wird die Dynamik kurz abgehandelt. Parallel dazu kann man auch Übungsaufgaben öffnen. Angegeben sind die Formeln und eine sehr kurze Beschreibung dieser Formeln.


Philosophische Schrift von Friedrich von Schiller
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2005 /
Die griechische Fabel legt der Göttin der Schönheit einen Gürtel bei, der die Kraft besitzt, Dem, der ihn trägt, Anmuth zu verleihen und Liebe zu erwerben. Eben diese Gottheit wird von den Huldgöttinnen oder den Grazien begleitet.

Die Griechen unterschieden also die Anmuth und die Grazien noch von der Schönheit, da sie solche durch Attribute ausdrückten, die von der Schönheitsgöttin zu trennen waren. Alle Anmuth ist schön, denn der Gürtel des Liebreizes ist ein Eigenthum der Göttin von Cnidus; aber nicht alles Schöne ist Anmuth, denn auch ohne diesen Gürtel bleibt Venus, was sie ist.

Schiller führt, ausgehend von der griechischen Mythologie, durch die Facetten von Schönheit, Anmut und Würde beim Menschen. Seine Betrachtungen gehen hin bis zur Bedeutung der Körpersprache.


Software für Grundschulkinder
application/octet-stream / Deutsch / 2004 /
"Wörter raten" ist eine kindgerechte Variante des bekannten Spiels Galgenmännchen.
Wird ein falscher Buchstabe getippt, verliert man eines von acht Bonbons. Wer das Wort errät, bevor alle Bonbons aufgegessen sind, hat gewonnen. Es können beliebig viele Wörter mit jeweils bis zu 19 Buchstaben in Wörterlisten gespeichert werden. Dadurch kann man den Schwierigkeitsgrad steuern. Das Spiel ist damit schon für Kinder ab dem 1. Schuljahr geeignet.
- Es werden große und kleine Buchstaben angezeigt
- Wörter können jetzt bis zu 19 Buchstaben haben
- Soundeffekte unterstreichen das Verschwinden der Bonbons
- Im Programm sind mehrere Wörterlisten enthalten
- Einfache Installation und Deinstallation

Das Programm ist Freeware und liegt als 1,6 MB großße downloadbare *.exe Datei vor.


Lesekompetenz - Die 100 wichtigsten Wörter werden lustvoll trainiert.
ZIP-Datei / Deutsch / 2005 /
Übungsbereich:
Automatisches, direktes Lesen (Worterkennung) => Lesegeschwindigkeit => Blitzlesen, Häufigkeitswörter

Material: Wörterlisten und Stoppuhr

Durch das wiederholte Lesen der Wörterlisten werden die 100 wichtigsten Wörter immer schneller erfasst.


Lesekompetenz - Durch das wiederholte Lesen können die häufigen Wörter der Schulstufe 1 schnell erfasst werden.
ZIP-Datei / Deutsch / 2005 /
Übungsbereich:
Automatisches, direktes Lesen (Worterkennung) => Lesegeschwindigkeit => Blitzlesen, Häufigkeitswörter

Material: Wörterlisten und Stoppuhr

Durch das wiederholte Lesen der Wörterlisten werden wichtige Wörter der Grundstufe 1 immer schneller erfasst.


Lesekompetenz, Wie ein Spion auf die Suche nach Fehlern gehen...
ZIP-Datei / Deutsch / 2005 /
Lesegenauigkeit=> Wort

Hinweis:Das Kind soll sich die Wörter einer Zeile genau anschauen und das "falsche" Wort herausfinden und markieren (Legestein bei AB, Zauberstift / Legestein bei Karteikarte). Wenn man dann die Kontrollfolie darüberlegt, hat man einen Überblick über richtig/falsch gelöste Aufgaben.


Lesekompetenz, Wie ein Spion auf die Suche nach Fehlern gehen...
ZIP-Datei / Deutsch / 2005 /
Lesegenauigkeit=> Wort

Hinweis:Das Kind soll sich die Wörter einer Zeile genau anschauen und das "falsche" Wort herausfinden und markieren (Legestein bei AB, Zauberstift / Legestein bei Karteikarte). Wenn man dann die Kontrollfolie darüberlegt, hat man einen Überblick über richtig/falsch gelöste Aufgaben.


Kreuzworträtsel zu Doppelmitlauten
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
Interaktives Kreuzworträtsel, das wichtige Wörter mit Doppelmitlauten enthält. Es wurde mit Hot Potatoes gestaltet.


Wärmer, saurer, leerer - Die Zukunft der Ozeane auf dem Klimagipfel in Nairobi
MPEG-Audiodatei / Deutsch / 2006 /
Der Klimawandel kommt schneller und dramatischer als man bislang angenommen hat. Bis zum Ende des Jahrhunderts wird sich die durchschnittliche Temperatur auf der Erde um etwa drei Grad erhöhen, so der neuste Bericht des UN-Klimarats. Dazu kommt noch ein ganz anderer Effekt: Das vom Menschen erzeuge CO2 sorgt nicht nur für den Treibhauseffekt in der Atmosphäre - es wandert auch in die Ozeane - und sorgt dort dafür, dass sich Säure im Wasser bildet.

Von Jan Lublinski


Süßigkeiten
Bild / image/jpeg / (134,5 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Gegenstände
Bild / image/jpeg / (99,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (28,2 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Figuren
Bild / image/jpeg / (172,6 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Lebensmittel
Bild / image/jpeg / (167,2 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Eine genaue Beschreibung des scheinbar so einfachen Sachverhaltes der Wurfbewegungen erweist sich als gar nicht so einfach. Interaktive Applets können durch die dynamische Darstellung der geometrischen Zusammenhänge das Verständnis jedoch erheblich erleichtern. Die Flugbahn eines Balles oder eines Steines gehören zu den alltäglichen Erfahrungen aller Schülerinnen und Schüler. Die zugrunde liegenden Wurfbewegungen und Bahnformen stellen dabei einen zentralen Aspekt der klassischen Mechanik dar. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Rechtschreibkapitel ergänzt um interaktive Übungen
text/html; charset=utf-8 / (11,4 kB) /Deutsch / 2004 /
Interaktive Übungen zum Kapitel Worttrennung, das eine der wesentlichen Neurungen der Neuen Rechtschreibung ist.


Online-Lückentext zu Fremdwörtern aus der Sprache der Tageszeitungen
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Ein kurzer Online-Lückentext auf der ZiS-Homepage (Verein Zeitung in der Schule), in dem es gilt, ausgefallene Fremdwörter sinngemäß richtig zu platzieren.
Mit Sofortauswertung.


Wortschatzarbeit im Berufsfeld Receptionist
application/pdf / (114,4 kB) /Deutsch / 2003 /
Mit Hilfe der downloadbaren PDF-Dateien lassen sich 1 bzw. mehrere Unterrichtseinheiten im Englischunterricht im Bereich Tourismus, Dienstleistung, Hotelreservierung gestalten. Vor allem kann man aus den Vorlagen eigene Dialoge entwickeln bzw. die Vorlagen umgestalten.


Materialien aus dem Projekt Join In
Text; Übung / MS-WORD-Datei / Deutsch / 2007 /
Materialien aus dem Projekt Join In für den Bereich Berufsorientierung

Was Gesten und Körperhaltungen ausdrücken können.


Lesekompetenz
ZIP-Datei / Deutsch / 2005 /
Übungsbereich:
automatisches, direktes Lesen (Worterkennung) =>Wortgliederung =>Silben- und Morphemtraining

Material: Kärtchen rot - Vorsilben, Kärtchen blau - Wortstamm, Kärtchen grün - Nachsilben, Spielplan

Spielverlauf: Durch das Zusammensetzen der Kärtchen entstehen immer neue sinnvolle Wörter, aber auch Unsinnwörter.


Lesekompetenz - Spielerisches Zusammensetzen von Wortstamm, Vor- und Nachsilben
application/zip / (9,9 kB) /Deutsch / 2005 /
Übungsbereich:
Automatisches, direktes Lesen (Worterkennung) => Wortgliederung => Silben- und Morphemtraining

Material:
vier Würfel (persönliche Fürwörter, Vorsilbe, Nachsilbe, Wortstamm), Auftragskarte

Spielverlauf: Alle vier Würfel werden geworfen, ein Wort kann dadurch zusammengesetzt werden. Das Wort wird nun gelesen, und wird eventuell auch noch aufgeschrieben. Die einzelnen Bausteine können farbig markiert werden.


Word, Textverarbeitung
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Eine super Seite um die Kenntnisse in Word zu erweitern.
Die Beispiele sind sehr gut erklärt und bildlich schön gestaltet.
Sehr gut für den Unterricht einsetzbar, aber auch eine gute Möglichkeit um die eigenen Kenntnisse zu erweitern.


Word Order in English
text/html / (11,3 kB) /Deutsch / 2004 /
Online Übungsseite zur Wortstellung im englischen Satz - vorher eine Seite zum Studieren und Einprägen, dann 1 Onlineübungen; word order


Womit man etwas macht
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Kurze Übungen zur Lesekompetenz
mit Puzzle und Memory


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (27,5 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (24,7 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Formelsammlung Physik
Text-Datei / Deutsch / 2003 /
Auf diesen Seiten findet man eigentlich alles, was an Formeln und Beschreibungen in der Schule benötigt wird. Die Seiten sind in Englisch, jedoch ist die Führung durch die Seiten und das Handling so einfach, dass auch jemand, der keine große Erfahrung in Englisch hat, leicht zurecht kommt. Die Formeln sind kommentiert und die physikalischen Größen sind genau beschrieben. Querverweise in Form von Links führen zu vielleicht unbekannten Begriffen.


Formelsammlung Mathematik
text/html / Deutsch / 2003 /
In diesen Seiten findet man sehr viele Formeln, die man im Mathematikunterricht der verschiedensten Schulstufen braucht. Die Seiten sind in Englisch gehalten, aber derart einfach, dass man eigentlich auch ohne große Kenntnisse der englischen Sprache sich leicht zurecht findet. Die Formeln sind kommentiert und mit Beispielen belegt, mathematische Größen sind genau beschrieben. Durch Links wird man zu Begriffen geführt, die eventuell unbekannt sind.


Formelsammlung Chemie
text/html / Deutsch / 2003 /
In diesen Seiten findet man sehr viele Formeln, die man im Chemieunterricht der verschiedensten Schulstufen braucht. Die Seiten sind in Englisch gehalten, aber derart einfach, dass man eigentlich auch ohne große Kenntnisse der englischen Sprache sich leicht zurecht findet. Die Formeln sind kommentiert und mit Beispielen belegt, mathematische Größen sind genau beschrieben. Durch Links wird man zu Begriffen geführt, die eventuell unbekannt sind.


Biografien von NaturwissenschaftlerInnen
text/html / Deutsch / 2003 /
In diesen Seiten sind Biografien von berühmten Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern zusammengestellt. Diese Informationen runden den naturwissenschaftlichen Unterricht ab, da die Schülerin/der Schüler auch die Person sieht, die hinter den Formeln, Gesetzen und Herleitungen steht.


Formelsammlung Astronomie
text/html / Deutsch / 2003 /
In diesen Seiten findet man sehr viele Formeln, die man im Astronomieunterricht der verschiedensten Schulstufen braucht. Die Seiten sind in Englisch gehalten, aber derart einfach, dass man eigentlich auch ohne große Kenntnisse der englischen Sprache sich leicht zurecht findet. Die Formeln sind kommentiert und mit Beispielen belegt, mathematische Größen sind genau beschrieben. Durch Links wird man zu Begriffen geführt, die eventuell unbekannt sind.


text/html / Deutsch / 2006 /
Der Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart jährt sich dieses Jahr zum 250sten Male. In diesem fächerübergreifenden Unterrichtsprojekt lernen Schülerinnen und Schüler Leben und Werk des musikalischen Wunderkindes kennen. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Wo kaufe ich was?
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Kurze Übungen zur Lesekompetenz
mit Puzzle und Memory


Suchen und Finden der ISS
Text-Datei / Deutsch / 2003 /
Die intern. Raumstation ISS ist als helles Objekt am Himmel leicht zu erkennen. Aus diesen Seiten kann man erfahren, wann und wo die ISS sichtbar ist. Man muss sich einmal kurz registrieren (geht problemlos) und kann dann durch Angabe des Beobachtungsortes, sofern er in der Datenbank ist, erfahren, wann die ISS sichtbar ist. Sollte der eigene Ort nicht ind er Datenbank enthalten sein, muss man einen größeren ort in der Nähe angeben.
If you're interested in satellites or astronomy, you've come to the right place! Our aim is to provide you with all the information you need to observe satellites such as the International Space Station and the Space Shuttle, spectacular events such as the dazzlingly bright flares from Iridium satellites as well as a wealth of other spaceflight and astronomical information.


Raketenstart - Video
HTML-Datei / Deutsch / 2005 /
Minimundus bietet interessierten Onlinezusehern 2 Videos von Raumfährenstarts mit engl.Originalton; notwendig ist ein installierter Windows Media Player.


Was ist Was
text/html;charset=utf-8 / (0,3 kB) /Deutsch / 2004 /
Diese Webseiten bieten eine Fülle von Infomationen und Wissenswerten zu historischen, archäologischen, biologischen und kulturellen Themen. Auf einer Zeitleiste kann man sich das Thema aussuchen. Auch interaktive Rätselaufgaben (Detektivspiel) locken die jungen Besucher.
Die Seiten sind flashanimiert und sehr ansprechend.
Es finden sich Themen wie Blitzableiter, Dinosaurier, frühe Hochkulturen, usw.

Der link zur Erlebniswelt ist links unten im Frame zu finden.


Unterrichtseinheit für den Berufsbildenden Bereich
text/html / Deutsch / 2006 /
Ein motivierendes und sehr effektives Mittel der Lernerfolgskontrolle ist die Magische Wand. Hier ist ein Beispiel für die spielerische Vertiefung der Inhalte aus einer Unterrichtsreihe zum Thema Kaufvertragsstörungen im Beschaffungs- und Absatzbereich. Das Thema der geplanten Unterrichtseinheit wird legitimiert durch die vorläufigen Richtlinien für die Höhere Berufsfachschule - Typ Wirtschaft und Verwaltung - und ist dort dem Themenbereich 'Vertragsrecht am Beispiel von Kaufvertrag und Arbeitsvertrag' zuzuordnen. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Unterrichtseinheit für den Berufsbildenden Bereich
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie sowie der elektronischen Datenverarbeitung in den Gesundheitsberufen schreitet immer mehr voran. Ein motivierendes und sehr effektives Mittel der Lernerfolgskontrolle ist die 'Magische Wand'. Material steht bei Lehrer-Online zum Downlaod zur Verfügung.


JClic - Übungsprogramm
application/zip / (529,6 kB) /Deutsch / 2006 /
Hier findest du 10 Übungen, bei denen du dein Wissen über den Weltraum überprüfen kannst!


JClic - Übungsprogramm
application/zip / (186,0 kB) /Deutsch / 2006 /
Teste dein Wissen über die Welt der Spinnen bei 14 Fragen und werde zum Spinnen-Experten!


JClic - Übungsprogramm
application/zip / (34,6 kB) /Deutsch / 2006 /
Bei insgesamt 17 Übungen kannst du dein physikalisches Wissen testen! Viel Spaß!


JClic - Übungsprogramm
application/zip / (407,7 kB) /Deutsch / 2006 /
Bei 13 Fragen kannst du dein Wissen über Meerestiere testen!


JClic - Übungsprogramm
application/zip / (349,9 kB) /Deutsch / 2006 /
Bei insgesamt 12 Fragen kannst du dein geschichtliches Wissen über die Götter des Olymp testen! Viel Erfolg!


Science Toys
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
Eine englischsprachige Website, in der eine Sammlung an Experimenten für Chemie, Physik und techn. Werken angeboten wird. Die Anleitungen sind auf Englisch, die genauen Erläuterung der Funktionsweise und der physikalischen Grundprinzipien, die dahinterstehen, ebenfalls. Eine Fundgrube.


How They Celebrate: Thanksgiving. Pilgrims und Truthähne. Pilgrims and Turkeys
Text / application/pdf / (16,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Text zum Film


Arbeitsblätter und Infos für den Wirtschaftsunterricht
text/html; charset=utf-8 / (0,0 kB) /Deutsch / 2003 /
Sie suchen Lehrmaterial für den Einsatz im Wirtschaftsunterricht? In dieser Datenbank finden Sie ein umfangreiches Angebot, das Sie auf Ihre individuellen schulischen Bedürfnisse abstimmen können.
Machen Sie Ihre Schüler und Schülerinnen fit für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Zeigen Sie ihnen Wege auf, wie sie das System der Sozialen Markwirtschaft konkret mitgestalten und mit verändern können angesichts sich wandelnder soziographischer und technologischer Strukturen.


Wirtschaftskunde
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Die Berufschulen Salzburg stellen auf dieser Seite für den Unterrichtgegenstand Wirtschaftskunde mit Schriftverkehr, verschiedene Arbeitsblätter zur Verfügung. Gute Arbeitsblätter für den Einsatz im Unterricht.


Unterrichtseinheit für den Berufsbildenden Bereich
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
In dieser Unterrichtseinheit erarbeiten sich Schülerinnen und Schüler grundlegende Prinzipien wirtschaftlichen Handelns. Zunächst werden sie in einer Powerpoint-Präsentation mit vier angedeuteten Problemsituationen konfrontiert, die auf das Thema einstimmen. Im Unterrichtsgespräch werden die dargestellten Konflikte kurz benannt. Im weiteren Verlauf des Unterrichts soll es darum gehen, passend zu den konkreten Einzelfällen, die Subjekte und Prinzipien wirtschaftlichen Handelns kennen zu lernen. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Wirtschaft
HTML-Datei / Deutsch / 2005 /
Die Grundlagen und Grundtatbestände der Wirtschaft werden jeweils kurz erläutert und auf Folien dargestellt.
Themenbereiche:
Güter, Nutzen, Wirtschaften (Ökonomisches Prinzip), Produktionsfaktoren, Innovationen, Arbeitsteilung, Kreislaufmodell, Darstellung der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung, Investieren, Kredit, Sparen, Wirtschaftssysteme, Markt und Preis, Konjunkturen, Grenzen des Wachstums ...


Wirtschaft
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Auf dieser Seite finden Sie Arbeitsblätter und PowerPoint-Präsentationen zu den Themenbereichen:
Beschaffung, Buchführung, Finanzierung, Unternehmensgründung, Vollmachten, Wirtschaftsrechnen und Zahlungsverkehr


Namenwörter - Zeitwörter - Eigenschaftswörter
HTML-Datei / Deutsch / 2005 /
Eine Lese- und Schreibübung online
Zielgruppe 3. Klasse und 4. Klasse

In dieser Onlineübung wird von den Kindern Leseverständnis gefordert. Sie müssen die Anweisungen genau lesen, umsetzen und die verschiedenen Übungen stufenweise durchführen.


Ägypten - Land am Nil
Arbeitsblatt / application/pdf / (206,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Ägypten - Land am Nil
Arbeitsblatt / application/pdf / (202,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zu den Schriftzeichen der alten Äypter.


Freude an Mathematik
text/html / (5,4 kB) /Deutsch / 2004 /
Das vorliegende Beispiel erfordert Disziplin und Genauigkeit der Aufzeichnungen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Sozialkompetenz, weil man sich auf die Erhebungen der Mitschüler/innen verlassen können muss.

Notiere genau die Anzahl der Fahrzeuge. Führe eine Strichliste. Fertige mit den erhobenen Daten eine grafische Darstellung an. Verwende eine Tabellenkalkulation o.ä. zur statistischen Darstellung der Daten. Nütze unterschiedliche Darstellungsformen (Balkendiagramm, Piktogramm, Kreisdiagramm, ...) und mache Erfahrungen bei deren sinnvoller Anwendung.

Die grafische Auswertung des Beispiels eignet sich gut zur Differenzierung, wobei nicht die Schwierigkeit der Aufgabenstellung sondern der unterschiedliche Zeitbedarf das Kriterium darstellt.


Schwarze Löcher und Reisen mit fast Lichtgeschwindigkeit: Visualisierung und Veranschaulichung der Relativitätstheorie.
Text-Datei / Deutsch / 2005 /
In dem Projekt Wir basteln ein Schwarzes Loch beschreiben wir, wie man sich ein Modell des gekrümmten Raumes um ein Schwarzes Loch herum aus Pappe maßstabsgetreu nachbauen kann. Das folgende Vortragsskript erläutert kurz das dahinterstehende Konzept.


Klima der Erde: Das Klima in Europa
Bild; Foto / application/pdf / (69,3 kB) /Deutschland / Deutsch /


Klima der Erde: Das Klima in Europa
Bild; Foto / application/pdf / (94,9 kB) /Deutschland / Deutsch /


Klima der Erde: Das Klima in Europa
Bild; Foto / application/pdf / (68,6 kB) /Deutschland / Deutsch /


Eine Powerpointpräsentation
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Das Modul enthält viele Anregungen für das fächerverbindende Arbeiten in der Grundschule. Es kann auch für Projekttage zum Thema 'Winter' eingesetzt werden.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Die Schülerinnen und Schüler entdecken mithilfe dynamischer Mathematik in selbstständiger und kooperativer Arbeit die Winkelsumme im Dreieck und im Viereck. Der Vorteil der Arbeit mit dynamischer Mathematik liegt darin, dass man bei der Veränderung eines Parameters die Veränderungen anderer Parameter direkt beobachten kann und nicht erst aufwändige und zeitraubende Konstruktionen per Hand erstellt werden müssen. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Winkel zwischen 0 und 360 Grad erkennen
text/html; charset=UTF-8 / (13,9 kB) /Deutsch / 2005 /
Interaktive Übung zum Erkennen von Winkeln, 2. Klasse HS oder AHS


Mediatorprogramm
application/octet-stream / Deutsch / 2006 /
Winkeltypen müssen richtig erkannt werden.
Winkelgrößen müssen richtig geschätzt werden (mit Spielraum von ca. 10 Grad +/-)


Jesusgeschichten
Arbeitsblatt / application/pdf / (83,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösungsvorschlag zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Jesusgeschichten
Arbeitsblatt / application/pdf / (359,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Abbildung: Andreas Herneisen, Windsheimer Konfessionsbild, 1601.
Bildbeschreibung, Fragen zum Bild, Anregung zur Internetrecherche.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (20,0 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (22,9 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Windkraft
Text-Datei / Deutsch / 2005 /
Website mit Fülle von Arbeitsuntelagen, Ratespielen, Texten, Downloads zum Thema Windenergie - meist im *.pdf-Format zum Download bzw. online zu lesen; für Recherchearbeit gut geeignet; eher für jüngere SchülerInnen


Wind und Wetter nagen an der Hallig
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Der Klimawandel wird zu immer stärkeren Stürmen über der Nordsee führen, sagen Experten voraus. Eine Gefahr für allem für die Halligen.


ein virtueller historischer Rundgang mit Arbeitsmaterialien für den Geschichtsunterricht
Bild / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Eingangsseite der Hall-Seite von Anton Prock. Eine kurz gehaltene allgemeine Einführung


ein virtueller historischer Rundgang mit Arbeitsmaterialien für den Geschichtsunterricht
text/html; charset=UTF-8 / (3,4 kB) /Deutsch / 2003 /
Eine liebevoll gestaltete Seite, in der auf mehreren Unterseiten das mittelalterliche Hall in Tirol, damals die wichtigste Tiroler Stadt, vorgestellt wird. Der Besucher erfährt Einzelheiten über die Stadtgeschichte, über Maximilian I. und kann in einer Bildergalerie Einzelheiten des großen mittelalterlichen Stadtkerns ansehen.
Für den Unterricht empfiehlt sich die Seite vor allem durch die umfangreiche Sammlung von Arbeitsmaterialien im PDF-Format, die unter dem Menüpunkt "Schülerteil" sofort abzurufen sind. Zusammengestellt von Mag. Anton Prock.


Inhalte über Katzen, Pflanzen, Kreta, Aquarienfische, Pferde, Mexiko etc.
text/html / (5,0 kB) /Deutsch / 2003 /
Auf den ersten Blick erscheinen die Seiten vielleicht sonderbar. Wenn man aber genauer hinschaut, dann entdeckt man sehr viel Inhalt auf diesen Seiten, der für Projekte, Unterricht und Unterrichtsvorbereitung in verschiedenen Fächern verwendet werden kann. Die Seiten sind ohne viel Schnickschnack aufgebaut, die Menüführung ist jedoch sehr einfach und kann ohne Vorwissen erledigt werden.
Es sind sicher keine Seiten auf denen man alles findet, aber einige interessante und weitreichende Inhalte sind sehr wohl vorhanden. Der Besuch der Seiten ist speziell für Geografen und Biologen zu empfehlen.


future tense in English (will)
text/html / (12,5 kB) /Deutsch / 2004 /
Online Übungsseite zur Zukunft mit WILL - vorher eine Seite zum Studieren und Einprägen, dann 2 Onlineübungen; will-future, einfache Gegenwart


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Mit den klassischen Topoi des Konflikts zwischen Gut und Böse, Freiheit und Unterdrückung und dem Kampf um die wahre Liebe bietet das Schiller-Drama viele kreative Möglichkeiten der Textarbeit. Digitale Technik hilft, die Ergebnisse zu präsentieren und dauerhaft zu sichern. Die Schülerinnen und Schüler verfolgen den Aufstand der Schweizer gegen die Unterdrückung und setzen die Verteidigung der Freiheit mit multimedialen Mitteln um. Material steht bei Lehrer-Online zum Downlaod zur Verfügung.


Wilhelm Busch: Sie war ein Blümlein
MPEG-Audiodatei / Deutsch / 2007 /
Wilhelm Busch: Sie war ein Blümlein, Gedicht


Wilhelm Busch: Max und Moritz: Vorwort
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist ein Werk von Wilhelm Busch (Erstveröffentlichung 4. April 1865).
Die Geschichte erzählt in Reimform (Paarreim) von den bösartigen Streichen zweier Buben, die sich hauptsächlich gegen Respektspersonen der damaligen Gesellschaft richten. Das Buch scheint mit einer Moral (Bosheit ist kein Lebenszweck!) zu enden: Max und Moritz werden in einer Mühle gemahlen und schließlich von Gänsen aufgefressen. Doch die Reaktion auf die Nachricht von dem Tod der beiden hintertreibt die Moral ironisch (Wat geiht meck dat an!). Hier zeigt sich Wilhelm Buschs Hang zu düsteren und schwarzhumorigen Geschichten, der sich erkennbar durch sein gesamtes Werk zieht.
Vorlagen für die Geschichten lieferten die norddeutschen Dörfer, in denen Busch sein Leben verbrachte. So lehnt sich das Aussehen der Mühle, in der Max und Moritz gemahlen werden, an die Mühle von Ebergötzen an (die heute noch dort zu besichtigen ist).
Die Opfer der Streiche (beispielsweise Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz) sind über den Zusammenhang der Geschichte hinaus bekannt, ebenso einige Verse aus dem Werk:
(Aus dem Anfang)
Aber wehe, wehe, wehe!
Wenn ich auf das Ende sehe!
(Aus dem dritten Streich)
Max und Moritz, gar nicht träge,
Sägen heimlich mit der Säge,
Ritzeratze! voller Tücke,
In die Brücke eine Lücke.
(aus dem vierten Streich)
Rums, da geht die Pfeife los
Mit Getöse, schrecklich groß!
(Überleitung von einem Streich zum nächsten)
Z. B.: Dieses war der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich.
Insgesamt gibt es sieben Streiche, einen Prolog und einen Epilog.
(Aus dem Ende)
Gott sei Dank! Nun ist's vorbei
Mit der Übeltäterei!
Wie in vielen der Geschichten Buschs stehen auch hier die zahlreichen, vom Autor selbst gezeichneten Bilder in so enger Beziehung mit dem Text, dass das Werk oft als ein Vorläufer der modernen Comics bezeichnet wird. (Quelle: Wikipedia)


Wilhelm Busch: Max und Moritz: Schluss
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist ein Werk von Wilhelm Busch (Erstveröffentlichung 4. April 1865).
Die Geschichte erzählt in Reimform (Paarreim) von den bösartigen Streichen zweier Buben, die sich hauptsächlich gegen Respektspersonen der damaligen Gesellschaft richten. Das Buch scheint mit einer Moral (Bosheit ist kein Lebenszweck!) zu enden: Max und Moritz werden in einer Mühle gemahlen und schließlich von Gänsen aufgefressen. Doch die Reaktion auf die Nachricht von dem Tod der beiden hintertreibt die Moral ironisch (Wat geiht meck dat an!). Hier zeigt sich Wilhelm Buschs Hang zu düsteren und schwarzhumorigen Geschichten, der sich erkennbar durch sein gesamtes Werk zieht.
Vorlagen für die Geschichten lieferten die norddeutschen Dörfer, in denen Busch sein Leben verbrachte. So lehnt sich das Aussehen der Mühle, in der Max und Moritz gemahlen werden, an die Mühle von Ebergötzen an (die heute noch dort zu besichtigen ist).
Die Opfer der Streiche (beispielsweise Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz) sind über den Zusammenhang der Geschichte hinaus bekannt, ebenso einige Verse aus dem Werk:
(Aus dem Anfang)
Aber wehe, wehe, wehe!
Wenn ich auf das Ende sehe!
(Aus dem dritten Streich)
Max und Moritz, gar nicht träge,
Sägen heimlich mit der Säge,
Ritzeratze! voller Tücke,
In die Brücke eine Lücke.
(aus dem vierten Streich)
Rums, da geht die Pfeife los
Mit Getöse, schrecklich groß!
(Überleitung von einem Streich zum nächsten)
Z. B.: Dieses war der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich.
Insgesamt gibt es sieben Streiche, einen Prolog und einen Epilog.
(Aus dem Ende)
Gott sei Dank! Nun ist's vorbei
Mit der Übeltäterei!
Wie in vielen der Geschichten Buschs stehen auch hier die zahlreichen, vom Autor selbst gezeichneten Bilder in so enger Beziehung mit dem Text, dass das Werk oft als ein Vorläufer der modernen Comics bezeichnet wird. (Quelle: Wikipedia)


Wilhelm Busch: Max und Moritz: letzter Streich
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist ein Werk von Wilhelm Busch (Erstveröffentlichung 4. April 1865).
Die Geschichte erzählt in Reimform (Paarreim) von den bösartigen Streichen zweier Buben, die sich hauptsächlich gegen Respektspersonen der damaligen Gesellschaft richten. Das Buch scheint mit einer Moral (Bosheit ist kein Lebenszweck!) zu enden: Max und Moritz werden in einer Mühle gemahlen und schließlich von Gänsen aufgefressen. Doch die Reaktion auf die Nachricht von dem Tod der beiden hintertreibt die Moral ironisch (Wat geiht meck dat an!). Hier zeigt sich Wilhelm Buschs Hang zu düsteren und schwarzhumorigen Geschichten, der sich erkennbar durch sein gesamtes Werk zieht.
Vorlagen für die Geschichten lieferten die norddeutschen Dörfer, in denen Busch sein Leben verbrachte. So lehnt sich das Aussehen der Mühle, in der Max und Moritz gemahlen werden, an die Mühle von Ebergötzen an (die heute noch dort zu besichtigen ist).
Die Opfer der Streiche (beispielsweise Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz) sind über den Zusammenhang der Geschichte hinaus bekannt, ebenso einige Verse aus dem Werk:
(Aus dem Anfang)
Aber wehe, wehe, wehe!
Wenn ich auf das Ende sehe!
(Aus dem dritten Streich)
Max und Moritz, gar nicht träge,
Sägen heimlich mit der Säge,
Ritzeratze! voller Tücke,
In die Brücke eine Lücke.
(aus dem vierten Streich)
Rums, da geht die Pfeife los
Mit Getöse, schrecklich groß!
(Überleitung von einem Streich zum nächsten)
Z. B.: Dieses war der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich.
Insgesamt gibt es sieben Streiche, einen Prolog und einen Epilog.
(Aus dem Ende)
Gott sei Dank! Nun ist's vorbei
Mit der Übeltäterei!
Wie in vielen der Geschichten Buschs stehen auch hier die zahlreichen, vom Autor selbst gezeichneten Bilder in so enger Beziehung mit dem Text, dass das Werk oft als ein Vorläufer der modernen Comics bezeichnet wird. (Quelle: Wikipedia)


Wilhelm Busch: Max und Moritz: Dritter Streich
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist ein Werk von Wilhelm Busch (Erstveröffentlichung 4. April 1865).
Die Geschichte erzählt in Reimform (Paarreim) von den bösartigen Streichen zweier Buben, die sich hauptsächlich gegen Respektspersonen der damaligen Gesellschaft richten. Das Buch scheint mit einer Moral (Bosheit ist kein Lebenszweck!) zu enden: Max und Moritz werden in einer Mühle gemahlen und schließlich von Gänsen aufgefressen. Doch die Reaktion auf die Nachricht von dem Tod der beiden hintertreibt die Moral ironisch (Wat geiht meck dat an!). Hier zeigt sich Wilhelm Buschs Hang zu düsteren und schwarzhumorigen Geschichten, der sich erkennbar durch sein gesamtes Werk zieht.
Vorlagen für die Geschichten lieferten die norddeutschen Dörfer, in denen Busch sein Leben verbrachte. So lehnt sich das Aussehen der Mühle, in der Max und Moritz gemahlen werden, an die Mühle von Ebergötzen an (die heute noch dort zu besichtigen ist).
Die Opfer der Streiche (beispielsweise Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz) sind über den Zusammenhang der Geschichte hinaus bekannt, ebenso einige Verse aus dem Werk:
(Aus dem Anfang)
Aber wehe, wehe, wehe!
Wenn ich auf das Ende sehe!
(Aus dem dritten Streich)
Max und Moritz, gar nicht träge,
Sägen heimlich mit der Säge,
Ritzeratze! voller Tücke,
In die Brücke eine Lücke.
(aus dem vierten Streich)
Rums, da geht die Pfeife los
Mit Getöse, schrecklich groß!
(Überleitung von einem Streich zum nächsten)
Z. B.: Dieses war der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich.
Insgesamt gibt es sieben Streiche, einen Prolog und einen Epilog.
(Aus dem Ende)
Gott sei Dank! Nun ist's vorbei
Mit der Übeltäterei!
Wie in vielen der Geschichten Buschs stehen auch hier die zahlreichen, vom Autor selbst gezeichneten Bilder in so enger Beziehung mit dem Text, dass das Werk oft als ein Vorläufer der modernen Comics bezeichnet wird. (Quelle: Wikipedia)


Wilhelm Busch: Hund und Katze
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Wilhelm Busch: Hund und Katze, Gedicht


Wilhelm Busch: Die Affen
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Wilhelm Busch: Die Affen, Gedicht


Wilhelm Busch: Der Schatz
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Wilhelm Busch: Der Schatz, Gedicht


Wilhelm Busch: Der kluge Kranich
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Wilhelm Busch: Der kluge Kranich, Gedicht


Wilhelm Busch: Der Einsame
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Wilhelm Busch: Der Einsame, Gedicht


Wilhelm Busch: Max und Moritz: Zweiter Streich
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist ein Werk von Wilhelm Busch (Erstveröffentlichung 4. April 1865).
Die Geschichte erzählt in Reimform (Paarreim) von den bösartigen Streichen zweier Buben, die sich hauptsächlich gegen Respektspersonen der damaligen Gesellschaft richten. Das Buch scheint mit einer Moral (Bosheit ist kein Lebenszweck!) zu enden: Max und Moritz werden in einer Mühle gemahlen und schließlich von Gänsen aufgefressen. Doch die Reaktion auf die Nachricht von dem Tod der beiden hintertreibt die Moral ironisch (Wat geiht meck dat an!). Hier zeigt sich Wilhelm Buschs Hang zu düsteren und schwarzhumorigen Geschichten, der sich erkennbar durch sein gesamtes Werk zieht.
Vorlagen für die Geschichten lieferten die norddeutschen Dörfer, in denen Busch sein Leben verbrachte. So lehnt sich das Aussehen der Mühle, in der Max und Moritz gemahlen werden, an die Mühle von Ebergötzen an (die heute noch dort zu besichtigen ist).
Die Opfer der Streiche (beispielsweise Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz) sind über den Zusammenhang der Geschichte hinaus bekannt, ebenso einige Verse aus dem Werk:
(Aus dem Anfang)
Aber wehe, wehe, wehe!
Wenn ich auf das Ende sehe!
(Aus dem dritten Streich)
Max und Moritz, gar nicht träge,
Sägen heimlich mit der Säge,
Ritzeratze! voller Tücke,
In die Brücke eine Lücke.
(aus dem vierten Streich)
Rums, da geht die Pfeife los
Mit Getöse, schrecklich groß!
(Überleitung von einem Streich zum nächsten)
Z. B.: Dieses war der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich.
Insgesamt gibt es sieben Streiche, einen Prolog und einen Epilog.
(Aus dem Ende)
Gott sei Dank! Nun ist's vorbei
Mit der Übeltäterei!
Wie in vielen der Geschichten Buschs stehen auch hier die zahlreichen, vom Autor selbst gezeichneten Bilder in so enger Beziehung mit dem Text, dass das Werk oft als ein Vorläufer der modernen Comics bezeichnet wird. (Quelle: Wikipedia)


Wilhelm Busch: Max und Moritz: Vierter Streich
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist ein Werk von Wilhelm Busch (Erstveröffentlichung 4. April 1865).
Die Geschichte erzählt in Reimform (Paarreim) von den bösartigen Streichen zweier Buben, die sich hauptsächlich gegen Respektspersonen der damaligen Gesellschaft richten. Das Buch scheint mit einer Moral (Bosheit ist kein Lebenszweck!) zu enden: Max und Moritz werden in einer Mühle gemahlen und schließlich von Gänsen aufgefressen. Doch die Reaktion auf die Nachricht von dem Tod der beiden hintertreibt die Moral ironisch (Wat geiht meck dat an!). Hier zeigt sich Wilhelm Buschs Hang zu düsteren und schwarzhumorigen Geschichten, der sich erkennbar durch sein gesamtes Werk zieht.
Vorlagen für die Geschichten lieferten die norddeutschen Dörfer, in denen Busch sein Leben verbrachte. So lehnt sich das Aussehen der Mühle, in der Max und Moritz gemahlen werden, an die Mühle von Ebergötzen an (die heute noch dort zu besichtigen ist).
Die Opfer der Streiche (beispielsweise Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz) sind über den Zusammenhang der Geschichte hinaus bekannt, ebenso einige Verse aus dem Werk:
(Aus dem Anfang)
Aber wehe, wehe, wehe!
Wenn ich auf das Ende sehe!
(Aus dem dritten Streich)
Max und Moritz, gar nicht träge,
Sägen heimlich mit der Säge,
Ritzeratze! voller Tücke,
In die Brücke eine Lücke.
(aus dem vierten Streich)
Rums, da geht die Pfeife los
Mit Getöse, schrecklich groß!
(Überleitung von einem Streich zum nächsten)
Z. B.: Dieses war der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich.
Insgesamt gibt es sieben Streiche, einen Prolog und einen Epilog.
(Aus dem Ende)
Gott sei Dank! Nun ist's vorbei
Mit der Übeltäterei!
Wie in vielen der Geschichten Buschs stehen auch hier die zahlreichen, vom Autor selbst gezeichneten Bilder in so enger Beziehung mit dem Text, dass das Werk oft als ein Vorläufer der modernen Comics bezeichnet wird. (Quelle: Wikipedia)


Wilhelm Busch: Max und Moritz: Sechster Streich
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist ein Werk von Wilhelm Busch (Erstveröffentlichung 4. April 1865).
Die Geschichte erzählt in Reimform (Paarreim) von den bösartigen Streichen zweier Buben, die sich hauptsächlich gegen Respektspersonen der damaligen Gesellschaft richten. Das Buch scheint mit einer Moral (Bosheit ist kein Lebenszweck!) zu enden: Max und Moritz werden in einer Mühle gemahlen und schließlich von Gänsen aufgefressen. Doch die Reaktion auf die Nachricht von dem Tod der beiden hintertreibt die Moral ironisch (Wat geiht meck dat an!). Hier zeigt sich Wilhelm Buschs Hang zu düsteren und schwarzhumorigen Geschichten, der sich erkennbar durch sein gesamtes Werk zieht.
Vorlagen für die Geschichten lieferten die norddeutschen Dörfer, in denen Busch sein Leben verbrachte. So lehnt sich das Aussehen der Mühle, in der Max und Moritz gemahlen werden, an die Mühle von Ebergötzen an (die heute noch dort zu besichtigen ist).
Die Opfer der Streiche (beispielsweise Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz) sind über den Zusammenhang der Geschichte hinaus bekannt, ebenso einige Verse aus dem Werk:
(Aus dem Anfang)
Aber wehe, wehe, wehe!
Wenn ich auf das Ende sehe!
(Aus dem dritten Streich)
Max und Moritz, gar nicht träge,
Sägen heimlich mit der Säge,
Ritzeratze! voller Tücke,
In die Brücke eine Lücke.
(aus dem vierten Streich)
Rums, da geht die Pfeife los
Mit Getöse, schrecklich groß!
(Überleitung von einem Streich zum nächsten)
Z. B.: Dieses war der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich.
Insgesamt gibt es sieben Streiche, einen Prolog und einen Epilog.
(Aus dem Ende)
Gott sei Dank! Nun ist's vorbei
Mit der Übeltäterei!
Wie in vielen der Geschichten Buschs stehen auch hier die zahlreichen, vom Autor selbst gezeichneten Bilder in so enger Beziehung mit dem Text, dass das Werk oft als ein Vorläufer der modernen Comics bezeichnet wird. (Quelle: Wikipedia)


Wilhelm Busch: Max und Moritz: Fünfter Streich
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist ein Werk von Wilhelm Busch (Erstveröffentlichung 4. April 1865).
Die Geschichte erzählt in Reimform (Paarreim) von den bösartigen Streichen zweier Buben, die sich hauptsächlich gegen Respektspersonen der damaligen Gesellschaft richten. Das Buch scheint mit einer Moral (Bosheit ist kein Lebenszweck!) zu enden: Max und Moritz werden in einer Mühle gemahlen und schließlich von Gänsen aufgefressen. Doch die Reaktion auf die Nachricht von dem Tod der beiden hintertreibt die Moral ironisch (Wat geiht meck dat an!). Hier zeigt sich Wilhelm Buschs Hang zu düsteren und schwarzhumorigen Geschichten, der sich erkennbar durch sein gesamtes Werk zieht.
Vorlagen für die Geschichten lieferten die norddeutschen Dörfer, in denen Busch sein Leben verbrachte. So lehnt sich das Aussehen der Mühle, in der Max und Moritz gemahlen werden, an die Mühle von Ebergötzen an (die heute noch dort zu besichtigen ist).
Die Opfer der Streiche (beispielsweise Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz) sind über den Zusammenhang der Geschichte hinaus bekannt, ebenso einige Verse aus dem Werk:
(Aus dem Anfang)
Aber wehe, wehe, wehe!
Wenn ich auf das Ende sehe!
(Aus dem dritten Streich)
Max und Moritz, gar nicht träge,
Sägen heimlich mit der Säge,
Ritzeratze! voller Tücke,
In die Brücke eine Lücke.
(aus dem vierten Streich)
Rums, da geht die Pfeife los
Mit Getöse, schrecklich groß!
(Überleitung von einem Streich zum nächsten)
Z. B.: Dieses war der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich.
Insgesamt gibt es sieben Streiche, einen Prolog und einen Epilog.
(Aus dem Ende)
Gott sei Dank! Nun ist's vorbei
Mit der Übeltäterei!
Wie in vielen der Geschichten Buschs stehen auch hier die zahlreichen, vom Autor selbst gezeichneten Bilder in so enger Beziehung mit dem Text, dass das Werk oft als ein Vorläufer der modernen Comics bezeichnet wird. (Quelle: Wikipedia)


Wilhelm Busch: Max und Moritz: Erster Streich
text/html / (0,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Max und Moritz - Eine Bubengeschichte in sieben Streichen ist ein Werk von Wilhelm Busch (Erstveröffentlichung 4. April 1865).
Die Geschichte erzählt in Reimform (Paarreim) von den bösartigen Streichen zweier Buben, die sich hauptsächlich gegen Respektspersonen der damaligen Gesellschaft richten. Das Buch scheint mit einer Moral (Bosheit ist kein Lebenszweck!) zu enden: Max und Moritz werden in einer Mühle gemahlen und schließlich von Gänsen aufgefressen. Doch die Reaktion auf die Nachricht von dem Tod der beiden hintertreibt die Moral ironisch (Wat geiht meck dat an!). Hier zeigt sich Wilhelm Buschs Hang zu düsteren und schwarzhumorigen Geschichten, der sich erkennbar durch sein gesamtes Werk zieht.
Vorlagen für die Geschichten lieferten die norddeutschen Dörfer, in denen Busch sein Leben verbrachte. So lehnt sich das Aussehen der Mühle, in der Max und Moritz gemahlen werden, an die Mühle von Ebergötzen an (die heute noch dort zu besichtigen ist).
Die Opfer der Streiche (beispielsweise Witwe Bolte, Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz) sind über den Zusammenhang der Geschichte hinaus bekannt, ebenso einige Verse aus dem Werk:
(Aus dem Anfang)
Aber wehe, wehe, wehe!
Wenn ich auf das Ende sehe!
(Aus dem dritten Streich)
Max und Moritz, gar nicht träge,
Sägen heimlich mit der Säge,
Ritzeratze! voller Tücke,
In die Brücke eine Lücke.
(aus dem vierten Streich)
Rums, da geht die Pfeife los
Mit Getöse, schrecklich groß!
(Überleitung von einem Streich zum nächsten)
Z. B.: Dieses war der dritte Streich, doch der vierte folgt sogleich.
Insgesamt gibt es sieben Streiche, einen Prolog und einen Epilog.
(Aus dem Ende)
Gott sei Dank! Nun ist's vorbei
Mit der Übeltäterei!
Wie in vielen der Geschichten Buschs stehen auch hier die zahlreichen, vom Autor selbst gezeichneten Bilder in so enger Beziehung mit dem Text, dass das Werk oft als ein Vorläufer der modernen Comics bezeichnet wird. (Quelle: Wikipedia)


Wildpflanzen erkennen
text/html; charset=UTF-8 / (13,9 kB) /Deutsch / 2005 /
Hotpotatoes-Zuordnungsübung: 12 Tafeln zum Thema 'Wildpflanzen'


Wildlife for Children
text/html / (0,2 kB) /Deutsch / 2004 /
ausgezeichnete collageartige Seiten über das Leben von 12 Lieblingstieren von Kindern, Informationen dazu, Sounds und Videos, allerding alles in Englisch und daher nur für kluge Köpfe der Unterstufe geeignet


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (33,4 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Unterrichtseinheit für den Sachunterricht
text/html / Deutsch / 2006 /
Ein Wiki ist eine Internetseite, an der jeder frei mitgestalten kann. Der Einsatz von Wikis bietet sich in vielen Unterrichtsbereichen an: Zum lockeren Meinungsaustausch wie für gezielte Diskussionen, zur Sammlung von Schülerwissen zu bestimmten Themen und zu Textproduktionen vielfältiger Art. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Text-Datei / Deutsch / 2005 /
Hotpotatoesübung: Kreuzworträtsel zu Wiesenblumen.


Wiesenblumen
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Ein Wiesenblumenstrauß wird bestimmt und erklärt.


Als Adolf Hitler noch unbekannt war.
text/html / (22,6 kB) /Deutsch / 2004 /
Auf dieser Webseite des Bayrischen Rundfunks (Grundlage ist eine Hörfunksendung) wird die Zeit Adolf Hitlers in Wien thematisiert. Welche geistigen Strömungen herrschten um 1900 in Wien, die abseits der aufgeklärten Hochkultur, repräsentiert durch Personen wie Siegmund Freud, Arthur Schnitzler, Gustav Mahler und anderen, das Bürgertum (vor allem das Kleinbürgertum)prägten und auch den jungen Hitler beeinflussten und prägten?
Der Besucher erfährt Grundlegendes zur Bedeutung und Ideologie der Deutschnationalen. Dabei werden sowohl politisch etablierte Personen wie der Wiener Bürgermeister Karl Lueger oder der Führer der Alldeutschen Partei, Georg Ritter von Schönerer, erwähnt, aber auch Exoten wie Lanz von Liebenfels.
Basis der Seiten ist ein längeres Hörfunkmanuskript (als rtf.File downloadbar), das von Schülern vorgetragen werden kann. Allerdings kann auch die Sendung selber (als Real-Audio) heruntergeladen werden.
Arbeitsblätter helfen, die Sendung aufzuarbeiten, Hintergrundinformationen, ein Glossar, Literatur- und Linktipps runden die Seite ab. Ein wenig mehr an Arbeitsunterlagen für den Unterricht wäre allerdings für den Schuleinsatz sinnvoll.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (39,2 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Das Auto als Umweltverschmutzer
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
ausgearbeitete Unterrichtseinheiten für LehrerInnen ab der 8. Schulstufe mit Schülerarbeitsblättern, didaktischen Vorschlägen und Hintergrundwissen zum Thema Klimaschutz, Abgasausstoß, Umweltverschmutzung durch Mobilität


Auf dieser Seite geht es nur darum einen ganz groben Eindruck vom Aufbau und Funktionsweise des menschlichen Auges zu erhalten.
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Sicher weißt du aus dem Unterricht bereits, dass unser Auge als Lichtempfänger aufzufassen ist. Wir können Gegenstände nur sehen, wenn Licht von ihnen in unser Auge trifft. Zu dieser Vorstellung gelangte die Menschheit erst etwa im 17. Jahrhundert. Im Altertum hatte man ganz andere Vorstellungen vom Sehvorgang, aber auch heute haben viele Leute noch falsche Fehlvorstellungen.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Die gesetzliche Rentenversicherung steckt seit Jahren in der Krise. Die Zahl der Rentner steigt beständig, die Zahl der versicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse sinkt dagegen. Die Folge ist, dass immer weniger Beitragszahler immer mehr Rentner finanzieren und beide Seiten Abstriche in Kauf nehmen. Der Rentensimulator bietet eine gute Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler die Einflussfaktoren kennen zu lernen. Material steht zum Download bei Lehrer-Online zur Verfügung.


Beschleunigen
HTML-Datei / Deutsch / 2003 /
Um der Natur ihren Bauplan zu entlocken, bringen Physiker Teilchen auf gewaltige Energien. Hier lernen Sie die Tricks der Forscher und dass die Energien eigentlich gar nicht so groß sind.

Mit Hilfe elektrischer Spannungen beschleunigen Physiker geladene Teilchen auf hohe Energie. Magnetfelder halten die Teilchen dabei auf Bahn.


Klima der Erde: Das Klima in Europa
Bild; Text / application/pdf / (395,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Ausführliche Anleitung zur Anfertigung eines Klimadiagrammes.


Klima der Erde: Das Klima in Europa
Bild; Daten / application/pdf / (154,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Wichtige Hinweise zum richtigen Lesen eines Klimadiagrammes.


Klima der Erde: Das Klima in Europa
Bild / application/pdf / (159,4 kB) /Deutschland / Deutsch /
Wichtige Hinweise zur Interpretation eines Klimadiagrammes.


Die Alpen
Bild; Daten / image/jpeg / (20,3 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Amerikanische Nationalparks
Arbeitsblatt / application/pdf / (978,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Amerikanische Nationalparks
Arbeitsblatt / application/pdf / (977,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Vier Texte und vier Bilder stehen zur Verfügung. Die Bilder sind in die richtige Reihenfolge zu bringen, die Texte richtig zuzuordnen.


Unterrichtseinheit
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Gesund, ausgewogen und auch noch lecker? Kein Problem. Dass ein Frühstück alle drei Kriterien erfüllen kann und trotzdem schnell geht, lernen Kinder in diesem Unterrichtsprojekt. Mit einer Fragebogenaktion ermitteln die Kinder die Frühstücksgewohnheiten ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler. Gleichzeitig sammeln sie Informationen über das Frühstück in anderen Ländern. Sie lernen, was ein gesundes Frühstück ausmacht und testen verschiedene Frühstücksempfehlungen. Alle Rezepte werden in einem Kochbuch zusammengestellt und im Internet präsentiert. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Braunkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Text / application/pdf / (84,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Illustrierter Text


interaktive Seite zur Entstehung der Gattung Märchen
text/html; charset=UTF-8 / (30,6 kB) /Deutsch / 2004 /
Von dieser Seite des College-Radio des bayrischen Rundfunks erreicht man zahlreiche Unterkapitel zur Entstehungsgeschichte der Märchen mit dem Schwerpunkt "Volks- und Hausmärchen" der Gebrüder Grimm.
Die Basisinformation ist wie auf allen Seiten des College-Radios eine Hörfunksendung, die als Audio-Datei für Windows Media Player entweder sofort angehört oder heruntergeladen und gebrannt werden kann. Neben der Gesamtsendung ,die 19 Minuten dauert, stehen zwei kurze Ausschnitte zu Schwerpunktthemen zur Verfügung.
Didaktische Hinweise zum Unterrichtsverlauf, ein Bildarchiv und eine umfangreiche Linksammlung plus Bibliographie runden das Angebot ab.
Die Arbeitsblätter im pdf-Format (ebenfalls als Download) sind der


Übung / text/html; charset=iso-8859-1 / (12,6 kB) /Deutsch / 2007 /
Unsere "Sat-Schüsseln" können auch Signale empfangen, wenn sie nicht auf die TV-Satelliten ausgerichtet sind. Die ersten Schritte zur Radioastronomie in der Schule lassen sich mit sehr geringem Aufwand tun und können den Begriff der Radiowellen etwas mit Leben erfüllen.


Chemische Bindungen I: Metalle und Salz
Bild; Daten / application/pdf / (329,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schaubild zur Ionenbindung


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (21,7 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Jesusgeschichten
Recherche-Auftrag; Text / application/pdf / (204,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Zusammenfassung der wichtigen Bestandteile des Augsburger Religonsfriedens. Anregung zur Internetrecherche zum Thema.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Mark E. Damon hat ein Quiz für Kinder ins Internet gestellt, bei dem es sich lohnt, das Fragepiel für den Englischunterricht in Klasse 4 nutzbar zu machen - lassen sich damit doch auf sehr interessante und motivierende Art der Wortschatz und das Bilden einfacher Fragestellungen üben und sichern. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Animal Stories: Hot Hippo
Arbeitsblatt / application/pdf / (369,5 kB) /Deutschland / Englisch /
Zuordnung von Lebewesen und ihren Lebensräumen.


Easy Stories
Arbeitsblatt / application/pdf / (421,1 kB) /Deutschland / Englisch /
Comic mit Sprechblasentext zum richtigen Zuordnen.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (34,7 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


text/html; charset=iso-8859-1 / (12,7 kB) /Deutsch / 2007 /
Nichts erscheint so launisch wie das Wetter. Beim Wettergeschehen laufen etliche physikalische Vorgänge gleichzeitig ab. Das macht die Sache schwierig - aber auch interessant. Im Rahmen der didaktischen Materialien werden einfache Modellvorstellungen und Experimente vorgestellt, die es dem Schüler ermöglichen, die grundlegenden Wetterphänomene trotzdem zu verstehen.


Wetterfilm Welt - sichtbares Licht
video/x-msvideo / (3.170,7 kB) /Deutsch / 2006 /
Wie entstehen die Filme ?
Die Filme entstehen durch Aneinanderreihung von einzelnen Bildern, ähnlich einem Daumenkino.
Die Bilder werden alle Viertelstunde vom Satelliten 'Meteosat Second Generation' (MSG) aufgenommen.
Sie enthalten viele Spektralbereiche, um besonders Wasserdampf, Vegetation und andere Informationen darzustellen. Diese Rohbilder werden von der EUMETSAT (www.eumetsat.de) aufbereitet und als Datenstrom über die Flotte der Eutelsat-Satelliten verschickt.
Die Empfangsanlage in Kiel Rönne empfängt die Einzelbilder und wandelt die Bilder der letzten Tage in Videosequenzen um.
Wie oft werden die Filme aktualisiert ?
In der Regel werden alle Filme viertelstündlich aktualisiert, immer dann, wenn ein neues Bild von EUMETSAT verschickt wurde.
Warum sind die Bilder immer 1 bis 2 Stunden alt?
Sind sie (normalerweise) nicht. Das eingeblendete Datum/Uhrzeit ist in Weltzeit (UTC/GMT).
Diese Zeitangabe ist im Sommer 2 Stunden hinter der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) her, im Winter eine Stunde hinter der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ): UTC = MEZ - 1 = MESZ - 2


Wetterfilm Welt - Infrarotlicht
video/x-msvideo / (5.091,9 kB) /Deutsch / 2006 /
Wie entstehen die Filme ?
Die Filme entstehen durch Aneinanderreihung von einzelnen Bildern, ähnlich einem Daumenkino.
Die Bilder werden alle Viertelstunde vom Satelliten 'Meteosat Second Generation' (MSG) aufgenommen.
Sie enthalten viele Spektralbereiche, um besonders Wasserdampf, Vegetation und andere Informationen darzustellen. Diese Rohbilder werden von der EUMETSAT (www.eumetsat.de) aufbereitet und als Datenstrom über die Flotte der Eutelsat-Satelliten verschickt.
Die Empfangsanlage in Kiel Rönne empfängt die Einzelbilder und wandelt die Bilder der letzten Tage in Videosequenzen um.
Wie oft werden die Filme aktualisiert ?
In der Regel werden alle Filme viertelstündlich aktualisiert, immer dann, wenn ein neues Bild von EUMETSAT verschickt wurde.
Warum sind die Bilder immer 1 bis 2 Stunden alt?
Sind sie (normalerweise) nicht. Das eingeblendete Datum/Uhrzeit ist in Weltzeit (UTC/GMT).
Diese Zeitangabe ist im Sommer 2 Stunden hinter der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) her, im Winter eine Stunde hinter der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ): UTC = MEZ - 1 = MESZ - 2


Wetterfilm Europa - sichtbares Licht
video/x-msvideo / (904,5 kB) /Deutsch / 2006 /
Wie entstehen die Filme ?
Die Filme entstehen durch Aneinanderreihung von einzelnen Bildern, ähnlich einem Daumenkino.
Die Bilder werden alle Viertelstunde vom Satelliten 'Meteosat Second Generation' (MSG) aufgenommen.
Sie enthalten viele Spektralbereiche, um besonders Wasserdampf, Vegetation und andere Informationen darzustellen. Diese Rohbilder werden von der EUMETSAT (www.eumetsat.de) aufbereitet und als Datenstrom über die Flotte der Eutelsat-Satelliten verschickt.
Die Empfangsanlage in Kiel Rönne empfängt die Einzelbilder und wandelt die Bilder der letzten Tage in Videosequenzen um.
Wie oft werden die Filme aktualisiert ?
In der Regel werden alle Filme viertelstündlich aktualisiert, immer dann, wenn ein neues Bild von EUMETSAT verschickt wurde.
Warum sind die Bilder immer 1 bis 2 Stunden alt?
Sind sie (normalerweise) nicht. Das eingeblendete Datum/Uhrzeit ist in Weltzeit (UTC/GMT).
Diese Zeitangabe ist im Sommer 2 Stunden hinter der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) her, im Winter eine Stunde hinter der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ): UTC = MEZ - 1 = MESZ - 2


Wetterfilm Europa - Infrarotlicht
video/x-msvideo / (5.183,8 kB) /Deutsch / 2006 /
Wie entstehen die Filme ?
Die Filme entstehen durch Aneinanderreihung von einzelnen Bildern, ähnlich einem Daumenkino.
Die Bilder werden alle Viertelstunde vom Satelliten 'Meteosat Second Generation' (MSG) aufgenommen.
Sie enthalten viele Spektralbereiche, um besonders Wasserdampf, Vegetation und andere Informationen darzustellen. Diese Rohbilder werden von der EUMETSAT (www.eumetsat.de) aufbereitet und als Datenstrom über die Flotte der Eutelsat-Satelliten verschickt.
Die Empfangsanlage in Kiel Rönne empfängt die Einzelbilder und wandelt die Bilder der letzten Tage in Videosequenzen um.
Wie oft werden die Filme aktualisiert ?
In der Regel werden alle Filme viertelstündlich aktualisiert, immer dann, wenn ein neues Bild von EUMETSAT verschickt wurde.
Warum sind die Bilder immer 1 bis 2 Stunden alt?
Sind sie (normalerweise) nicht. Das eingeblendete Datum/Uhrzeit ist in Weltzeit (UTC/GMT).
Diese Zeitangabe ist im Sommer 2 Stunden hinter der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) her, im Winter eine Stunde hinter der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ): UTC = MEZ - 1 = MESZ - 2


Klima der Erde: Das Klima in Europa
Bild; Foto / application/pdf / (52,4 kB) /Deutschland / Deutsch /


Werken, Bildnerische Erziehung, Musik
text/html / (35,1 kB) /Deutsch / 2004 /
Themen für den Werkunterricht, Ideen für Bildnerische Erziehung, Liedtexte mit Noten - viele Seiten, die sich dieser Themen annehmen. Weiters findet man auch viele Themen zum Sachunterricht.


Wirkungweise der verschiedenen Maschinentypen
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
Für die 13 Posten sind einige Vorkenntnisse sowohl aus der Mechanik (Energiebegriff, Arbeit, Wirkungsgrad, Leistung) als auch aus der Wärmelehre nötig (Celsius- und Kelvin-Skala, Wärmeausdehnung, Gasgesetze, innere Energie eines idealen Gases, Dampfdruck und Dampfdruckkurve, Hauptsätze der Wärmelehre).

Der Weg zur Dampfmaschine des James Watt
Erfindung eines Geistlichen: Der Stirling-Motor
Der Carnot-Prozess
Benzin-Motoren: Im 4-Takt und 2-Takt
Der Diesel-Motor: Im Kampf gegen den Benziner
Der Wankel-Motor: Eine Nachkriegserfindung
Rund ums Auto
Kompressoren und Turbolader
Vom Eismann zum Kühlschrank
Die Wärmepumpe: Setzt sich diese Heizung durch?
Die Dampfturbine: Einfaches Prinzip hoch aktuell
Der Raketen-Antrieb: Primitiv und trotzdem leistungsfähig
Das Düsentriebwerk, eine fliegende Wärmearbeitsmaschine


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (51,7 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Werbung, Marketing
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Wir sind täglich mit Werbung konfrontiert, aber wie werben wir richtig? Wie können wir Kunden nicht nur überzeugen sondern begeistern?
Informieren Sie sich auf dieser Seite über das Thema Werbung und Sie werden einen Wettbewerbsvorteil haben.


Menschenkundequiz - Download
HTML-Datei / Deutsch / 2003 /
Über diesen Link kann sich jeder Schüler oder Lehrer das Grundprogramm zum 'Wer wird Millionär-Quiz' herunterladen(sehr kleine Datei - gezippt), in einen eigens zu benennenden Ordner speichern, sich dazu auch die Fragendatei zur Menschenkunde dazuladen, und schon kann das Spiel beginnen.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2007 /
Was studierte Lessing? und 'Ist Lessing heute noch modern?' Diese Fragen stellen hier nicht unbedingt die Lehrkräfte, sondern die Schülerinnen und Schüler selbst und fordern so ihre Klassenmitglieder heraus - mithilfe eigener Quiz zur Biografie Lessings. Material steht bei Lehrer-Online zum Downlaod zur Verfügung.


Amphibien
Bild / application/pdf / (270,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Bestimmungsschlüssel. Fragen führen Schritt für Schritt zur richtigen Bestimmung verschiedener Lurche.


Wer glaubt, weiß mehr!?
PDF-Datei / Deutsch / 2004 /
Im info-blatt "Wer glaubt, weiß mehr!? Aspekte der Religionsfreiheit in der österreichischen Rechtsordnung" wird den vielen Deutungsmöglichkeiten zugänglichen Begriffen wie "Religion", "Weltanschauung" und "neuen religiösen Bewegungen, sog. Sekten" nachgegangen. Weitere Themen sind die österreichische Rechtslage betreffend die Konstituierungsmöglichkeiten von Glaubensgemeinschaften, die Schranken der Religionsfreiheit sowie Strukturen in neuen religiösen Bewegungen.
Ein ausführliches Glossar ist zum großen Teil Ausdrücken der Esoterik gewidmet, zu deren Bedeutung oft nur vage Vorstellungen vorhanden sind.
Wie gewohnt finden sich im info-blatt wieder ein Didaktikteil, Literaturtipps und eine Linkliste.


How They Celebrate: Thanksgiving. Pilgrims und Truthähne. Pilgrims and Turkeys
Text / application/pdf / (19,0 kB) /Deutschland / Deutsch /
Text zum Film


Unterrichtseinheit für den Berufsbildenden Bereich
text/html / Deutsch / 2006 /
Der Einsatz von Wenn-Funktionen bei der Tabellenkalkulation wird in den meisten kaufmännischen Berufen gefordert. Die Unterrichtseinheit baut auf dem Fallbeispiel auf, dass ein Unternehmen, die Paletto GmbH, seinen Kunden unter bestimmten Bedingungen Rabatte in unterschiedlicher Höhe gewährt. Die Rabattberechnung wird sukzessive verfeinert. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (31,3 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Steinkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild / application/pdf / (152,2 kB) /Deutschland / Deutsch /


Braunkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Daten; Bild / application/pdf / (88,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Im Vergleich das Jahr 2000 sowie Prognosen für 2010, 2020 und 2030. Stand: 2002.


Jesusgeschichten
Lernspiel / application/x-msdos-program / (1.517,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Interaktives Puzzle. Historische Weltkarte von 1482 zum Zusammensetzen. Nach richtiger Fertigstellung folgt eine Erläuterung.


Steinkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild / application/pdf / (155,2 kB) /Deutschland / Deutsch /


Steinkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild / application/pdf / (157,9 kB) /Deutschland / Deutsch /


Welt voller Sauerstoff - Warum Libellen einmal groß wie Falken waren
MPEG-Audiodatei / Deutsch / 2006 /
Welt voller Sauerstoff -
Warum Libellen einmal groß wie Falken waren
Biologie. Vor 380 Millionen Jahren gelang der Natur eine folgenreiche Erfindung: Bäume. Vor etwa 300 Millionen Jahren sorgten sie dafür, dass der Sauerstoffgehalt in der Luft auf rund 30 Prozent kletterte, heute sind es nur 21 Prozent. Auf die Tierwelt hatte das gigantische Auswirkungen.

Von Dagmar Röhrlich


Welt in Hunger und Elend - Über die katastrophalen Folgen eines begrenzten Atomkriegs
MPEG-Audiodatei / Deutsch / 2006 /
Welt in Hunger und Elend
Über die katastrophalen Folgen eines begrenzten Atomkriegs

Klimaforschung. - In den 80er Jahren machten die Berechnungen über die Umweltfolgen eines Atomkriegs zwischen den USA und der UdSSR-Folgen Schlagzeilen. Heute erscheint ein regional begrenzter Atomkrieg wahrscheinlicher. Welche Umweltfolgen ein solcher Krieg hätte, haben Geophysiker und Atmosphärenforscher berechnet. Sie stellten ihre Ergebnisse soeben auf der Tagung der Amerikanischen Geophysikalischen Union in San Francisco vor. Von Dagmar Röhrlich


Welpe Harry muss zum Training
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Harry ist erst acht Monate alt, aber natürlich schon ein ganzer Kerl, der beschäftigt werden möchte. Er muss zum Hundetraining.


HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Was sind elementare Teilchen? Welle oder Materie? Auf diesen Seiten finden Sie eine Gegenüberstellung dieser 2 Vorstellungen und die historische Entwicklung dieser Theorien.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
In dieser Unterrichtseinheit werden die Wahrscheinlichkeitswellen von Quantenobjekten hinter einem Doppelspalt per Handzeichnung visualisiert und mit dem gewohnten Interferenzbild klassischer Wellen verglichen. Mehrere Bilder für aufeinander folgende Zustände der sich ausbreitenden Welle lassen sich mithilfe von Präsentationsprogrammen, wie zum Beispiel PowerPoint, zu einer kleinen Animation kombinieren, in der man die Bewegung der Welle und besonders der Wellenzeiger verfolgen kann. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Insekten - Bau und Entwicklung
Bild / application/pdf / (244,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Bestimmungsschlüssel. Fragen führen Schritt für Schritt zur richtigen Bestimmung verschiedener Insekten.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Daten; Bild / application/pdf / (66,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Grafische Darstellung zu den Erträgen im tropischen Regenwald und zu den Verdienstmöglichkeiten im Mahagoni-Handel.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (36,5 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (21,7 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / JPEG-Datei / Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Lebensmittel
Bild / image/jpeg / (266,6 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Berufsorientierung: 7. Stundenbild der BO-Mappe 8. Schulstufe
PDF-Datei / Deutsch / 2006 /
• bekannte Schulen in das österreichische Bildungssystem einordnen können,
• die einzelne Formen der weiterführende Schulen kennen lernen,
• Einzelheiten verschiedener Schulen ausarbeiten und präsentieren können.


Unterrichtsanregung
text/html; charset=utf-8 / (28,5 kB) /Deutsch / 2007-04


E-Learning-Sequenz zur Darstellung von Gelehrten in der antiken Porträt-Kunst
text/html; charset=iso-8859-15 / (0,9 kB) /Deutsch / 2004 /
Die Darstellung von Weisen, Philosophen und Lehrern ist das Thema dieser längeren e-Learning-Sequenz zur antiken Porträt-Kunst für SchülerInnen ab ca. 13 Jahren.
Der behandelte Zeitraum ist die griechische und römische Antike, zu der Schüler bestimmte Leitfragen durcharbeiten können. Es geht um so unterschiedliche Fragen wie:

Wie wurde Wissen in der Antike vermittelt?
Wie zeigt sich die Verehrung bzw. das hohe Ansehen der Gelehrten in der Antike an ihren Porträts?
Wie haben Bildnisse antiker Gelehrter in römischer Zeit weitergewirkt?
Wie gestaltete sich der Schulunterricht in der Antike?
Welche Gemeinsamkeiten weisen Bildnisse antiker Gelehrter, hoher römischer Würdenträger und Christusdarstellungen auf?

Jeder dieser Fragen ist ein eigenes Modul gewidmet.

Im Anschluss an die Darstellungen gibt es einen Wissenstest. Für diesen Test benötigt man FlashPlayer 6.0. Wer ihn nicht hat, kann ihn sich von der Seite herunter laden. Der Wissenstest kann ausgewertet und für die Unterrichtsbeurteilung verwendet werden. Nach dem Test können SchülerInnen die richtigen Antworten zur Selbstkontrolle abrufen.


Getränke
Bild / image/jpeg / (110,7 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Erzeugnisse aus Europa
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
In einem interaktiven Blatt erfährt man in kurzen, prägnanten Texten über den Weinanbau, die Weinherstellung, die Trauben, die Weinlese und sonstige Tätigkeiten. Weiters findet man einen kurzen Text eines Winzers und Önologen.


application/x-zip-compressed / (138,0 kB) /Deutsch / 2005 /
SchülerInnen sollen Fachausdrücke in der Weinkunde kennenlernen.
Power-Point-Präsentation unterstützt durch ein Such- und ein Kreuzworträtsel


Die Alpen
Bild / JPEG-Datei / Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Getränke
Bild / image/jpeg / (114,3 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Weihnachten
Arbeitsblatt / application/pdf / (45,6 kB) /Deutschland / Deutsch /
Beschrieben sind Weihnachtsbräuche aus acht Ländern der Welt. Zuzuordnen sind die richtigen Länder, die vorgegeben sind.


Weihnachten
Arbeitsblatt / application/pdf / (56,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Zusammenstellung von deutschen Weihnachtsbräuchen, ihrer Herkunft und der Sinn dieser. Fragen zum Text und Rechercheaufträge, unter anderem im Internet.


Weihnachten
Anderer Typ / text/html; charset=ISO-8859-1 / (3,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Deutsche Internet-Links


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Klicken auf die blauen Vierecke sollen zwei zusammenpassende Bilder gefunden werden. Bilder, die passen, bleiben stehen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Klicken auf die blauen Vierecke sollen zwei zusammenpassende Bilder gefunden werden. Bilder, die passen, bleiben stehen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Zuordnungsübung Religiöse Feste mit sofortiger Auswertung.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Zuordnungsübung Die Weihnachtsgeschichte mit sofortiger Auswertung.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Zuordnungsübung Die Weihnachtsgeschichte mit sofortiger Auswertung.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Verkündigung Mariens erzählt die Geschichte der Erscheinung des Erzengel Gabriels und beschreibt die symbolische Bedeutung zahlreicher dargestellter Gegenstände.

Am Ende des Textes kann mittels Lückentext das Gelesene überprüft werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Wörter müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden und ergeben jeweils einen Satz zum Thema Weihnachten.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Wörter müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden und ergeben jeweils einen Satz zum Thema Weihnachten.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Wörter müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden und ergeben jeweils einen Satz zum Thema Weihnachten.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Wörter müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden und ergeben jeweils einen Satz zum Thema Weihnachten.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Wörter müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden und ergeben jeweils einen Satz zum Thema Weihnachten.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Wörter müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden und ergeben jeweils einen Satz zum Thema Weihnachten.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Wörter müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden und ergeben jeweils einen Satz zum Thema Weihnachten.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Allerheiligen bis Lichtmess
Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung von Silvester.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Verschieben müssen die einzelnen Bildteile in die richtige Ordnung gebracht werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Verschieben müssen die einzelnen Bildteile in die richtige Ordnung gebracht werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Verschieben müssen die einzelnen Bildteile in die richtige Ordnung gebracht werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Verschieben müssen die einzelnen Bildteile in die richtige Ordnung gebracht werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Verschieben müssen die einzelnen Bildteile in die richtige Ordnung gebracht werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Verschieben müssen die einzelnen Bildteile in die richtige Ordnung gebracht werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Verschieben müssen die einzelnen Bildteile in die richtige Ordnung gebracht werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Klicken auf die Begriffe sollen Szenen der Weihnachtsgeschichte in die richtige Reihenfolge gebracht werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Klicken auf die Begriffe sollen die religiösen Feste in die richtige Reihenfolge gebracht werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Multiple-Choice-Quiz Weihnachtsgeschichte mit sofortiger Auswertung.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Multiple-Choice-Quiz Religiöse Feste mit sofortiger Auswertung.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Ein Multiple-Choice-Quiz zur Weihnachtsgeschichte mit sofortiger Auswertung.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Ziehen der Bildteile in das Bild rechts kann das Puzzle gelöst werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Ziehen der Bildteile in das Bild rechts kann das Puzzle gelöst werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Ziehen der Bildteile in das Bild rechts kann das Puzzle gelöst werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Ziehen der Bildteile in das Bild rechts kann das Puzzle gelöst werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Ziehen der Bildteile in das Bild rechts kann das Puzzle gelöst werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Ziehen der Bildteile in das Bild rechts kann das Puzzle gelöst werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Durch Ziehen der Bildteile in das Bild rechts kann das Puzzle gelöst werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Allerheiligen bis Lichtmess
Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung der Brauchtümer von Neujahr bis zum Dreikönigstag mit Bild.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Allerheiligen bis Lichtmess
Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung von Maria Lichtmess (2.Februar).

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Ein Kreuzworträtsel zum Thema Weihnachten. Klicken Sie auf die Zahl, um Ihre Antwort einzugeben. Klicken Sie dann auf 'Lösung überprüfen', um Ihre Lösung zu überprüfen! Wenn Sie nicht weiter kommen, klicken Sie auf 'Tipp', um einen weiteren Buchstaben zu bekommen. Klicken Sie auf eine Zahl im Kreuzworträtsel, um Hinweise zu dieser Frage zu bekommen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Lernspiel / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Ein Kreuzworträtsel zum Thema Weihnachten. Klicken Sie auf die Zahl, um Ihre Antwort einzugeben. Klicken Sie dann auf 'Lösung überprüfen', um Ihre Lösung zu überprüfen! Wenn Sie nicht weiter kommen, klicken Sie auf 'Tipp', um einen weiteren Buchstaben zu bekommen. Klicken Sie auf eine Zahl im Kreuzworträtsel, um Hinweise zu dieser Frage zu bekommen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Eine Sammlung häufig gestellter Fragen zum Thema Weihnachten.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Heimsuchung Mariens mit Bildern und Lückentext zur Überprüfung des Gelesenen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Allerheiligen bis Lichtmess
Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung von Halloween mit Bild.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Geburt Christi mit Bildern und Lückentext zur Überprüfung des Gelesenen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Flucht nach Ägypten mit Bildern und Lückentext zur Überprüfung des Gelesenen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Allerheiligen bis Lichtmess
Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung des Festes des Hl. Nikolaus mit Bild.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Allerheiligen bis Lichtmess
Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung des Festes des hl. Martin mit Bild.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung der Entstehung von Weihnachten.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Weihnachten wird gerne als die schönste Zeit im Jahr bezeichnet. Die wichtigsten Szenen der Weihnachtsgeschichte werden anhand verschiedener Kunstwerke aufgezeigt und besprochen. Aber auch die Zeit vor und nach Weihnachten soll kurz betrachtet werden.

Herzlich willkommen bei der Erklärung der Weihnachtsgeschichte und der wichtigsten religiösen Feste um Weihnachten. Das dargebotene Bildmaterial und viele volkskundliche Erklärungen und Bräuche sind vor allem auf Tirol bezogen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Allerheiligen bis Lichtmess
Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung des Brauchtums der 12 Raunächte.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Darbringung im Tempel mit Bildern und Lückentext zur Überprüfung des Gelesenen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Bild / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Ein Bilderbuch mit sechs verschiedenen Szenen der Weihnachtsgeschichte.
Durch Klicken auf den gelben Punkt können die einzelnen Bilder aufgerufen werden.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Allerheiligen bis Lichtmess
Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung der Legende der Hl. Barbara mit Bild.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Anbetung der Könige mit Bildern und Lückentext zur Überprüfung des Gelesenen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Allerheiligen bis Lichtmess
Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung von Allerheiligen und Allerseelen.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Allerheiligen bis Lichtmess
Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Beschreibung des Brauchtums im Advent.

Übung aus der Website http://tibs.at/weihnachten/ von Mag. Anton Prock.


Weihnachten
Text / application/pdf / (11,5 kB) /Deutschland / Deutsch /


Bild; Text / HTML-Datei / Deutsch / 2007 /
Weihnachten - Fresken in der Stiftskirche Fiecht, Text und Bilder aus der Website http://www.tibs.at/prock/fiecht-georgenberg/ von Mag. Anton Prock.


Weihnachten
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
Ziel ist, dass die Schüler den Weihnachtszyklus kennen lernen, bildliche Darstellungen erkennen, erklären und interpretieren können. Sie sollen einen Einblick in volkskundliche Bräuche erhalten und wissen, warum verschiedene religiöse Festtage gefeiert werden.

Das dargebotene Bildmaterial und viele volkskundliche Erklärungen und Bräuche sind vor allem auf Tirol bezogen.
Im ersten Teil soll in sechs Kapiteln der Weihnachtszyklus einfach und übersichtlich erklärt werden. Jedes Kapitel beginnt mit einer verkürzten Darstellung der entsprechenden Bibelstelle. Dann folgen verschiedene Bilder aus Tiroler Kirchen, die im Text erklärt werden.

Es geht dabei um ein fächerübergreifendes Angebot: Religion, Bildnerische Erziehung, Heimatkunde.

Teil 2 (Religiöse Feste - Allerheiligen bis Maria Lichtmess)
Beabsichtigt ist eine kurze Darstellung jener religiösen Feste, die Weihnachten umrahmen. Einbezogen werden auch volkskundliche Elemente.

Teil 3 (Häufig auftretende Fragen)
Hier kann man gezielt Antworten finden.

Teil 4 (Schülerteil)
Der in den Teilen 1-3 behandelte Sachstoff wird im Schülerteil in vielfältiger Weise aufgearbeitet: kopierbare Arbeitsblätter, Spiele und mannigfaltige interaktive Aufgaben, die direkt am Computer gelöst werden.


Weihnachten
Arbeitsblatt / application/pdf / (53,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Weihnachten
Arbeitsblatt / application/pdf / (58,0 kB) /Deutschland / Deutsch /
Ausführliche Einführung zum Thema. Fragen zum Text und zum Weihnachtsevangelium nach Lukas.


Weidfeldökologie
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Verschiedene Pflanzen auf den Weidfeldern des Schwarzwaldes bilden eine typische Anordnung. Hier wird der Einfluss der Beweidung auf das natürliche Ökosystem sichtbar


Weidewirtschaft im Südschwarzwald
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Anhand einer Übersicht zeigt sich die Auswirkung der historischen Weidewirtschaft auf das Landschaftsbild des südlichen Schwarzwaldes.


Weidbuchen
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Besondere Bäume auf dem Weidfeld sind die sogenannten Weidbuchen. Sie entstehen durch den Einfluss des weidenden Viehs. Hier wird ihre Entstehung aufgezeigt.


Braunkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Text / application/pdf / (215,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Faltblatt der RWE Power Aktiengesellschaft. Karte und Anfahrtsweg zu sechs Aussichtspunkten des Tagebaus westlich von Köln.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Arbeitsblatt / (24,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Arbeitsblatt / application/pdf / (81,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Alle Organismen im Regenwald sind mehr oder minder von einander abhängig. Einzelne solcher Wechselbeziehungen ergeben sich bei richtiger Zusammenführung von vorgegebenen Begriffen und Beschreibungen.


Unterrichtseinheit für den Berufsbildenden Bereich
text/html / Deutsch / 2006 /
Mit der hier vorgestellten Unterrichtseinheit lernen Schülerinnen und Schüler der beruflichen und allgemein bildenden Gymnasien das Erstellen von Webseiten mithilfe der Programmiersprache HTML und XHTML. XHTML ist der Nachfolger von HTML und stellt den zukünftigen Standard für die Erstellung von Webseiten dar. Die Lernenden werden zunächst mit HTML vertraut gemacht, da HTML einfach zu erlernen und derzeit noch weit verbreitet ist. Von HTML aus wird XHTML eingeführt, wobei vor allem die Übergangsversion 'Transitional' im Fokus steht. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Materialien aus dem Projekt Join In
application/zip / (12,3 kB) /Deutsch / 2007-04


Dieses Webquest dreht sich voll und ganz um die Lehre.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
Welche Möglichkeiten gibt es sich schon während der Lehre fortzubilden? Welche Weiterbildungsvarianten gibt es nach Abschluss der Lehre? Das Abendgymnasium als eine Weiterbildungsinstitution wird gesondert behandelt.


Mit Hilfe dieses Webquest wird ein Anstoss zum Suchen einer Lehrstelle gegeben.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
Dies ist die lange Version des Webquests, bei dem es gezielt um die Suche einer Lehrstelle, die Erstellung einer Checkliste auf was bei einer Bewerbung zu achten ist und das Bewerbungsschreiben geht.


Dieses Webquest behandelt speziell die Probleme von migrantischen Jugendlichen bei der Jobsuche.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
In diesem langen Webquest muss man Deutschkurse in der Nähe, spezielle Angebote für Mädchen und 2 Kurse von persönlichem Interesse finden.


Dieses Webquest ist speziell auf die Bildungsförderung für Jugendliche abgestimmt.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
Dabei geht es um die Förderungen für Lehrlinge, für weiterführende Schulen und auch um die Frage: wenn ich in ein Internat muss - habe ich Möglichkeiten für eine Förderung?


Dieses Webquest ist speziell auf die Bildungsförderung für Erwachsene abgestimmt.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
In den drei gestellten Aufgaben geht es zum einen um Förderungen bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle, bei der Weiterbildung und beim Wiedereinstieg.


Bei diesem Webquest geht es um den Umgang mit dem Bildungskatalog.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
Mit Hilfe des Bildungskatalog werden verschiedene Fragestellungen beantwortet. Es geht zum einen um den Einsatz und das Kennenlernen des Bildungskataloges sowie um das Herausfiltern der gesuchten Information.


In diesem Webquest wird vermittelt, welche Informationen man mit Hilfe des Berufsinformationscomputer erhalten kann.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
In diesem Webquest muss man sich mit allen Möglichkeiten des Berufsinformationscomputer auseinandersetzen: vom Interessensprofil, über Informationen zum Ergebis bis hin zum Bewerbungsschreiben.


Mit Hilfe dieses Webquests wird die Bildungswahl der SchülerInnen nach dem 9. Schuljahr unterstützt.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
Dies ist das ausführliche Webquest (es gibt auch eine 'Basic'-Version) die sich mit der Bildungswahl der SchülerInnen nach dem 9. Schuljahr befasst. Es gibt eine Aufgabe zum Thema weiterführende Schule und eine Aufgabe zum Thema Lehre.


Unterrichtseinheit für den berufsbildenden Bereich
text/html / Deutsch / 2007 /
Europa ist uns im Alltag häufig so nah und manchmal doch noch so fern. Unser Gaumen beispielsweise könnte viel von Europa erzählen, da wir täglich die verschiedensten europäischen kulinarischen Speisen genießen. Wir machen Urlaub im europäischen Ausland und bewundern die Sehenswürdigkeiten in Paris, Rom oder Prag. Doch Europa ist mehr. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Unterrichtseinheit
text/plain;charset=UTF-8 / (0,3 kB) /Deutsch / 2006 /
Anlass dieser Unterrichtssequenz war die Wiedereröffnung des Gutenberg-Gymnasiums in Erfurt im Juni 2005. Dort hatte am 26. April 2002 ein Schüler der Schule sechzehn Menschen ermordet. Ausgangspunkt der Einheit ist die Frage: Wie kann vermieden werden, dass sich eine solche Tragödie an Schulen wiederholt? Die Schülerinnen und Schüler informieren sich über die deutschen und amerikanischen Waffengesetze, stellen interkulturelle Vergleiche an und erarbeiten Lösungsvorschläge zur Gewaltprävention. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Mit Hilfe dieses Webquest wird ein Anstoss zum Suchen einer Lehrstelle gegeben.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
In diesem Webquest muss man 2 Lehrbetriebe bzw. Praktikumsbetriebe finden und dazu die Adresse, Ansprechperson etc. herausfinden.


Dieses Webquest behandelt speziell die Probleme von migrantischen Jugendlichen bei der Jobsuche.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
In diesem kurzen Webquest sollen 2 Kursangebote gefunden werden, die den Jugendlichen interessieren.


Dieses Webquest ist speziell auf die Bildungsförderung für Jugendliche abgestimmt.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
In diesem Webquest geht es um die Frage: welche Förderungsmöglichkeiten gibt es für Lehrlinge?


Dieses Webquest ist speziell auf die Bildungsförderung für Erwachsene abgestimmt.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
Leider wissen auch viel zu wenig Erwachsene welche Möglichkeiten der Förderungen es für Fortbildungen gibt. Dieses Webquests setzt genau an diesem Punkt an und versucht auch Ansprechpartner aufzulisten.


Bei diesem Webquest geht es um den Umgang mit dem Bildungskatalog.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
Mit einer Internet-Recherche soll herausgefunden werden, welche Möglichkeiten eine Schule bietet. Im Fordergrund steht die Fähigkeit die gewünschte Information zu finden, um sie dann auf sich selber umzulegen und das Instrument des Bildungskataloges kennenzulernen.


In diesem Webquest wird vermittelt, welche Informationen man mit Hilfe des Berufsinformationscomputer erhalten kann.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
In diesem Webquest wird versucht, mit dem Beispiel des Tischlers, Informationen über die eigene Berufswahl zu erhalten und zu wissen, wie und wo man suchen muss bzw. kann.


Mit Hilfe dieses Webquests wird die Bildungswahl der SchülerInnen nach dem 9. Schuljahr unterstützt.
MS-WORD-Datei / Deutsch / 2006 /
In der Kurzform dieses Webquests geht es darum, dass die SchülerInnen in Erfahrung bringen welche weiterführenden Schulen bzw. Berufsschulen es in ihrer Umgebung gibt.


Zivilcourage
text/html; charset=iso-8859-1 / Deutsch / 2004 /
Unterrichtseinheit mit Webhilfe zum Themea "Zivilcourage" beim Institut für Friedenspädagogik in Tübingen - Ziel ist es ein Plakat zu gestalten, mit dem Aufmerksamkeit errreicht werden soll


Unterrichtseinheit für den Berufsbildenden Bereich
text/html / Deutsch / 2006 /
Die Gefahrenquelle Internet ist vielen Anwendern noch immer nicht ausreichend bewusst. Welche Gefahren drohen? Wie kann man sich davor schützen? Bei diesem Webquest lernen Schülerinnen und Schüler verschiedene Arten von Computerviren kennen, um diese rechtzeitig identifizieren zu können und zu wissen, wie im Fall einer Infizierung vorzugehen ist. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Unterrichtseinheit für den Berufsbildenden Bereich
text/html / Deutsch / 2006 /
Viele Schülerinnen und Schüler sind sich über die Bedeutung geeigneter Passwörter nicht im Klaren. In dieser Unterrichtseinheit erarbeiten sie sich mithilfe eines Webquests selbstständig die Merkmale sicherer Passwörter. In dieser Stunde geht es um die Auswahl geeigneter Passwörter, den sicheren Umgang mit Passwörtern und das Passwort-Phishing. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Diese Unterrichtseinheit basiert auf einem kostenfrei zugänglichen WebGIS-Dienst und richtet sich insbesondere an 'GIS-Neulinge'. Sie zeigt, dass der schulische GIS-Einsatz nicht zwingend im Rahmen großer und aufwändiger Projektarbeiten stattfinden muss. Die Besonderheit der hier vorgestellten WebGIS-Applikation liegt darin, dass sie sowohl in deutscher als auch in spanischer Sprache vorliegt. Sie bietet sich dadurch für einen fächerübergreifenden beziehungsweise fächerverbindenden Unterricht (Geographie, Spanisch) an. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Im Mittelpunkt dieser Unterrichtseinheit steht ein Webexperiment zur Elektronenbeugung: In der Genese vieler Physikkurse gelangt man über die Wellenlehre zur Quantenphysik und stellt die Beugung und Interferenz von Licht in den Gegensatz zum äußeren Photoeffekt, um den zunächst vermeintlichen Widerspruch zu nutzen um das Interesse der Schülerinnen und Schüler zu wecken. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Erlass- und Rundschreibendatenbank
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
In dieser Lerneinheit lernen Sie die Webdatenbanken zu den Erlässen und Rundschreiben der Abteilung Bildung des Landes Tirol kennen. Wie in den vorangegangenen Lerneinheiten aus dem Kurs für SchulleiterInnen werden die Informationen als Text, mit screenshots, als Filmsequenzen und mit Wiederholungseinheiten angeboten.


Weather Watch
text/html / (15,4 kB) /Deutsch / 2004 /
Dies sind englische Seiten zum Thema Wetter geeignet für bilingualen Unterricht und Referate über Wetter, Hurricanes, Tornados und Blizzards auch mit interaktiven Elementen.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (22,9 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (15,6 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Flash-Datei / Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (46,8 kB) /Deutsch / 2007-03


Golfstaaten - Beispiel Oman. Erdöl und Wasser aus der Wüste
Bild; Foto / application/pdf / (116,6 kB) /Deutschland / Deutsch /


Basiswissen Chemie
Bild / application/pdf / (50,0 kB) /Deutschland / Deutsch /


Golfstaaten - Beispiel Oman. Erdöl und Wasser aus der Wüste
Bild; Foto / application/pdf / (90,8 kB) /Deutschland / Deutsch /


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Bild / application/pdf / (470,0 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schematische Darstellung.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Bild / application/pdf / (59,4 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schematische Darstellung.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Bild / application/pdf / (56,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schematische Darstellung.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Bild / application/pdf / (68,0 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schematische Darstellung.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Arbeitsblatt / application/pdf / (60,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Arbeitsblatt / application/pdf / (58,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Zwei Grafiken sind zu beschriften.J464 Arbeitsblatt zum Wasserkreislauf im tropischen Regenwald und zu den Folgen der Rodung.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (16,6 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Gegenstände
Bild / image/jpeg / (98,1 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Getränke
Bild / image/jpeg / (163,3 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Golfstaaten - Beispiel Oman. Erdöl und Wasser aus der Wüste
Bild / application/pdf / (69,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schematische Darstellung.


Golfstaaten - Beispiel Oman. Erdöl und Wasser aus der Wüste
Arbeitsblatt / application/pdf / (791,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zur Wassergewinnung in der Wüste durch Falaj und Brunnen sowie zu den Folgen.


Golfstaaten - Beispiel Oman. Erdöl und Wasser aus der Wüste
Bild / application/pdf / (63,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schematische Darstellung.


Getränke
Bild / image/jpeg / (103,3 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Getränke
Bild / image/jpeg / (187,7 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (23,5 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Wasserexperimente
text/html; charset=utf-8 / (0,6 kB) /Deutsch / 2004 /
Gelungene Website mit einer Vielzahl an Versuchen zum Thema Wasser - Wasserkreislauf, Wasseruntersuchungen, Wasserfärmung, Wasserreinigung, Entsalzung, Wasserblasen, Brauchwasser, ...


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (26,4 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Flash-Datei / Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (15,0 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (45,6 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (20,5 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (16,8 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (16,7 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (14,9 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (38,1 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (71,2 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (29,4 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (23,8 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (21,0 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (15,9 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (8,8 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (9,2 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (15,2 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (21,6 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (51,3 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (26,4 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (64,2 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (63,9 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (11,6 kB) /Deutsch / 2007-03


Wasser in der Luft II - Kondensation und Feuchtemaße
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Betrachtung des Aufnahmevermögens der Luft für Wasserdampf, Kennenlernen der dazugehörigen Maßeinheiten.


Wasser in der Luft I - Energieumsätze bei den Phasenübergängen
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Betrachtung der Aggregatzustände und Phasenübergänge des Wassers in der Luft, sowie deren Energieumsätze.


Braunkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Text / application/pdf / (1.208,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Vierseitige Broschüre der LMBV ((Lausitzer und Mitteldeusche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH)


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (17,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserentsorgung.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (12,0 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (43,3 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Flash-Datei / Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / Flash-Datei / Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (13,8 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (37,5 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Text / application/x-shockwave-flash / (30,2 kB) /Deutsch / 2007 /
Animierte, kindgerechte Grafik und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserversorgung.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (15,5 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (13,9 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (16,6 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Text / application/x-shockwave-flash / (10,8 kB) /Deutsch / 2007 /
Animierte, kindgerechte Grafik und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserversorgung.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (8,5 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserversorgung.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (14,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserversorgung.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (14,1 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserversorgung.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Text / application/x-shockwave-flash / (13,5 kB) /Deutsch / 2007 /
Animierte, kindgerechte Grafik und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserversorgung.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (11,7 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserversorgung.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (28,5 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (20,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / Flash-Datei / Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (9,1 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserversorgung.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (22,1 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserversorgung.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (12,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (41,3 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (62,5 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (62,5 kB) /Deutsch / 2007-03


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (16,2 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (45,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (20,1 kB) /Deutsch / 2007 /
Animierte, kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (23,7 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (10,8 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (31,1 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf mit kleiner Interaktion.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (18,1 kB) /Deutsch / 2007 /
Animierte, kindgerechte Grafik zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (40,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf mit kleiner Interaktion.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (34,1 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf mit kleiner Interaktion.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (37,5 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (27,3 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (32,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (39,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (40,7 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf mit kleiner Intaraktion.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
Bild; Text / application/x-shockwave-flash / (38,3 kB) /Deutsch / 2007 /
Kindgerechte Grafik und und leicht verständlicher Kurztext zum Thema Wasserkreislauf mit kleiner Intaraktion.
Aus dem Projekt http://wasser.tsn.at.


OLM - Offenes Lernen mit neuen Medien
application/x-shockwave-flash / (9,0 kB) /Deutsch / 2007-03


Wasser - Quelle des Lebens
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
Onlinelernen für Kinder, Kreislauf des Wassers, Gewässerarten, Niederschläge, Wasserversorgung, Wasserentsorgung,


Gegenstände
Bild / image/jpeg / (156,7 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Gegenstände
Bild / image/jpeg / (170,4 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Gegenstände
Bild / image/jpeg / (125,2 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Was wird aus unserem Klima?
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Sind die gefährlichen Tropenstürme Vorboten eines vom Menschen verursachten Klimawandels? Welche Wetterveränderungen werden auf uns zukommen? Und sind die Veränderungen in Deutschland schon spürbar?


Materialien aus dem Projekt Join In
Text-Datei / Deutsch / 2007-03


Materialien aus dem Projekt Join In
Text-Datei / Deutsch / 2007-03


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Text / application/pdf / (27,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Tafelanschrift: Besonderheiten Amazoniens in stichpunktartiger Auflistung.


Tiere im Herbst
text/html / (1,7 kB) /Deutsch / 2004 /
Javaanimiertes Suchspiel mit Tagebuchaufzeichnungen für Grundschüler - so erfahren Kinder, wie sich bekannte Tiere auf den Winter vorbereiten, vorausgesetzt sie können gut lesen;
es ist besser über den Link der Autolernwerkstatt einzusteigen, da damit ein Menü sichtbar wird, das beim direkten Einstieg in das javaanimierte Spiel fehlt


How They Celebrate: Thanksgiving. Pilgrims und Truthähne. Pilgrims and Turkeys
Text / application/pdf / (30,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Text zum Film


Einstein-Basics: Die Allgemeine Relativitätstheorie
Bild / application/pdf / (148,3 kB) /Deutschland / Deutsch /


Einstein-Basics: Die Allgemeine Relativitätstheorie
Text / application/pdf / (30,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Sprechertext des Films.


Einstein-Basics: Die Allgemeine Relativitätstheorie
Bild / application/pdf / (138,9 kB) /Deutschland / Deutsch /


Einstein-Basics: Die Allgemeine Relativitätstheorie
Text / application/pdf / (26,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Sprechertext des Films.


Einstein-Basics: Die Allgemeine Relativitätstheorie
Text / application/pdf / (89,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Info-Text


Internetkurs
text/html / (22,3 kB) /Deutsch / 2006 /
Ein Online-Internet-Kurs mit Glossar. Zum Einsteigen aber nicht nur für Einsteiger.
In diesem Online-Kurs werden verschiedene Begriffe rund ums Internet wie zB Internetdienste, Zugangsarten, World Wide Web, Suchen und Finden, Geschäfte im Internet, Sicherheit, Browser ausführlich erklärt.


Internetkurs
text/html / (0,9 kB) /Deutsch / 2004 /
Verschiedene Arbeitsblätter zum Thema Internet finden Sie auf dieser Seite. Die wichtigsten Informationen sind kurz zusammengefasst und durch konkrete Arbeitsaufträge ergänzt. Das vorliegende Arbeitsblatt gibt Ihnen kurze Infos zum Thema: "Was ist das Internet?"


18. Stunde der Berufsorientierungsmappe 7. Schulstufe
PDF-Datei / Deutsch / 2007 /
• die Wichtigkeit einer gezielten Berufsausbildung erkennen
• Vorteile erarbeiten, die eine gute Berufsausbildung mit sich bringen
• eigene Erwartungshaltungen formulieren


Schwarze Löcher und Reisen mit fast Lichtgeschwindigkeit: Visualisierung und Veranschaulichung der Relativitätstheorie.
text/html / (25,3 kB) /Deutsch / 2005 /
Da wir nicht täglich mit 90% der Lichtgeschwindigkeit durch ein Wurmloch zu unserem Arbeitsplatz in der Nähe eines Schwarzen Lochs fliegen, sondern in einem durch die Newtonschen Gesetze sehr gut beschriebenen Zwickel des Universums leben, konnten wir leider keinen intuitiven Zugang für die spezielle und allgemeinrelativistische Raumzeit entwickeln. Dank schneller Rechner und moderner Computergrafik können wir aber heute die relativistischen Effekte simulieren und visualisieren. Man 'versteht' sie dadurch zwar auch nicht, aber man sieht sie wenigstens.


Schulen des Buddhismus
Arbeitsblatt / application/pdf / (141,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösungsblatt zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Schulen des Buddhismus
Arbeitsblatt / application/pdf / (139,4 kB) /Deutschland / Deutsch /
Ein kleiner Vergleich der fünf Weltrelgionen. Verschiedene Aussagen und Symbole zum Zuordnen.


Warven-Chronologie
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Unterschiedliche Warventypen, Probenahme und Proben. Bearbeitung


Über die Farben des Himmels
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Warum ist der Himmel eigentlich blau und die Abendsonne rot? Wie kommt der Treibhauseffekt zu Stande und was versteht man unter Klimaschutz. Antworten auf diese Fragen und viele interessante Informationen gibt es in den nachfolgenden Materialien.
Aerosole - Warum ist der Himmel blau?


Kerzenflamme
text/html; charset=utf-8 / (37,5 kB) /Deutsch / 2007 /
Videodownstream (Realmedia) und schriftliche Erläuterung der Verbrennungsprozesse in einer Kerzenflamme - auch Download möglich; Realplayer oder VLC-Player erforderlich;


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2007 /
Vor mehr als 100 Jahren hat die Glühbirne ihren Siegeszug begonnen und ermöglicht es seither, die Nacht zum Tag zu machen. Ihre Lebensdauer währt etwa 1.000 Stunden. Warum Glühbirnen schließlich 'durchbrennen', wird in dieser Unterrichtseinheit untersucht. Dabei wird auf umfangreiches Online-Material aus dem SWR-Angebot 'Warum ... ist der Himmel blau?' zurückgegriffen. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Warenwirtschaft Orlando
PDF-Datei / Deutsch / 2004 /
Unter diesem Link finden Sie ein Skriptum für das Warenwirtschaftsprogramm Orlando.


Braunkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Text / application/pdf / (1.387,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Informationsbroschüre der LMBV Lausitzer und Mitteldeusche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH, 2002.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (38,2 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (23,1 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (19,1 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (23,8 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


E-Learning-Modul zur antiken Philosophie
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
In diesem Text wird durch einen Vergleicher zweier Dyptichen die Übernahme der antiken in die christliche Bildsprache während der Spätantike beschrieben.
Schwierige Begriffe werden mittels Hyperlink erklärt.
Die Schüler erfahren, wie Lehrer und Richter in der Antike typisch dargestellt wurden und wie diese antike Bildsprache auf Christus in Abbildern angewendet wurde.
Im Anschluss an die Darstellungen gibt es einen Wissenstest. Für diesen Test benötigt man FlashPlayer 6.0. Wer ihn nicht hat, kann ihn sich von der Seite herunter laden. Der Wissenstest kann ausgewertet und für die Unterrichtsbeurteilung verwendet werden. Nach dem Test können SchülerInnen die richtigen Antworten zur Selbstkontrolle abrufen.


Steinkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild; Foto / (966,1 kB) /Deutschland / Deutsch /


Lebensmittel
Bild / image/jpeg / (239,9 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Wale
application/x-zip-compressed / (12.838,3 kB) /Deutsch / 2005 /
Powerpoint-Präsentation - Lernprogramm zum selbstständigen Erarbeiten des Themas Wale; mit interaktivem Lückentext; gute ausgearbeitet, umfangreich, sehr informativ in allen Bereichen, mit Tondokumenten (Download ca. 12 MB);

Zugang zum Thema Wale finden und Informationen aus dem angebotenen Programm gewinnen; Wissen in Form von Quizfragen festigen; Schüler der 2. bis 4. Schulstufe der Grundschule; Präsentationssoftware; Bildverarbeitung; Internet, Lexika, Sachbücher, Zeitschriften; Offener Unterricht Partnerarbeit am PC; Präsentationssoftware als Lernprogramm nutzen und zur individuellen Informationsbeschaffung heranziehen; Parallel zu im Unterricht erarbeitetem Wissen das Lernprogramm zur Vertiefung einsetzen; Erweitern der Medienkompetenz durch Umgang mit der Präsentationssoftware;


Wale
HTML-Datei / Deutsch / 2003 /
Die Flash-Animation bietet einen einfachen Überblick über die bekanntesten Walarten (Pottwal, Schwertwal, Blauwal, Delphin) mit Soundsamples.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (27,3 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (36,6 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild; Daten / image/jpeg / (22,8 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (22,0 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (18,1 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Insekten - Bau und Entwicklung
Bild; Text / application/pdf / (216,9 kB) /Deutschland / Deutsch /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (40,8 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Erzeugnisse aus Europa
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
In einem interaktiven Blatt erfährt man über das Holz, den Wald, die Tägikeiten eines Försters und Waldarbeiters. Es gibt einen kurzen Hinweis auf Damals und Anderswo.
Der boreale Wald ist ein Mischwald aus Birken und Nadelbäumen. Diese Bäume sind an die extremen Klimabedingungen - sehr niedrige Temperaturen und meist gefrorene Böden - angepasst.
Der Boden ist sehr feucht und es gibt zahlreiche Sumpfgebiete.
Unter diesen Bedingungen können die Samen nur schwer keimen. Deshalb werden oft Gräben angelegt, um den Boden trocken zu stellen und ein Nachwachsen der Bäume zu ermöglichen.


Erzeugnisse aus Europa
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
In einem interaktiven Blatt erfährt man über Fauna und Flora, die Buche, div. Berufe. Es gibt einen kurzen Hinweis auf Damals und Anderswo.
Ein Wald produziert Holz. Buchenholz wird als Brennholz verwendet. Da es sehr widerstandsfähig ist, werden daraus auch Möbelstücke, Stühle, etc. hergestellt.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Bild; Foto / application/pdf / (75,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Laubwald


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (16,6 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


römischer Wahlkampf
application/x-httpd-php / Deutsch / 2004 /
Das Flashspiel lädt ein, einen Wahlkampf in Rom zu führen. Dabei muss man sich eine Unmenge an römischen Namen merken und dazu das passende Gesicht. Es ist ein Wahnehmungs- und Konzentrationsspiel, auch geeignet für die Kleineren. Man gewöhnt sich an lateinische Namen und ihren Aufbau.


Wagenrennen
application/x-httpd-php / Deutsch / 2004 /
Ein Flash-Spiel kann kurzfristig den Unterricht am PC zum Thema "Römisches Reich entspannen.
Mit den Pfeiltasten wird gesteuert. Abbruch erfolgt durch Schließen des Fensters.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (32,0 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Gegenstände
Bild / image/jpeg / (201,1 kB) /Deutsch / 2007 /
Im Rahmen des Projektes 'Rundum Gsund' entstandene farbige Zeichnungen in hoher Qualität, welche für den Einsatz bei der Unterrichtsvorbereitung und im Unterricht frei verwendet werden dürfen (siehe auch Creative Commons Lizenz).


Vögel
text/html / Deutsch / 2004 /
Besonders für Unterstufe und 3.4. Klasse Grundschule ausgezeichnete Seiten zum Recherchieren - alle wichtigen inländischen und ausländischen Vögel, denen Kindern auch begegnen können sind hier mit Lebensweisen, Merkmalen und entsprechenden Fotos vertreten.

Aaskraehe (Corvus corone) Fam. Krähen (Corvidae)
Alpenschneehuhn (Lagopus mutus) Fam. Raufußhühner (Tetraonidae)
Alpenstrandlaeufer (Calidris alpina) Fam. Schnepfen (Scolopacidae)
Amsel (Turdus merula) Fam. Drosseln (Turdidae)
Auerhahn (Tetrao urogallus) Fam. Hühnervögel (Phasianidae)
Austernfischer (Haematopus ostralegus) Fam. Austernfischer (Haematopodidae)
Bachstelze (Motacilla alba) Fam. Stelzen (Motacillidae)
Bartkauz (Strix nebulosa) Fam. Eulen (Strigidae)
Bartmeise (Panurus biarmicus) Fam. Drosselmeisen (Timaliidae)
Basstoelpel (Sula bassana) Fam. Tölpel (Sulidae)
Bekassine (Gallinago gallinago) Fam. Schnepfenvögel (Scolopacidae)
Bergente (Aythya marila) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Birkhuhn (Tetrao tetrix) Fam. Raufußhühner (Tetraonidae)
Blaessgans (Anser albifrons) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Blaessralle (Fulica atra) Fam. Rallen (Rallidae)
Blaumeise (Parus caeruleus) Fam. Meisen (Paridae)
Brachvogel, Grosser (Numenius arquata) Fam. Schnepfenvögel (Scolopacidae)
Brandente (Tadorna tadorna) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Brautente (Aix sponsa) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Buchfink (Fringilla coelebs) Fam. Finkenvögel (Fringillidae)
Buntspecht (Picoides major) Fam. Spechte (Picidae)
Dohle (Corvus monedula) Fam. Rabenvögel (Corvidae)
Dorngrasmuecke (Sylvia communis) Fam. Grasmücken (Sylviidae)
Duennschnabelmoewe (Larus genei) Fam. Möwen (Laridae)
Eiderente (Somateria molissima) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Eisvogel (Alcedo atthis) Fam. Eisvögel (Alcedinidae)
Elster (Pica pica) Fam. Rabenvögel (Corvidae)
Erlenzeisig (Carduelis spinus) Fam. Finken (Fringillidae)
Eulen (Strigiformes) Fam. Eulen (Strigidae)
Fasan (Phasianus colchicus) Fam. Glattfußhühner (Phasianidae)
Feldsperling (Passer montanus) Fam. Sperlinge (Passeridae)
Fischadler (Pandion haliaetus) Fam. Fischadler (Pandionidae)
Fitis (Phylloscopus trochilus) Fam. Grasmücken (Sylviidae)
Flamingo, Rosa (Phoenicopterus ruber L.) Fam. Flamingos (Phoenicopteridae)
Flussseeschwalbe (Sterna hirundo) Fam. Seeschwalben (Sternidae)
Gaensesaeger (Mergus merganser) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Gimpel (Pyrrhula pyrrhula) Fam. Finkenvögel (Fringillidae)
Girlitz (Serinus serinus) Fam. Finken (Fringillidae)
Goldammer (Emberiza citrinella) Fam. Ammern (Emberizidae)
Graugans (Anser anser) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Graureiher (Ardea cinerea) Fam. Reiher (Ardeidae)
Grauschnaepper (Muscicapa striata) Fam. Fliegenschnäpper (Muscicapidae)
Gruenfink (Carduelis chloris) Fam. Finken (Fringillidae)
Gruenspecht (Picus viridis) Fam. Spechte (Picidae)
Habicht (Accipiter gentilis) Fam. Habichtartige (Accipitridae)
Habichtskauz (Strix uralensis) Fam. Eulen (Strigidae)
Haussperling (Passer domesticus) Fam. Sperlinge (Passeridae)
Heckenbraunelle (Prunella modularis) Fam. Braunellen (Prunellidae)
Heringsmoewe (Larus fuscus) Fam. Möwen (Laridae)
Hoeckerschwan (Cygnus olor) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Kaiserpinguin (Aptenodytes forsteri) Fam. Pinguine (Spheniscidae)
Kanadagans (Branta canadensis) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes) Fam. Finken (Fringillidae)
Kiebitz (Vanellus vanellus) Fam. Regenpfeifer (Charadriidae)
Kleiber (Sitta europaea) Fam. Kleiber (Sittidae)
Kleinspecht (Picoides minor) Fam. Spechte (Picidae)
Knaekente (Anas querquedula) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Kohlmeise (Parus major) Fam. Meisen (Paridae)
Kolbenente (Netta rufina) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Kolkrabe (Corvus corax L.) Fam. Rabenvoegel (Corvidae)
Kormoran (Phalacrocorax carbo) Fam. Kormorane (Phalacrocoracidae)
Kornweihe (Circus cyaneus) Fam. Habichtartige (Accipitridae)
Kranich (Grus grus) Fam. Kraniche (Gruidae)
Krickente (Anas crecca) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Kuestenseeschwalbe (Sterna paradisaea) Fam. Seeschwalben (Sternidae)
Kuhreiher (Ardeola ibis) Fam. Reiher (Ardeidae)
Lachmoewe (Larus ridibundus) Fam. Möwen (Laridae)
Loeffelente (Anas clypeata) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Loeffler (Platalea leucorodia) Fam. Ibisvögel (Threskiornithidae)
Maeusebussard (Buteo buteo) Fam. Habichtartige (Accipitridae)
Mandarinente (Aix galericulata) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Marmelente (Marmaronetta angustirostris) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Mauersegler (Apus apus) Fam. Segler (Apodidae)
Meerstrandlaeufer (Calidris maritima) Fam. Schnepfen (Scolopacidae)
Mehlschwalbe (Delichon urbic) Fam. Schwalben (Hirundinidae)
Misteldrossel (Turdus viscivorus) Fam. Drosseln (Turdidae)
Mittelsaeger (Mergus serrator) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Moorente (Aythya nyroca) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Neuntoeter (Lanius collurio) Fam. Würger (Laniidae)
Nilgans (Alopochen aegyptiacus) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Pfau, blauer (Pavo cristatus) Fam. Fasanenartige (Phasianidae)
Pfeifente (Anas penelope) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Pfuhlschnepfe (Limosa lapponica) Fam. Schnepfenvögel (Scolopacidae)
Rauchschwalbe (Hirundo rustica) Fam. Schwalben (Hirundinidae)
Rebhuhn (Perdix perdix) Fam. Glattfußhühner (Phasianidae)
Reiherente (Aythya fuligula) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Ringelgans (Branta bernicla) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Ringeltaube (Columba palumbus) Fam. Tauben (Columbidae)
Rohrdommel (Botaurus stellaris) Fam. Reiher (Ardeidae)
Rostgans (Tadorna ferruginea) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Rotdrossel (Turdus iliacus) Fam. Drosseln (Turdidae)
Rothalsgans (Branta ruficollis) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Rothalstaucher (Podiceps grisegena) Fam. Lappentaucher (Podicipedidae)
Rotkehlchen (Erithacus rubecula) Fam. Drosseln (Turdidae)
Rotmilan (Milvus milvus) Fam. Habichtsartige (Accipitridae)
Rotschenkel (Tringa totanus) Fam. Schnepfen (Scolopacidae)
Saatgans (Anser fabalis) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Saatkraehe (Corvus frugilegus) Fam. Krähen (Corvidae)
Saebelschnaebler (Recurvirostra avosetta) Fam. Säbelschnäbler und Stelzenläufer (Recurvirostridae)
Sanderling (Calidris alba) Fam. Schnepfen (Scolopacidae)
Schellente (Bucephala clangula) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Schleiereule (Tyto alba) Fam. Schleiereulen (Tytonidae)
Schmutzgeier (Schmutzgeier) Fam. Accipitridae (Greife und Altweltgeier)
Schnatterente (Anas strepera) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Schnee-Eule (Nyctea scandiaca) Fam. Eulen (Strigidae)
Schneeammer (Plectrophenax nivalis) Fam. Ammern (Emberizidae)
Schwaene (Cygnus) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Schwanzmeise (Aegithalus caudatus) Fam. Schwanzmeisen (Aegithalidae)
Schwarzhalsschwan (Cygnus melanocoryphus) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Schwarzhalstaucher (Podiceps nigricollis) Fam. Lappentaucher (Podicipedidae)
Schwarzspecht (Dryocopus martius) Fam. Spechte (Picidae)
Seeadler (Haliaeetus albicilla) Fam. Habichtartige (Accipitridae)
Seeregenpfeifer (Charadrius alexandrinus) Fam. Regenpfeifer (Charadriidae)
Seidenreiher (Egretta garzetta) Fam. Reiher (Ardeidae)
Sichelente (Anas falcata) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Silbermoewe (Larus argentatus) Fam. Möwen (Laridae)
Singschwan (Cygnus cygnus) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Sperber (Accipiter nisus) Fam. Habichtsartige (Accipitridae)
Sperbereule (Surnia ulula) Fam. Eulen (Strigidae)
Sperlingskauz (Glaucidium passerinum) Fam. Eulen (Strigidae)
Spießente (Anas acuta) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Star (Sturnus vulgaris) Fam. Stare (Sturnidae)
Steinkauz (Athene noctua) Fam. Eulen i.e.S. (Strigidae)
Steinwaelzer (Arenaria interpres) Fam. Schnepfenvögel (Scolopacidae)
Stelzenläufer (Himantopus himantopus) Fam. Säbelschnäbler und Stelzenläufer (Recurvirostridae)
Stieglitz (Carduelis carduelis) Fam. Finken (Fringillidae)
Stockente (Anas platyrhynchos) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Streifengans (Anser indicus) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Sturmmoewe (Larus canus) Fam. Möwen (Laridae)
Sumpfohreule (Asio flammeus) Fam. Eulen (Strigidae)
Tafelente (Aythya ferina) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Teichralle (Gallinula chloropus) Fam. Rallen (Rallidae)
Trauerente (Melanitta nigra) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Trauerschnaepper (Ficedula hypoleuca) Fam. Fliegenschnäpper (Muscicapidae)
Trauerschwan (Cygnus atratus) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Tuerkentaube (Streptopelia decaocto) Fam. Tauben (Columbidae)
Turmfalke (Falco tinnunculus) Fam. Falken (Falconidae)
Uferschnepfe (Limosa limosa) Fam. Schnepfenvögel (Scolopacidae)
Uhu (Bubo bubo) Fam. Eulen i.e.S. (Strigidae)
Wacholderdrossel (Turdus pilaris) Fam. Drosseln (Turdidae)
Waldkauz (Strix aluco) Fam. Eulen (Strigidae)
Waldohreule (Asio otus) Fam. Eulen (Strigidae)
Waldwasserlaeufer (Tringa ochropus) Fam. Schnepfen (Scolopacidae)
Wasseramsel (Cinclus cinclus) Fam. Wasseramseln (Fringillidae)
Weißstorch (Ciconia ciconia) Fam. Störche (Ciconiidae)
Weißwangengans (Branta leucopsis) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Wespenbussard (Pernis apivorus) Fam. Habichtsartige (Accipitridae)
Zaunkoenig (Troglodytes troglodytes) Fam. Zaunkönige (Troglodytidae)
Zilpzalp (Phylloscopus collybita) Fam. Grasmücken (Sylviidae)
Zwergohreule (Otus scops) Fam. Eulen (Strigidae)
Zwergsaeger (Mergus albellus) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Zwergschnepfe (Lymnocryptes minimus) Fam. Schnepfenvögel (Scolopacidae)
Zwergschwan (Cygnus columbianus) Fam. Entenvögel (Anatidae)
Zwergtaucher (Tachybaptus fuficollis) Fam. Lappentaucher (Podicipedidae)


Erscheinungsformen des Oberflächenvulkanismus
application/x-zip-compressed / (3.634,8 kB) /Deutsch / 2005 /
Im Rahmen der Beschäftigung mit Fragen des Vulkanismus soll das
Verständnis der Schüler für einige charakteristische Formen von Vulkanen
gefördert werden. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines besseren Verständnisses für Erscheinungsformen des Oberflächenvulkanismus. Die Informationsbeschaffung und -nutzung mit traditionellen und modernen
Medien muss den Schülern vertraut werden.
Im Rahmen des Erweiterungsstoffes im Fach GWK soll der kritische
Umgang mit Bild- und Textmaterial angeregt, erprobt und kritisch hinterfragt werden.

Hinweis: Die Dateien liegen im gezippten (komprimierten) Dateiformat vor und müssen nach dem Download zuerst entpackt werden


Die Alpen
Bild / JPEG-Datei / Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (35,8 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Der Einsatz dynamischer Geometrie beschränkt sich in dieser Unterrichtseinheit im Wesentlichen auf die Einführung des Themas. Der im Vergleich zu herkömmlichen Folien und Abbildungen hohe Grad der Anschaulichkeit interaktiver Applets spart in dieser Phase viel Zeit, die später für ausgiebige 'Handarbeiten' genutzt werden kann. Mithilfe der dynamischen Geometrie können Achsen- und Punktspiegelung sehr anschaulich und klar dargestellt werden. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Amerikanische Nationalparks
Bild / application/pdf / (111,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Karte der USA, in der die Nationalparks als grüne Farbflächen eingezeichnet. Benannt sind die Nationalparks, in denen erloschene oder aktive Vulkane zu sehen sind.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (27,7 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Online-Skriptum für Selbststudium und Nachschlagewerk
text/html / (0,1 kB) /Deutsch / 2006 /
Der Computeralgebrarechner Voyage200 (Nachfolgemodell des TI-92) baut auf der Software DERIVE auf und wird in Österreich in vielen Klassen verwendet. Der Online-Kurs bietet eine einfache, klar strukturierte Einführung in das Handling des Rechners, ergänzt durch Übungsbeispiele und FAQ. Der Kurs kann sowohl für Selbststudium von Schüler/innen und Lehrer/inenn als auch in der Lehrer/innen-Fortbildung genutzt werden. Außerdem kann der Kurs als Nachschlagemöglichkeit im Unterricht für Schüler/innen und Lehrer/innen dienen.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (29,9 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Deutscher Kolonialismus in Afrika
Arbeitsblatt / application/pdf / (355,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Weiterführende Fragen zum Thema "das Fremde": Ein Plakat einer Völkerschau um 1930 und ein Zeitungsbericht von 2001 stehen zur Verfügung.


Chemische Bindungen I: Metalle und Salz
Arbeitsblatt / application/pdf / (1.242,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Chemische Bindungen I: Metalle und Salz
Arbeitsblatt / application/pdf / (1.154,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Elf Fragen zum Thema Salz. Mehrere sind dem Alltag entnommen.


Chemische Bindungen I: Metalle und Salz
Bild; Daten / application/pdf / (105,6 kB) /Deutschland / Deutsch /
Aufgeführt sind die verschiedenen Metalle, die in der Erdkruste vorkommen: Rohmetalle, Silicate, Halogenide, Sulfide, Oxide und Carbonate


Klima der Erde: Das Klima in Europa
Arbeitsblatt / application/pdf / (776,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zu den Winden im Winter und Sommer in Europa.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (19,2 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (18,6 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (21,8 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / JPEG-Datei / Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Berufsorientierung: 28. Stundenbild der BO-Mappe 8. Schulstufe
PDF-Datei / Deutsch / 2006 /
• mit konkreten Fragestellungen einen ersten Überblick über den Betrieb erhalten,
• allgemeine Aspekte der Durchführung klären und die Fragebögen anwenden können,
• einen Betrieb nach verschiedenen Aspekten oder Teilbereichen erkunden.


Berufsorientierung: 17. Stundenbild der BO-Mappe 8. Schulstufe
application/pdf / (225,9 kB) /Deutsch / 2006 /
• für die Thematik der Berufs- und Entscheidungsfindung sensibilisiert
• Wege und Mittel finden, die für die Berufsentscheidung wichtig
• wichtige Informationen aus Inseraten herausfiltern können.


Advent - Weihnachtsvorbereitung
application/x-zip-compressed / (9.996,3 kB) /Deutsch / 2005 /
Das Ziel ist es, Anregungen für die Vorbereitung auf das Weihnachtsfest (Schwerpunkt: Adventkranz - Kekse - Besinnung) mit allen Sinnen für Religion und Hauswirtschaft anzubieten.
Angeboten werden 2 interaktive Rätsel (PC-notwendig) und 1 Powerpointpräsentation mit Infos zum Advent, Rezepten und ein paar Liedern (Größe der Downloaddatei: 10 MB)

1. Arbeit im vernetzen EDV-Saal
2. Kekse backen in der Küche
3. Adventkränze binden und schmücken in der Klasse
4. Besinnliche Feier und gemütlicher Ausklang im Servierraum
5. learning by doing - Selbsterarbeitung nach Interessen der Schüler, Arbeiten unter Anleitung (Lehrern und Eltern)und Feier - Wird von den Schülern und Eltern sehr positiv angenommen.


Berufsorientierung: 20. Stundenbild der BO-Mappe 8. Schulstufe
PDF-Datei / Deutsch / 2006 /
• etwaige Fehler im Vorstellungsgespräch erkennen,
• Kriterien des Vorstellungsgesprächs kennen lernen,
• auf wichtige Fragen in einem Vorstellungsgespräch vorbereitet werden.


26. Stunde der Berufsorientierungsmappe 7. Schulstufe
PDF-Datei / Deutsch / 2007 /
• Anforderungen des Berufs "Schüler/in" beschreiben
• Informationsmaterial auswerten
• einen Fragenkatalog zur Realbegegnung erstellen
• Sicherheitshinweise für Realbegegnungen kennen lernen


Verkehrssicherheitsarbeit mit jungen Erwachsenen
Arbeitsblatt / application/pdf / (117,0 kB) /Deutschland / Deutsch /
Foto mit Aufforderung zur Diskussion der Vor- und Nachteile des Fahrradurlaubs mit der Bahn


Schulen des Buddhismus
Text / application/pdf / (115,7 kB) /Deutschland / Deutsch /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (16,1 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (22,6 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Materialien aus dem Projekt Join In
Text; Übung / application/msword / (39,0 kB) /Deutsch / 2007 /
Materialien aus dem Projekt Join In für den Bereich Berufsorientierung

Interessen und Fähigkeiten führen im nächsten Schritt zu Berufsbildern. Eine Reihe von angeführten Links hilft, sich gezielt über Berufsfelder und deren Berufsbilder zu informieren.
Als Berufsfeld kann zB 'Arbeiten mit Holz' sein. Daraus ergibt sich eine Auswahl von Berufsbildern, wie zB TischlerIn, Zimmermann, ArchitektIn


Sonnenuhr, Atomuhr, Quarzuhr
text/html; charset=utf-8 / (76,4 kB) /Deutsch / 2004 /
Wissen.de bietet einen gute javabasierte Beschreibung der Zeitmessung heute an. Quarzuhren werden ebenso beschrieben wie Atom - und Sonnenuhren.


Amphibien
Arbeitsblatt / application/pdf / (25,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Grafische Darstellung der einzelnen Schritte in der Entwicklung eines Grasfrosches zum Beschriften. Mit Lösung.


Kaffeverarbeitung
text/html; charset=utf-8 / (0,3 kB) /Deutsch / 2003 /
Diese Hot Potatoes Übung erlaubt es, online die Verarbeitungsschritte von der Kaffeebohne bis zum Löskaffee zu ordnen.
Sie ist Teil eines ganzen Projektes aus dem Jahre 2001
Kaffeprojekt von Kerstin Heim, Staatliche Regelschule I Hildburghausen.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2007 /
Dieses fächerübergreifende Unterrichtsprojekt verbindet die theoretische Vermittlung historischer Ereignisse mit Exkursionen zu Originalschauplätzen. Das Internet dient den Schülerinnen und Schülern als Rechercheinstrument. Mit einer interaktiven Übungseinheit wird der gesamte Stoff wiederholt und gefestigt. Material steht bei Lehrer-Online zum Downlaod zur Verfügung.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (17,2 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (17,0 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (17,1 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (17,1 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Steinkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Arbeitsblatt / application/pdf / (1.289,4 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zur Entstehung von Steinkohle.


Braunkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Arbeitsblatt / application/pdf / (716,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Braunkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Arbeitsblatt / application/pdf / (716,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zur Entstehung von Braunkohle.


Erdöl und Erdgas. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild / application/pdf / (111,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Schematische Darstellung zur Entstehung von Erdöl und Erdgas.


Erdöl und Erdgas. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Arbeitsblatt / application/pdf / (468,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zur Entstehung von Erdöl und Erdgas aus abgestorbenen Kleinlebewesen. Eine Auswahl an Begriffen steht zur Verfügung.


Weihnachten
Arbeitsblatt / application/pdf / (46,6 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Weihnachten
Arbeitsblatt / application/pdf / (55,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Informationen zur "Entstehung" des Weihnachtsmannes. Fragen zum Text. Rechercheauftrag für das Internet. Vergleichende Tabelle Nikolaus-Weihnachtsmann zum Ausfüllen.


Die Alpen
Bild / JPEG-Datei / Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (15,8 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (18,1 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (18,1 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (14,7 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (25,4 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Jesusgeschichten
Text / application/pdf / (86,9 kB) /Deutschland / Deutsch /


Jesusgeschichten
Text / application/pdf / (37,3 kB) /Deutschland / Deutsch /


Jesusgeschichten
Text / application/pdf / (36,5 kB) /Deutschland / Deutsch /


Jesusgeschichten
Text / application/pdf / (36,2 kB) /Deutschland / Deutsch /


Reformation
Audio / audio/x-aiff / (4.789,4 kB) /Deutschland /
Aufnahme aus der Evangelischen Kirche zu Bonn-Oberkassel vom 16.10.2005. Gespielt von Mitgliedern des Posaunenchores.
Melodie: Martin Luther, 1539.


Reformation
Audio / audio/midi / (1,2 kB) /Deutschland /
Aufnahme aus der Evangelischen Kirche zu Bonn-Oberkassel vom 16.10.2005. Gespielt auf Orgel von Wolfgang Hess.
Melodie: Martin Luther, 1539.


Amerikanische Nationalparks
Bild / application/pdf / (114,0 kB) /Deutschland / Deutsch /
Karte der USA, in der die Nationalparks als grüne Farbflächen eingezeichnet. Benannt sind die Nationalparks, in denen die höchsten Erhebungen und tiefsten Regionen der USA zu sehen sind.


Steinkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild; Foto / application/pdf / (111,0 kB) /Deutschland / Deutsch /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (26,0 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


China - Bevölkerungspolitik: "Ein Kind ist genug"
Text / application/pdf / (84,6 kB) /Deutschland /
Wortschatz zum Thema Bevölkerungspolitk in China: "Ein Kind ist genug".


China - Bevölkerungspolitik: "Ein Kind ist genug"
Text / application/pdf / (82,5 kB) /Deutschland /
Wortschatz zum Thema Bevölkerungspolitk in China: "Ein Kind ist genug".


Klima der Erde: Das Klima in Nordamerika
Text / application/pdf / (84,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Wortschatz deutsch - englisch und englisch - deutsch rund um das Thema "Klima in Nordamerika".


Text-Datei / Deutsch / 2005 /
Hotpotatoesübung: 11 Fragen rund um die Vogelzucht in der Gemeinde Imst. Richtige Ergebnisse werden teilweise mit entsprechenden Abbildungen belohnt.


Vogelstimmen erkennen
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
downloadbares MP3-Paket (ca. 14 MegaByte) voll mit Vogelstimmen mitteleuropäischer Vögel und dazugehöriger Liste, aber ebenso online verfügbar gemacht durch www.naju.de, der bayrischen Naturschutzjugend


Husten und Schnupfen beim Federvieh?
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Täglich erreichen uns neue Meldungen über die Verbreitung der Vogelgrippe, die zunächst auf Asien beschränkt war und mittlerweile in der Türkei angekommen ist. Entwarnung gab es kürzlich für einen in Belgien vermuteten Fall. Solange man nicht in direkten Kontakt mit Geflügel oder Geflügelprodukten kommt, besteht für eine Ansteckung noch keine Gefahr. Gefürchtet wird von Wissenschaftlern aber die Mutation des Virus, durch die eine Übertragung von Mensch zu Mensch und damit eine epidemische oder pandemische Ausweitung möglich würde. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Vogelgalerie
HTML-Datei / Deutsch / 2004 /
Hier finden Sie eine umfangreiche Sammlung heimischer Vögel mit großformatigen Texten, Bildern, Online-Quiz und ausdruckbaren Arbeitsblättern. Vom Umfang her auch für die HS und AHS Unterstufe geeignet, nicht unbedingt aber in der volksschulgerechten Formulierung.


Insekten - Bau und Entwicklung
Bild; Text / application/pdf / (182,1 kB) /Deutschland / Deutsch /


Online - Vokabel und Konjugationstrainer
text/html; charset=WINDOWS-1251 / (4,2 kB) /Deutsch / 2006 /
'Vocabulix' ist ein leicht zu bedienender und umfangreicher Online-Vokabeltrainer, mit dessen Hilfe sowohl der Wortschatz als auch Konjugationen geübt werden können.

Im Moment steht er für die Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch zur Verfügung, bald kommen laut Ankündigung auch Französisch und Hebräisch (!) dazu.

Die Benutzung von 'Vocabulix' ist gratis, die Möglichkeit, den Online-Trainer zu nutzen hängt davon ab, ob man sich in das Trainingssystem einschreibt oder nicht.
Ohne Einschreiben kann man verschiedene vorgegebene Vokabel- und Konjugationstrainingsprogramme durchspielen.
Wenn man sich registriert (auch kostenlos und ohne Verpflichtung) kann man seine Ergebnisse speichern, seinen Lernfortschritt dokumentieren und sich eigene Trainingsprogramme zusammenstellen - zum Beispiel mit dem Vokabular aus den gerade durchgenommenen Units. Also ist der Trainer für Lehrer (Einsatz im Unterricht) und Schuler (selbstständiges Erstellen von Trainingsprogrammen) geeignet.


Unterrichtseinheit zur Einführung in das Thema des Zentralabiturs in Hamburg
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Grundlage für eine eingehende Auseinandersetzung mit den Lebensverhältnissen im heutigen Kuba ist eine präzise Verortung des Inselstaates im geografischen, historischen und soziologischen Kontext.


Vitamine - eine Übersicht
application/x-zip-compressed / (10,8 kB) /Deutsch / 2005 /
Schüler sollen die Steuerungsprozesse des Lebens verstehen lernen - eine kleine Powerpointpräsentation gibt eine kurze Übersicht über die wichtigsten Vitamine und ihre Wirkungen auf den menschlichen Organismus;

Textverarbeitung; Präsentationssoftware; Bildverarbeitung; Videos, Präparate, Bücher; Gruppenunterricht; Internetrecherche, Brain-storming; Sammeln, Ordnen, Präsentieren


Vitamine
text/html / (0,5 kB) /Deutsch / 2004 /
Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Vitamine.
Neben einer allgemeinen Beschreibung wird auf Wirkung, Mangel, Überdosierung, Tagesbedarf, Quellen, Vitamintipps und Küchentipps kurz eingegangen.


Vitamin C - Ascorbinsäure
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
Beschreibung deder Wirkungen von Vitamin C auf den menschlichen Körper mit Versuchsanleitungen und kleinen Filmsequenzen, vor allem in Hinblick auf die immunbiologische Wirkungsweise von Vit. C


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2007 /
Die Analyse und Interpretation motivgleicher Gedichte nimmt im Deutschunterricht der Mittel- und Oberstufe einen wichtigen Platz ein, der jedoch in der Praxis stets mit einem hohen zeitlichen Unterrichtsaufwand verbunden ist. Der vorliegende Unterrichtsvorschlag will eine medienintegrative Methode vorstellen, durch die themengleiche Gedichte analysiert und präsentiert werden können. Material steht bei Lehrer-Online zum Downlaod zur Verfügung.


mittelalterliche Kathedrale
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
Viel Information und Animation über den Bau einer Kathedrale im Mittelalter. Geeignet für jüngere Schüler, animiert in Form eines Spieles, wobei einzelne Items genau beschrieben werden und der Werdegang eines Doms mit Bildmaterial und kurzen Textpassagen erläutert wird.


Troja im Laufe der Zeit
text/html; charset=ISO-8859-1 / (16,3 kB) /Deutsch / 2004 /
Virtuelle Zeitreise durch Troja als interaktive Zeitleiste mit vielen Informationen über jene Jahrhunderte des antiken Griechenland. Nötig zur Darstellung ist das installierte Flash 5-Plugin von Macromedia.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Schülerinnen und Schüler lernen mithilfe mit der Software 'Mobility' wichtige raumplanerische Aspekte bei der Stadtplanung kennen. Im Informatikjahr bietet es sich an, eine Brücke zu innovativen Forschungsprojekten zum Thema 'Virtuelle Stadtplanung' zu schlagen. In dieser Unterrichtseinheit wurden raumplanerische und umweltpolitische Aspekte bereits in der Sekundarstufe I in das Thema miteinbezogen. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Fahrschule
text/html; charset=UTF-8 / (0,3 kB) /Deutsch / 2005 /
Auf den Seiten der Mineralölfirma ARAL finden sich virtuelle Fahrkurse. Nachdem sich die Straßenverkehrsordnungen unwesenlich voneinander unterscheiden (BRD und A), lassen sich auch für unsere pubertären und spätpubertären Jugendlichen Fahrschulvorübungen im Sinne von Verkehrssicherheit online durchführen.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2006 /
Was Howard Carter und sein Team bei der Entdeckung des Tutanchamun-Grabes empfanden, lässt sich nur erahnen. Was sie dort entdeckten, wird im Internet ausführlich dokumentiert. Der Vorteil: Die virtuelle Grabkammer ist für jeden frei zugänglich. Schülerinnen und Schüler lernen dabei die Arbeitsweise der archäologischen Forschung kennen und gleichzeitig die technischen Möglichkeiten, die Forschungsergebnisse mithilfe digitaler Medien zu publizieren. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


Blutalkoholgehalt - Promillegrenze - virtueller Alkomat
Text-Datei / Deutsch / 2005 /
Auf den Seiten der Mineralölfirma ARAL findet sich eine virtuelle Bar, in der sich nach Eingabe der Körpergröße, des Körpergewichtes, des Geschlechtes, und der Baraufenhaltsdauer unterschiedlichste Getränke in unterschiedlichen Mengen virtuell konsumieren lassen - gleichzeitig erfolgt die Ausgabe des Alkoholspiegels. Äußerst lehrreich!


Troja im virtuellen Panorama
text/html; charset=ISO-8859-1 / (16,3 kB) /Deutsch / 2004 /
Virtuelle Reise mit QuickTime-Plugin durch die Ausgrabungen von Troja. Zur Unterstützung des Geschichteunterrichtes.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (29,2 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Schwarze Löcher und Reisen mit fast Lichtgeschwindigkeit: Visualisierung und Veranschaulichung der Relativitätstheorie.
text/html / (25,3 kB) /Deutsch / 2005 /
Auf dieser Seite sind einige Bilder und Filme zur Visualisierung in der Allgemeinen Relativitätstheorie zu finden.

Die Filme zeigen verschiedene Objekte (Schwarze Löcher, Neutronensterne, kollabierende Sterne) in der Schwarzschildmetrik. Hier soll der Einfluß der gravitativen Lichtablenkung auf das 'Aussehen' dieser Objekte deutlich gemacht werden.


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Text / application/pdf / (127,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Gegenüberstellung von Argumenten zum Thema Tropenholz aus Sicht der Holzindustrie und der Regenwaldschützer.


Staatenbildende Insekten
Arbeitsblatt / application/pdf / (272,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösungsvorschlag zum gleichnahmigen Arbeitsblatt.


Staatenbildende Insekten
Arbeitsblatt / application/pdf / (239,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Acht Fotos bilden die Grundlage, die Gestalt, Fortplanzung und Entwicklung verschiedener Insekten zu beschreiben.


MATHE IM NETZ
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Aufgaben auf Mathe im Netz fordern und fördern flexibles mathematisches Denken. Es sind keine klassischen Rechenaufgaben. Die Übungen verlangen in Spielform und in mehrstufigen Aufgabenstellungen das Anwenden der erworbenen mathematischen Kompetenzen.


MATHE IM NETZ
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Aufgaben auf Mathe im Netz fordern und fördern flexibles mathematisches Denken. Es sind keine klassischen Rechenaufgaben. Die Übungen verlangen in Spielform und in mehrstufigen Aufgabenstellungen das Anwenden der erworbenen mathematischen Kompetenzen.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (30,5 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (21,4 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (28,7 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Verschiedene Videos über die Aktivitäten der ESA .
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
Auf dieser Seite findet man einige Videos über die Aktivitäten der ESA. Speziell die Marsflüge und deren Aufgaben werden dokumentiert und sehr gut dargestellt.


Unterrichtseinheit
text/html / Deutsch / 2007 /
Durch Videokonferenzen entsteht ein interkultureller Austausch zwischen britischen und deutschen Grundschulkindern. Die Anwendung der Fremdsprache in authentischen Kommunikationssituationen hat einen hohen Motivationsfaktor. Material steht bei Lehrer-Online zum Downlaod zur Verfügung.


Unterrichtseinheit für den Grundschulunterricht
text/html / Deutsch / 2006 /
Grundschulkinder aus Deutschland und Frankreich bauen mithilfe der neuen Medien eine Partnerschaft auf. Die Kommunikation per Internet gibt beiden Seiten die Gelegenheit, ihr im Fremdsprachenunterricht erworbenes Wissen anzuwenden und mehr über die Möglichkeiten des Computers zu erfahren. Material steht bei Lehrer-Online zum Download zur Verfügung.


e-Learning-Sequenzen zur antiken Porträt-Kunst
text/html; charset=iso-8859-15 / (0,9 kB) /Deutsch / 2004 /
Diese Seite ist der Eingang zu einem umfassenden und faszinierenden Lernprogramm für Schüler der Sekundarstufen I und II. Mit sechs kompletten Unterrichtseinheiten, unterstützt durch Testfragen und Auswertungen, können sich die Lernenden die Grundlagen der antiken Porträtkunst, des Alltags in der Antike, der Wertvorstellungen und der Darstellung von Herrscherpersönlichkeiten aneignen. Darüber hinaus wird auch der moderne Umgang mit Bildern und Darstellungen in Werbung und Medien thematisiert.

Die sechs Themenkreise sind:

- Frauen- und Männerbildnisse
- Weise und Lehrer
- Alexander der Große und seine Zeit
- Akteure der späten (römischen) Republik
- Augustus, seine Zeit und seine Dynastie
- Denkmal - Mahnmal- Monument

Die jeweiligen Sequenzen sind didaktisch gut aufbereitet und allein schon wegen des Bildmaterials zu emfehlen.


Die Alpen
Bild; Daten / image/jpeg / (29,3 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Unterrichtseinheit
text/html; charset=utf-8 / (28,5 kB) /Deutsch / 2007-05


Verzugszinsen
HTML-Datei / Deutsch / 2005 /
In Umsetzung der EU-Richtlinie über Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr ist ab 1.8.2002 das Zinsenrechts-Änderungsgesetz (BGBl I 118/2002) in Kraft getreten und damit neue gesetzliche Verzugszinsen im Geschäftsverkehr: Der gesetzliche Zinssatz bei Geldforderungen im Geschäftsverkehr beträgt acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.
Das Zinsenrechts-Änderungsgesetz gilt nicht für Geschäfte mit Verbrauchern oder Verbrauchern untereinander.


Very British - Typisch Britisch
Text-Datei / Deutsch / 2004 /
Auf dieser Seite finden Sie eine Sammlung zurm Thema "very british".
Eine gute Möglichkeit um sich über Traditionen und Besonderheiten in England zu informieren.
Wenn Sie noch nicht wissen was "christmas pudding", "winter puddings",... ist sollten Sie sich auf dieser Seite informlieren.


Chemische Bindungen I: Metalle und Salz
Arbeitsblatt / application/pdf / (3.856,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Chemische Bindungen I: Metalle und Salz
Arbeitsblatt / application/pdf / (3.815,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zu den verschiednen Metallen im Alltag, deren Eigenschaften und Verwendung. Illustrierte Tabelle zum Vervollständigen.


Chemische Bindungen I: Metalle und Salz
Daten / application/pdf / (54,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Tabellarische Zusammestellung der acht Metalle des Altertums, ihren Entdeckungszeit und ihrer Verwendung im Altertum. Ein zweite Tabelle zeigt zu diesen Metallen die Schmelztemperaturen und ihre heutige Verwendung.


Vertragsrecht
text/html / (5,0 kB) /Deutsch / 2005 /
Eine Foliensammlung zum Vertragsrecht mit folgenden Themenbereichen: Privates und Öffentliche Recht, Hierarchie von Rechten, Personen im Sinne des Rechts, Sachen und Rechte, Besitz und Eigentum
Rechts- und Geschäftsfähigkeit, schwebend unwirksame Geschäfte, Willenserklärung, Rechtsgeschäft, Formvorschriften Verpflichtungs- und Erfüllungsgeschäft, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Nichtigkeit
Anfechtbarkeit, Sonderformen des Kaufvertrages,
Vertragsarten, Leistungsstörungen, Mahnverfahren


Islam
Arbeitsblatt / application/pdf / (159,0 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum "Vertiefungsspiel Islam"


Islam
Lernspiel / application/pdf / (94,6 kB) /Deutschland / Deutsch /
Anleitung und Spielplan. 36 Begriffe aus dem Themenkreis Islam müssen erklärt werden.


Die Alpen
Bild; Daten / image/jpeg / (15,5 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (25,3 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Karst. Kreislauf des Kalks in der Natur
Text / application/pdf / (147,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Materialliste und Bauanleitung zum Bau eines Brennofens auf dem Schulhof.


Längenmaße
text/html; charset=UTF-8 / (21,8 kB) /Deutsch / 2005 /
Interaktive Übungen zu Längenmaßen, 1. und 2. Klasse HS oder AHS


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Text / application/pdf / (16,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Tropischer Regenwald, europäischer Mischwald und nordischer Nadelwald im Vergleich. In einer Tabelle sind u.a. Klima, Zustand, Artenzahl und Besonderheiten der Ökosysteme gegenübergestellt.


Gib zu solchen Rechtecken den Flächeninhalt und Umfang an!
text/html / (5,7 kB) /Deutsch / 2004 /
Aus meiner Erfahrung ist es keine verlorene Zeit, z.B. mit einem Geometrie-Baukasten verschiedene Figuren zu bauen. Etwas begreifen, im wahrsten Sinn des Wortes!

Wenn die SchülerInnen die Rechtecke (zB mit den unten genannten Materialien) gebaut haben, könnten in der gesamten Gruppe die Rechtecke verglichen werden. Weitere mögliche Rechtecke könnten noch angefertigt werden. Vergleich von Rechtecken durch Drehen, Kippen, ...

Verwenden verschiedener sprachlicher Formen, verschiedener Kennzeichnungen bis hin zum Einsatz von Variablen.


Vögel
text/html; charset=UTF-8 / (35,0 kB) /Deutsch / 2005 /
Hotpotatoesübung: 36 Fragen zum Thema Vögel


Haustiere
Text-Datei / Deutsch / 2005 /
Hotpotatoesübung: 41 Fragen zum Thema Haustiere


Der Erste Weltkrieg. Ursachen - Verlauf - Folgen
Arbeitsblatt / application/pdf / (167,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Gegenübergestellt sind Artikel 231 des Versailler Vertrages und ein Auszug aus dem Vorwort zu einem Buch über den Versailler Vertrag von 1933. Fragen zum Text


Der Erste Weltkrieg. Ursachen - Verlauf - Folgen
Arbeitsblatt / application/pdf / (143,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Gegenübergestellt sind Artikel 231 des Versailler Vertrages und ein Auszug aus dem Vorwort zu einem Buch über den Versailler Vertrag von 1933. Fragen zum Text


Klima der Erde: Das Klima in Nordamerika
Bild / application/pdf / (93,4 kB) /Deutschland / Deutsch /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (17,1 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Deutsche Kolonien
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Gleich zu Beginn des Ersten Weltkriegs verliert das deutsche Kaiserreich seine Kolonien Togo, Deutsch-Südwestafrika sowie seine asiatischen Kolonien. Kamerun wird nach einem Jahr von den Briten und Franzosen erobert.


Erdöl und Erdgas. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Bild / application/pdf / (145,6 kB) /Deutschland / Deutsch /
Karte.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (30,8 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Klima der Erde: Das Kontinentalklima in Asien - Von Sibirien zum Aralsee
Bild / application/pdf / (70,1 kB) /Deutschland / Deutsch /


Klima der Erde: Das Kontinentalklima in Asien - Von Sibirien zum Aralsee
Bild / application/pdf / (2.046,8 kB) /Deutschland / Deutsch /


Klima der Erde: Das Kontinentalklima in Asien - Von Sibirien zum Aralsee
Bild; Foto / application/pdf / (97,9 kB) /Deutschland / Deutsch /


text/html / (5,4 kB) /Deutsch / 2003 /
Festigen und Vertiefen der Fähigkeiten beim Arbeiten mit positiven rationalen Zahlen, um vielfältige und komplexere Probleme in Sachsituationen bearbeiten zu können am Beispiel einer Verkehrszählung.

Das vorliegende Beispiel erfordert Disziplin und Genauigkeit der Aufzeichnungen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Sozialkompetenz, weil man sich auf die Erhebungen der Mitschüler/innen verlassen können muss.


MATHE IM NETZ
HTML-Datei / Deutsch / 2006 /
Die Aufgaben auf Mathe im Netz fordern und fördern flexibles mathematisches Denken. Es sind keine klassischen Rechenaufgaben. Die Übungen verlangen in Spielform und in mehrstufigen Aufgabenstellungen das Anwenden der erworbenen mathematischen Kompetenzen.

Hier aber geht es um Verkehrszeichen und ihre Erkennung, und das nicht so leicht, weil Kinder selten oder niemals in solchen Situationen stehen.

Hat alles gar nichts mit Mathe zu tun.


Verkehrsschilderschule
text/html; charset=UTF-8 / (0,3 kB) /Deutsch / 2005 /
Auf den Seiten der Mineralölfirma ARAL findet sich ein Spiel zur Schulung der Bedeutung von Verkehrsschildern. Nachdem sich die Straßenverkehrsordnungen unwesenlich voneinander unterscheiden (BRD und A), lassen sich auch für unsere pubertären und spätpubertären Jugendlichen Fahrschulvorübungen im Sinne von Verkehrssicherheit online durchführen.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (13,7 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (31,2 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Verkehrssicherheitsarbeit mit jungen Erwachsenen
Unterrichtsplanung / application/pdf / (120,2 kB) /Deutschland / Deutsch /
Zusammenstellung von Themen zur fächerübergreifenden Verkehrserziehung. Unterrichtsbezüge für die Jahrgangsstufen 5-11 in den Fächern Deutsch, Mathematik, Physik, Biologie, Latein, Englisch, Evangelische Religionslehre, Katholische Religionslehre, Ethik, Französisch, Sport, Wirtschaft und Recht, Musik, Kunst, Geschichte, Erdkunde und Sozialkunde.


Vorrangregeln
HTML-Datei / Deutsch / 2005 /
In einer Hotpotatoes Übung werden 6 Situationen bildlich dargestellt. Die SchülerInnen sollen aus drei möglichen Antworten die richtige finden. Die Übung wurde aus der website tibs.at/mobile übernommen.


Die Alpen
Bild / image/jpeg / (32,5 kB) /Deutschland / ohne Sprachelemente / 1999 /


Karst. Kreislauf des Kalks in der Natur
Bild; Foto / application/pdf / (329,6 kB) /Deutschland / Deutsch /


Mediatorprogramm für den Grundschulunterricht
application/octet-stream / Deutsch / 2006 /
Im Zahlenraum bis 10 (bzw. 20, 100, beliebig) müssen Zahlen mit den richtigen Zeichen verglichen werden.


Animal Stories: Lazy Lions
Arbeitsblatt / application/pdf / (144,6 kB) /Deutschland / Deutsch /
Zuordnung von Merkmalen (in Satzform) und den Löwenjungen bzw. dem Antelopenkitz


Tsunami - Die grosse Flut
Arbeitsblatt / (132,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Tsunami - Die grosse Flut
Arbeitsblatt / application/pdf / (107,1 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zur Gestalt, Entstehung nd Wirkung von Tsunami-Wellen.


Die Römer nördlich der Alpen
Arbeitsblatt / application/pdf / (206,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Grafische Darstellung des Obergermanischen und des Rätischen Limes im Schnitt. Fragen zur Grafik.


Islam
Arbeitsblatt / application/pdf / (523,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Islam
Arbeitsblatt / application/pdf / (580,5 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zu Einrichtungsgegenständen und ihrer Nutzung in Kirche und Moschee. Tabelle mit gezeichneten Bildern aus der Moschee. Die Gegenstände einer Kirche sowie die erläuternden Texte stehen zum Ausschneiden und richtigen Positionieren innerhalb der Tabelle zur Verfügung.


Braunkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Text / application/pdf / (918,0 kB) /Deutschland /
Informationsbroschüre der MIBRAG Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH.


Braunkohle. Entstehung, Gewinnung, Verwendung
Text / application/pdf / (2.264,9 kB) /Deutschland / Deutsch /
Illustrierte Information von Vattenfall Europe Mining & Generation.


Experimentierkunst mit Magnesium
text/html / (12,9 kB) /Deutsch / 2004 /
Dieser Link führt Sie zu einer Seite über den Umgang mit dem "merkwürdigen Band" Magnesium. Es wird der Versuch zur Verbrennung eines Magnesiumbandes, der sich besonders gut als Einführungsversuch in den Chemieunterricht eignet, als Schülerversuch aufgearbeitet. Man findet auf dieser Seite sowohl didaktische Überlegungen als auch praktische Tipps zur Durchführung des Versuchs.


Tsunami - Die grosse Flut
Arbeitsblatt / application/pdf / (678,8 kB) /Deutschland / Deutsch /
Lösung zum gleichnamigen Arbeitsblatt.


Tsunami - Die grosse Flut
Arbeitsblatt / application/pdf / (656,7 kB) /Deutschland / Deutsch /
Arbeitsblatt zur Entstehung und zum Vorkommen von Tsunamis.


Klima der Erde: Das Klima in Nordamerika
Bild / application/pdf / (98,4 kB) /Deutschland / Deutsch /


Der tropische Regenwald. Ökosystem, Nutzung, Zerstörung
Bild / application/pdf / (40,3 kB) /Deutschland / Deutsch /
Weltkarte. Markiert ist die Lage der tropischen Regenwälder.


Die Alpen
Bild; Daten / image/jpeg / (24,6 kB) /Deutschland / Deutsch / 1999 /


Verbraunung
Text-Datei / Deutsch / 2006 /
Prozess der Verbraunung und die diesen Prozeß beeinflussenden Faktoren; Vorstellung der durch die Verbraunung entstehenden Bodentypen


Einstein-Basics: Die Spezielle Relativitätstheorie
Text / application/pdf / (18,0 kB) /Deutschland / Deutsch /
Info-Text